evangelisch.de - Mehr als du glaubst!

Restauratoren haben nicht nur die Mauern uralter Kirchen unter ihren Händen. Auch die bunten Fenster bedürfen der Auffrischung. Und die ist keine billige Sache.
23.02.2019
Die Kölner Siedlung Widdersdorf aus der Vogelperspektive
Was bedeutet Heimat? Am Rande von Köln liegt das größte private Baugebiet Deutschlands. Mehr als 10.000 Menschen leben hier, die meisten sind neu. Hier wurden Häuser bezogen, aber aus tausenden "Ichs" ist noch lange kein "Wir" geworden. Und was sonst noch im Fernsehen läuft.
23.02.2019
Stadtkirche in Gubin
Die Grenze zwischen Deutschland und Polen existiert im Bewusstsein der Menschen praktisch nicht mehr. Das macht es auch Christen leichter.
22.02.2019
1. Deutsche Radfahrerkirche Weßnig
Der Simultankirchen-Radweg in der Oberpfalz oder die Markgrafenkirchen bei Bayreuth haben den Tourismus im ländlichen Raum angekurbelt. Beide Initiativen wurden mit EU-Projektmitteln realisiert.
Tageslosung
Ich will singen von der Gnade des HERRN ewiglich und seine Treue verkünden mit meinem Munde für und für.
Psalm 89,2
Von seiner Fülle haben wir alle genommen Gnade um Gnade.
Johannes 1,16
Meldungen
Top Meldung
Evangelische Kirchengemeinden müssen sich zunehmend mit der Schließung ungenutzter Kirchengebäude befassen. Das Problem leerstehender Gotteshäuser ist je nach Region unterschiedlich ausgeprägt, wie eine Umfrage des Evangelischen Pressedienstes (epd) ergab.
Thema
Schon unmittelbar nach der Machtergreifung 1933 begannen die Nationalsozialisten mit der Verfolgung von politischen Gegnern, Juden, Sinti und Roma, Homosexuellen, "Asozialen" und "Erbkranken". Später traf es auch Kriegsgefangene und Zivilisten der vom Deutschen Reich besetzten Länder. Insgesamt gab es einer Studie des United States Holocaust Memorial Museum zufolge 30.000 Zwangsarbeiterlager, 1.150 jüdische Ghettos, 980 Konzentrationslager, 1.000 Kriegsgefangenenlager, 500 Bordelle mit Sexklaven und tausende andere Lager, die für die "Euthanasie"-Programme der Nazis genutzt wurden.
Jaczek Zieleniewicz vor dem Tor des Stammlagers Auschwitz I.
26.01.2019
Jacek Zieleniewicz ist 17 Jahre alt, als er verhaftet und nach Auschwitz deportiert wird. Fast zwei Jahre überlebt er in einem grausamen System, das eigentlich nur seinen Tod will. Heute tritt er für Friede, Freiheit und Freundschaft ein. Hier ist seine Geschichte.
24.01.2019
980 Konzentrationslager gab es im Deutschen Reich und in den besetzten Gebieten. Die Nazis ermorderten dort Millionen Menschen, beuteten sie durch Zwangsarbeit aus, internierten politische Gegner und Kriegsgefangene und missbrauchten sie in medizinischen Versuchen.
Harold Lewin
23.01.2018
Als Kind erlebt Harold Lewin den Aufstieg des Nationalsozialismus. Nach der Reichspogromnacht flieht er mit seiner Familie in die Niederlande und wird dort Widerstandskämpfer – bis er von den Nazis ins Konzentrationslager Buchenwald deportiert wird. Hier ist seine Geschichte.
Ignacy Golik spricht zu Journalisten.
27.01.2018
Zwischen vier und zwölf Wochen liegt die von der SS kalkulierte Lebenserwartung der Sklavenarbeiter im KZ Auschwitz und seinen Nebenlagern. Ignacy Golik überlebt gegen alle Erwartungen länger – fast vier Jahre ist er im Stammlager Auschwitz I. Hier ist seine Geschichte.
Vasyl Volodko
26.01.2018
Vasyl Volodko war ein Teenager, als er sich entschloss, Widerstand gegen Hitler zu leisten. Dafür wurde er in mehreren Konzentrationslagern und einem Gestapo-Gefängnis gefoltert und gequält, bis er an der Grenze zwischen Leben und Krematorium stand. Hier ist seine Geschichte.
Leon Weintraub überlebte das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau
25.01.2018
Leon Weintraub, ein Gynäkologe aus Lodz, ist 89 Jahre alt. Als Jugendlicher überlebte er das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau. Zum 70. Jahrestag der Befreiung ist Weintraub dorthin zurückgekehrt.
Leszek Stanowski hält die Hand hoch.
24.01.2018
Leszek Stanowski aus Polen ist 17 Jahre alt, als er wegen des Warschauer Aufstands gefangenen genommen und ins Konzentrationslager Flossenbürg deportiert wird. Von da an beginnt ein ständiger Kampf ums Überleben. Hier ist seine Geschichte.
Blogs
23.02.2019 - 12:26
Hanno Terbuyken
Die Ideenschmiede auf der Veranstaltung "IT.Menschlich" hat mich darüber sinnieren lassen, was ohne Kirche wäre.
21.02.2019 - 11:54
Christian Bartels
Die Internet-Experten von CDU, SPD, FDP und Grünen haben kaum etwas, worüber sie sich streiten könnten. Das geplante EU-Urheberrecht findet niemand gut. Bloß haben diese Experten in der Regierung nichts zu melden.
Online Kirche
Morgenandacht anhören
Predigt lesen
Fragen und Antworten
Ostern
Ostern ist das größte aller Feste im Kirchenjahreskreis. Jesus Christus ist auferstanden. Darum hoffen Christen auf das ewige Leben. Das Osterfest beginnt am Gründonnerstagabend mit einem Abendmahlsgottesdienst. Am Karfreitag ist Ruhe, der Gottesdienst zu Jesu Todesstunde um 15 Uhr geht darum, was Jesu Sterben am Kreuz für uns Christen bedeutet. Nach Karsamstag, dem Tag der Grabesruhe Christi. Mit einem Osterfeuer in der Osternacht wird die Auferstehung Christi gefeiert.
Palmen werden häufig bei uns mit Sommer, Sonne und Urlaub assoziiert. Zu Zeiten der Bibel war das anders. Die Menschen in Israel nutzten die Zweige zum Erbauen von Hütten, die Datteln zum Essen und die Blätter zum Wedeln als Ausdruck der Freude. So kommen die hohen, schlanken Bäume in der Bibel in ganz verschiedenen Kontexten vor.
Ostern
Rechte Hetzer hielten eritreische Christen für Muslime. Was wir daraus über das momentane Amüsement hinaus lernen können.
Multimedia
In der schmalen Gasse Emin Camii Hausnummer 30 liegt das Grundstück der Evangelischen Gemeinde deutscher Sprache in Istanbul. Der Luftballon-Verkäufer kommt zweimal am Tag vorbei, auf dem Weg zur Einkaufsstraße Istiklal. Hausmeister Onuk unterhält sich mit
Deutschlands Verhältnis mit der Türkei hat in den vergangenen Jahren stark gelitten. Wir wollten erfahren, was das mit einer Gemeinde macht, die seit 175 Jahren eine zweite Heimat für dort lebende Deutsche ist. Eine multimediale Dokumentation.
Serie
Kirche und Handwerk
Ohne Handwerk sind viele Kirchengebäude, ist auch manch kirchliches Leben, nicht denkbar, wenn man an Glasmaler, Talarschneider, Kerzengießer oder Orgelbauer denkt. Auch hat das Handwerk mit Josef von Nazaret eine lange Tradition. Wir blicken in die Werkstätten.
Gemeinde/Landeskirchen
22.02.2019
Der Simultankirchen-Radweg in der Oberpfalz oder die Markgrafenkirchen bei Bayreuth haben den Tourismus im ländlichen Raum angekurbelt. Beide Initiativen wurden mit EU-Projektmitteln realisiert.
19.02.2019
Weil es immer weniger Kirchenmitglieder gibt, werden viele Gotteshäuser nicht mehr gebraucht. Die Landesinitiative StadtBauKultur NRW startete am Donnerstag ein Projekt, das Gemeinden bei der Umnutzung von Kirchen unterstützen soll.
19.02.2019
Weil es immer weniger Kirchenmitglieder gibt, werden viele Gotteshäuser nicht mehr gebraucht. Die Landesinitiative StadtBauKultur NRW startete am Donnerstag ein Projekt, das Gemeinden bei der Umnutzung von Kirchen unterstützen soll.