evangelisch.de - Mehr als du glaubst

Grab mit Maske
Die Corona-Regeln erschweren Bestattungen und Trauerfeiern. Das zwingt Menschen seit mehr als einem Jahr, auf viele gewohnte und tröstende Rituale zu verzichten. "Das Bedürfnis, sich zu berühren, bricht immer wieder durch", sagt ein Pfarrer.
10.04.2021
Turm der Schlosskirche in Wittenberg
Touristen sollen die Schlosskirche in Wittenberg schon bald digital erkunden können. Bis zum Reformationstag am 31. Oktober 2021 soll das zum Unesco-Weltkulturerbe zählende Gotteshaus mit sogenannten eGuides ausgestattet werden.
10.04.2021
Auf, auf, mein Herz, mit Freuden von Paul Gerhardt
Der Ohrenweide-Podcast: Helge Heynold liest den Liedtext "Auf, auf, mein Herz, mit Freuden" von Paul Gerhardt aus dem Evangelischen Gesangbuch (112).
09.04.2021
Chris und Roman
Netztheologen Titelbild
Roman hat für uns einen Text des Theologen Paul Tillich gelesen ("Logos und Mythos der Technik") und wir unterhalten uns anhand dessen über das christliche Verständnis von Technik insgesamt. Es geht um Maschinenstürmer:innen, Selbsterlösende und den Himmel auf Erden.
Tageslosung
Verwirf mich nicht in meinem Alter, verlass mich nicht, wenn ich schwach werde.
Psalm 71,9
Darum werden wir nicht müde; sondern wenn auch unser äußerer Mensch verfällt, so wird doch der innere von Tag zu Tag erneuert.
2. Korinther 4,16
Meldungen
Top Meldung
Predigt schreiben braucht viel Zeit
Einen anderen Umgang mit kirchlichen Ressourcen fordert der evangelische Theologieprofessor Heinzpeter Hempelmann. Der größte Teil der personellen Ressourcen - nämlich die Pfarrer:innen - werde zur Versorgung eines immer kleiner werdenden Teils der Kirchenmitglieder eingesetzt.
Thema
Grab mit Maske
10.04.2021
Die Corona-Regeln erschweren Bestattungen und Trauerfeiern. Das zwingt Menschen seit mehr als einem Jahr, auf viele gewohnte und tröstende Rituale zu verzichten. "Das Bedürfnis, sich zu berühren, bricht immer wieder durch", sagt ein Pfarrer.
Konfirmanden posieren für ein Gruppenbild mit Gesichtsmasken vom 06.09.202
09.04.2021
Wegen der Corona-Pandemie werden wohl viele Konfirmationsgottesdienste verschoben. Pastor Andreas Behr, Dozent für Konfirmanden-Arbeit am Religionspädagogischen Institut in Loccum bei Nienburg, plädiert für alternative Formen.
09.04.2021
Wir gehen nicht im Kreis. Stattdessen gehen wir auf einer Wendeltreppe aufwärts. Frank Muchlinsky in seinem neuen Zuversichtsbrief.
Konfirmationsfeiern auf den Herbst verschieben
09.04.2021
Der evangelische Pastor und Konfirmationsexperte Andreas Behr empfiehlt den Kirchengemeinden, die Konfirmationsfeiern in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie erneut zu verschieben. "Es gibt keine theologischen Gründe, die zwingend für das Frühjahr sprechen", sagte Behr.
Blogs
07.04.2021 - 10:21
Matthias Albrecht
Ich werde sterben. Und Sie werden es auch. Viele Menschen, auch Christ*innen verdrängen diese simple Wahrheit. Dabei gibt es Grund zur Hoffnung. Jesus Christus bietet uns eine Perspektive über das irdische Leben hinaus. Eine Andacht zur Ermutigung und Erbauung.
05.04.2021 - 06:00
Birgit Mattausch
Von Zeit zu Zeit die Welt beobachten und das, was man nicht sehen kann. Mich noch einmal erinnern, was wir gefeiert haben in den letzten Tagen: ein Essen, einen Foltertod, einen Morgen. Nach Worten suchen für diesen Morgen. Ostern. Wieder einmal. Und nur unzureichende haben. Dennoch sie aufschreiben.
Online Kirche
Morgenandacht anhören
Predigt lesen
Fragen und Antworten
Ist das wahr?  Der Malteserorden schließt auf ein bestimmtes römisch-katholisches Klassenbewusstsein, das eher auf Abstammung, Titeln, Besitz und Namen basiert. Die Jesuiten hingegen berücksichtigen ererbte Titel und teure Besitztümer nicht so sehr. Darüber hinaus schätzen sie adlige Vorfahren, nicht so wichtig ein, als wie das der Malteserorden tut.
Antwort

Lieber Henning,

Es ist natürlich schwierig, Ordensbewegungen pauschal einzuordnen, gerade, wenn sie ein lange Geschichte haben, mit vielen Einflüssen und Veränderungen. Fragst Du nach der heutigen Orientierung oder nach der historischen? Ich antworte einmal für die historische Situation mit kurzen Blicken auf die Jetztzeit.

Ähnlich wie der Malteserorden stützt sich auch das evangelische Pendant, der Johanniterorden, auf adelige Vorfahren: Menschen aus - zumindest ehemals – z.T....

Liebe Frau Pfarrerin, ich habe oft zu Gott gebetet, er möge bitte den Milliarden Tieren helfen, die durch Menschen leiden müssen. Als uns Gott Corona schickte, sah ich das als Antwort und ging davon aus, die Menschen würden nun einsehen, dass die Pandemie dadurch entstanden ist - und endlich damit aufhören, Tiere zu züchten, zu quälen und auszubeuten. Ist leider bisher nicht geschehen, ich bitte Gott weiterhin darum. Warum unternehmen die christlichen Kirchen nichts dagegen?
Antwort

Liebe Hilde* ,

das ist ein wichtiges Anliegen, das Dich bewegt: Das Wohlergehen der Tiere. Sind sie doch in beiden  bibllischen Schöpfungsberichten (1. Moses 1 und 1. Moses 2) in der Bibel hervorgehoben und als dem Menschen nahe beschrieben. Im zweiten Schöpfungsbericht erschafft Gott, zunächst, die Tiere sogar die als ersten Gefährten des Menschen,  denn: "Es ist nicht gut, dass der Mensch alleine sei".  Adam darf  den Tieren Namen geben (2. Moses,18-20). 

Nun verbindest Du mit Deiner...

Hallo, eine Kirche ist eine Organisationsform religiöser Natur, die in einem autoritären Werk (i.d.R. einer Bibel) begründet ist. Angenommen, ein autoritäres Buch wäre geschrieben, um eine Kirche zu gründen, wieviele Mitglieder braucht es? Nur zwei? Einen Führer und einen Anhänger? Wie ist das genau? Wie gründet man eine protestantische Freikirche, liebe Frau Barke?
Antwort

Lieber Henning* ,

na, da treffen ja die richtigen Freigeister aufeinander: ich als evangelische Theologin, die „Freiheit“ (die von Jesus Christus geschenkte) als Grundbegriff ihres Glaubens hat, und Du als Frager, der nach einer Organisationsform für etwas Neues sucht. Wohlan.

Was ist eine protestantische Freikirche: Protestantische Freikirchen sind , wie die Geschichte zeigt, etwa ab dem 19. Jahrhundert gegründet worden. Da gab es in der sogenannten Erweckungbewegung...

Ostern
Ostern ist das größte aller Feste im Kirchenjahreskreis. Jesus Christus ist auferstanden. Darum hoffen Christen auf das ewige Leben. Das Osterfest beginnt am Gründonnerstagabend mit einem Abendmahlsgottesdienst. Am Karfreitag ist Ruhe, der Gottesdienst zu Jesu Todesstunde um 15 Uhr geht darum, was Jesu Sterben am Kreuz für uns Christen bedeutet. Nach Karsamstag, dem Tag der Grabesruhe Christi. Mit einem Osterfeuer in der Osternacht wird die Auferstehung Christi gefeiert.
Osterbotschaft und Sioux Werbung an der Bundesstraße in Walheim
Dort, wo normalerweise Werbung steht, sind jetzt österliche Botschaften zu lesen. Eine schwäbische Kirchengemeinde nutzt die Corona-Flaute, um auf Plakaten von der Auferstehung zu künden.
Multimedia
glockengiessereirincker_severin_wohlleben_dsc8912.jpg
Sie sind Musikinstrumente und Bestandteil der Liturgie. Sie sind ein Kulturgut. Und tatsächlich werden die Gussformen für Glocken aus Bronze auch immer noch eingegraben. Bei der Herstellung braucht man alles: Glaube, Liebe - und Hoffnung, dass der Guss gelingt...
Serie
Netztheologo
Ein Nerd und ein Theologe diskutieren den digitalen Wandel - die Netztheologen! Der Podcast für alle Menschen, die sich für Technik und Theologie in der digitalen Gegenwart interessieren.
Aktion
evangelisch.de startet permanentes Gebet bis zum Ende der Corona-Krise
Das Corona-Virus verhindert weitgehend, dass Menschen zu einem Gebet zusammen kommen. Dabei tut es gerade jetzt gut, zu wissen, dass auch andere für einen glimpflichen Ausgang der Pandemie eintreten. evangelisch.de ruft ab sofort eine Online-Gebetsgruppe ins Leben. Unter dem Motto "Du bist nicht allein" finden dort Beter*innen zusammen, die für den guten Ausgang der Corona-Krise beten.
Fotoreportage
08.03.2020
Anika Kempf, Frank Muchlinsky
Jasmin Breidenbach (Fotos)
Welche Frauen aus der Bibel oder dem christlichen Leben sind Vorbilder für andere gläubige Frauen? Wie positionieren sich Frauen, die in der Öffentlichkeit stehen zum Thema "Ich und mein Glaube"?
Gemeinde/Landeskirchen
09.04.2021
Der für den 16. April geplante Besuch von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Worms ist wieder abgesagt worden. Nach Angaben des Bundespräsidialamtes wird Steinmeier beim Festakt zum 500. Jahrestag des Wormser Reichstags von 1521 stattdessen per Video eine Ansprache halten
09.04.2021
Wegen der Corona-Pandemie werden wohl viele Konfirmationsgottesdienste verschoben. Pastor Andreas Behr, Dozent für Konfirmanden-Arbeit am Religionspädagogischen Institut in Loccum bei Nienburg, plädiert für alternative Formen.
09.04.2021
Wer Andersgläubige besser versteht, ist ihnen auch näher. Ein neues Institut in Erlangen betreibt daher Forschung und Aufklärung zu den drei Religionen Christentum, Judentum und Islam.