evangelisch.de - Mehr als du glaubst

Künstler bekommen keine Gagen, alleinerziehende Mütter müssen mit Kurzarbeitergeld auskommen. Immer mehr Menschen stehen freitags in Nürnberg für eine Tüte Lebensmittel an. Die Aktion ist der Ersatz für das Obdachlosenfrühstück am Sonntag.
14.07.2020
Das Nasobem von Christian Morgenstern
Der Ohrenweide-Podcast: Helge Heynold liest das Gedicht "Das Nasobem" von Christian Morgenstern.
14.07.2020
Leonie Mielke
Bibeln in der ev.-luth. Johanniskirche in Soltau
Finanzielle Probleme und sinkende Besucherzahlen beuteln die evangelischen Büchereien in Baden und Württemberg. Doch eine Lesergruppe bleibt ihnen treu - Kinder. Das Angebot soll daher noch besser auf sie zugeschnitten werden.
13.07.2020
Consensus von Sandomir, römisch-katholischer Bischof Krzysztof Nitkiewicz lädt zum Gedenken
Der Consensus von Sandomir in Polen gilt heute als das erste ökumenische Dokument des evangelischen Christentums. Dies geschah in der Zeit, als Europa im Gemetzel religiöser Kriege allmählich ausblutete. Nach 450 Jahren kamen wieder Protestanten nach Sandomir, um dem zu gedenken.
Tageslosung
Man wird wieder hören den Jubel der Freude und Wonne, die Stimme des Bräutigams und der Braut und die Stimme derer, die da sagen: »Danket dem HERRN Zebaoth; denn er ist freundlich, und seine Güte währet ewiglich.«
Jeremia 33,11
Jesus sprach zu ihnen: Wie können die Hochzeitsgäste fasten, während der Bräutigam bei ihnen ist?
Markus 2,19
Meldungen
Top Meldung
Baden-württembergischer Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne)
Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) sieht den Mitgliederschwund der großen Kirchen mit Sorge.
Thema
Gott loben, gemeinsam feiern - mit Herz, Hand und Mund. Das bedeutet Kirchenmusik. In der evangelischen Kirche gibt es sie in einer bunten Vielfalt.
Chorleiter Martin Jordan dirigiert den Jungen Konzertchor clazz .
11.07.2020
Die Corona-Lockerungen machen es möglich im Land: Viele Menschen singen bei Gottesdiensten in Kirchenräumen wieder aus vollem Halse mit. Während die einen über den Gemeindegesang erfreut sind, raten andere wegen möglicher Ansteckungsgefahr davon ab.
Der Kirchenchor der evang. Kirchengemeinde Nieder-Erlenbach in Frankfurt a.M. probt am 08.07.2020 wegen Corona im Freien. Seit Beginn der Corona-Pandemie in Deutschland sind Chorproben unter den sonst ueblichen Bedingungen nicht mehr moeglich. Das Coronavi
09.07.2020
Chorproben sind wegen der Corona-Pandemie schon seit Monaten kaum möglich. Während Kontaktbeschränkungen gelockert werden, müssen Chöre weiterhin vorsichtig sein. Die Unikliniken München und Erlangen haben Studienergebnisse veröffentlicht.
Corona-Ansteckung beim Singen durch Abstand vermeiden
03.07.2020
Trennwände zwischen Sängern, permanent gelüftete Räume und mehr Abstand nach vorne: Der Chor des Bayerischen Rundfunks hat zusammen mit Wissenschaftlern das Corona-Ansteckungsrisiko beim Singen untersucht - nun liegen erste Ergebnisse vor.
Pop-Kantor Tobias Markutzik (links) bei der Probe mit einem 60-köpfigen Projektchor in der protestantischen Christuskirche in Otterbach im Landkreis Kaiserslautern.
03.07.2020
Der Landeskirchenmusikdirektor der Evangelischen Kirche der Pfalz, Jochen Steuerwald, hat die Zulassung des Gemeindegesangs bei Gottesdiensten unter Beibehaltung der Hygiene- und Abstandsregeln grundsätzlich begrüßt.
Blogs
13.07.2020 - 08:00
Stefanie Radtke
Ich fahre gerne weit weg. Liebe es, im Flieger zu sitzen und ganz woanders anzukommen. Neues zu erleben, fremd zu sein und anders zu essen. Darum erlebe ich das ganze Jahr über auf Instagram andere Urlaube mit:
08.07.2020 - 07:55
Dr. Wolfgang Schürger
Alles wieder ganz normal nach Corona - oder "neu normal"? Nicht ganz, wie Queers in diesen Wochen auch daran merken, dass im Pride-Monat keine Paraden und Straßenfeste stattfinden. Wolfgang Schürger ist jedoch beeindruckt von der Kreativität, mit der Pride und Protest auch dieses Jahr sichtbar werden. Ihm ist wichtig, das Pride und Protest auch weiterhin "ganz normal" bleiben.
yeet
Neu bei yeet!

Wir freuen uns, in diesem Sommer eine Reihe neuer Mitglieder im yeet-Netzwerk begrüßen zu können! Zum Beispiel Maike Schöfer (@ja.und.amen): Das Ämterverständnis in der Kirche, Feministische Theologie oder die prekäre Situation des Religionsunterrichtes: Religionslehrerin und Vikarin Maike Schöfer setzt auf Instagram als @ja.und.amen auf klare Worte. Sie hat das feministische Andachtskollektiv, FAK, initiiert, den Hashtag #glaubeteilen und krönt einmal monatlich eine Internetbischöfin.

Nils Husmann

Nils Husmann

Anika Kempf

Nils Husmann besucht für seinen Podcast Klimaschutzexpert*innen, mit denen er über Fakten, Strategien und Alltagstipps zum Thema Umweltschutz spricht. Damit begleitet er die chrismon-Serie "Die Bessermacher" mit Willi Weitzel.

Theresa Brückner

Theresa Brückner

Nora Erdmann

Theresa Brückner ist Pfarrerin für Kirche im digitalen Raum im Berliner Kirchenkreis Tempelhof-Schöneberg. Auf Instagram und YouTube ist sie als @theresaliebt unterwegs. Sie berichtet mit der Kamera aus ihrem Alltag als Pfarrerin.

Jörg Niesner

Jörg Niesner

Marc Hunold

Jörg Niesner ist Pfarrer in Laubach und unterwegs auf Instagram und tellonym.me. Dort nimmt er sich als @wasistdermensch Zeit für die Lebens- und Sinnfragen seiner Follower*innen.

Josephine Teske

Josephine Teske

Marc Hunold

Josephine Teske ist Pfarrerin in Schleswig-Holstein. Als @seligkeitsdinge_ auf Instagram denkt sie über feministische Theologie nach, erzählt von ihrem Leben als getrennt lebende Mutter und lotet die Chancen einer digitalen Kirche aus.

Steffi und Ellen Radtke

Steffi und Ellen Radtke

Steffi und Ellen Radtke sind miteinander verheiratet und leben im Pfarrhaus in Eime in Niedersachsen. In ihrem YouTube-Format "Anders Amen" zeigen sie, wie gut die Verbindung "queer und Kirche und Dorf" funktioniert.

Roman und Chris

Roman und Chris

Anika Kempf

Roman und Chris treffen sich im Studio am Mikrofon als Theologe und Technikexperte. Sie diskutieren in ihrem Podcast "Netztheologen" den digitalen Wandel aus der Perspektive des christlichen Glaubens.

Julia Schnizlein

pressthebutton.net

Julia Schnizlein ist Pfarrerin in der Stadtkirche in Wien. Sie lebt in einer Patchworkfamilie, hat vier erwachsene und zwei kleine Kinder - eines davon mit einem halben Herzen. Auf Instagram entstaubt sie als @juliandthechurch das konservative Kirchenbild, das vielerorts noch existiert, ermutigt Menschen zum Leben mit dem Unvollkommenen und zeigt, wie evangelische Kirche in der österreichischen Diaspora funktioniert.

Maike Schöfer

Christian Kruse / arctic-photograf

Vom Ämterverständnis in der Kirche, über Feministische Theologie bis hin zur prekären Situation des Religionsunterrichtes: Religionslehrerin und Vikarin Maike Schöfer setzt in ihrem Instagram-Account @ja.und.amen auf klare Worte. Sie hat das feministische Andachtskollektiv, kurz FAK, initiiert und krönt einmal monatlich eine Internetbischöfin. Zudem hat Maike den Hashtag #glaubeteilen entwickelt, um auf Instagram über Glaube und Gott ins Gespräch zu kommen.

Aaron Albert

Mediendienst der Evangelischen Jugend Bramsche

Aaron Albert - Die Late-Night-Show. Moderiert von Aaron Syrzisko, produziert vom evangelischen Mediendienst Bramsche. Aaron sitzt in seiner YouTube-Late-Night-Show nicht nur im Studio, sondern ist unterwegs für die gute Sache - gegen das Insektensterben, für das Reisesägen oder auch als Pizzapfarrer.

Jule Grote und Elske Gödeke

privat

Jule Grote @die.hallejulia und Elske Gödeke @gute.nachricht.von.elske produzieren zusammen den Podcast @fluesterfragen, den sie auch auf Instagram präsentieren. Die beiden Diakoninnen wollen die Glaubensfragen ihrer Follower*innen beantworten. Doofe Fragen? Gibt es nicht für Elske und Jule. yeet schlägt vor: Testet die beiden aus!

Damian Carruthers

PR

Damian Carruthers ist der "Pastor DC" auf Instagram und YouTube. Dort betreibt der methodistische Pfarrer vor allem sein Format "cruciflix". In dem macht er sich auf die Suche nach christlichen Inhalten und Botschaften in bekannten und beliebten Streamingserien: Professionelles Bingewatching mit Witz und Anspruch.

Online Kirche
Morgenandacht anhören
Predigt lesen
Fragen und Antworten
Die Bibel besteht aus dem Alten Testament (AT) und dem Neuen Testament (NT). In manchen Bibelausgaben sind zwischen dem AT und dem NT noch die Apokryphen zu finden. Warum sind diese Apokryphen nicht Teil jeder Bibel? Außerdem habe ich mal was von einem Thomas-Evangelium gehört. Aber das ist in keiner Bibel zu finden. Warum?
Antwort

Liebe Susanne,

die Bibel besteht ja nicht nur aus zwei Teilen, sondern darüber hinaus – wie Sie gesehen haben – aus vielen einzelnen Büchern. Diese einzelnen Bücher sind im Laufe der Zeit zu einem sogenannten "Kanon" zusammengestellt worden, also zu einer Sammlung von Schriften, von denen diejenigen, die sie sammelten meinten: Diese sind unsere heiligen Bücher, diese und keine anderen. Dabei sind die Schriften des Alten Testaments früher zusammengestellt worden, als diejenigen des Neuen...

Sehr geehrte Frau Friederike Erichsen-Wendt! Der Mensch soll die Krönung der Schöpfung durch einen Gott sein? Warum flieht jedes Tier vor dem Menschen? Warum fürchtet sich der Mensch vor dem Menschen? Kein Tier kennt Neid, Hass, Mord und Krieg. Warum aber der Mensch? Wie kann ich an einen Gott glauben, der verantwortlich für alles sein soll? Darauf hätte ich gerne einmal eine Antwort! Mit freundlichen Grüssen Wolfgang
Antwort

Lieber Wolfgang,

Sie stellen verschiedenen Fragen, die aus meiner Sicht aber zusammenhängen. Denn Sie fragen sich, inwiefern eine biblische Überlieferung Geltung beanspruchen kann, der augenscheinlich die Erfahrung widerspricht. Und schließlich, wie dies als Folge des Handelns Gottes verstanden werden kann.

Vom Herrschaftsauftrag des Menschen über andere Geschöpfe, insbesondere Tiere, ist an mehreren Stellen der Bibel die Rede (...

Lieber Herr Pastor, wie wird "evangelisch" eigentlich richtig abgekürzt, damit es zu keinen Missverständnissen kommen kann?
Antwort

Liebe Gästin,

Evangelisch kürzt man in der Regel mit "ev." ab oder mit "evgl."

Aber damit allein können Sie nicht sicher sein, dass es nicht zu Missverständnissen kommt. Wenn man bei Abkürzungen im "Woxikon" ev. eingibt, erhält man 33 Vorschläge, was das heißen kann – allerdings nur, wenn man andere Schreibweisen einrechnet, wie "e.V." (eingetragener verein) oder "EV" (zum Beispiel Emaniervermögen oder auch Eislaufverein)....

Multimedia
Biografie des Theologen Dietrich Bonhoeffer
"Tatenloses Abwarten und stumpfes Zuschauen sind keine christlichen Haltungen", so Dietrich Bonhoeffer. Der begnadete Theologe engagierte sich deshalb im Widerstand gegen die Nazis. Er bezahlte seine Einstellung mit dem Leben. Die Biographie eines Jahrhundert-Theologen.
Serie
Ohrenweide Aufmacher
Geschichten, Gebete und Gedichte zum Mutmachen und Nachdenken - ausgesucht und im Dachkammerstudio vorgelesen von Helge Heynold
Aktion
evangelisch.de startet permanentes Gebet bis zum Ende der Corona-Krise
Das Corona-Virus verhindert weitgehend, dass Menschen zu einem Gebet zusammen kommen. Dabei tut es gerade jetzt gut, zu wissen, dass auch andere für einen glimpflichen Ausgang der Pandemie eintreten. evangelisch.de ruft ab sofort eine Online-Gebetsgruppe ins Leben. Unter dem Motto "Du bist nicht allein" finden dort Beter*innen zusammen, die für den guten Ausgang der Corona-Krise beten.
Fotoreportage
28.03.2019
Anika Kempf, Maike Weiß
Aus den Klostergärten auf den heimischen Balkon: Diese Kräuter dürfen in keiner Hausapotheke fehlen.
Gemeinde/Landeskirchen
14.07.2020
Künstler bekommen keine Gagen, alleinerziehende Mütter müssen mit Kurzarbeitergeld auskommen. Immer mehr Menschen stehen freitags in Nürnberg für eine Tüte Lebensmittel an. Die Aktion ist der Ersatz für das Obdachlosenfrühstück am Sonntag.
14.07.2020
Finanzielle Probleme und sinkende Besucherzahlen beuteln die evangelischen Büchereien in Baden und Württemberg. Doch eine Lesergruppe bleibt ihnen treu - Kinder. Das Angebot soll daher noch besser auf sie zugeschnitten werden.
12.07.2020
Der Klang von Freiheit und Abenteuer oder schlichtweg Lärmbelästigung? Die Meinungen zu befristeten Fahrverboten für Motorräder gehen weit auseinander. Evangelische Pfarrer positionieren sich ebenso wie Innenminister Herrmann.