evangelisch.de - Mehr als du glaubst

Chorprobe unter Corona Hygienevorschriften draussen
Mindestabstand, Proben in Gruppen, kaum Auftrittsmöglichkeiten - auch für den Windsbacher Knabenchor ist die Corona-Zeit eine besondere Herausforderung. Aber immerhin ist die finanzielle Lage relativ gut, und im Advent sind auch wieder Konzerte geplant.
24.10.2020
Vom Gehen von Hermann Bahr
Der Ohrenweide-Podcast: Helge Heynold liest den Text "Vom Gehen" von Hermann Bahr.
23.10.2020
Dieter Sell
Kinder unter Gottes besonderem Schutz
Vor einem Gericht hat ein Staatsanwalt religiös argumentiert und mit dem vermeintlichen Bibelzitat "Wer sein Kind liebt, der züchtigt es" die Gewalt eines Vaters relativiert. Der hatte seine Kinder verprügelt. Doch der Satz stehe so gar nicht in der Bibel, so OKR Mucks-Büker.
23.10.2020
Julia Pennigsdorf (epd Text), Nancy Heusel (Fotos)
Seit 150 Jahren werden in der Paramentenwerkstatt im Kloster St. Marienberg Talare, Taufkleider und Altarwäsche gefertigt. Und nicht nur das. Seit der Corona-Pandemie nähen die Schneiderinnen auch Mund-Nasen-Masken in liturgischen Farben.
Tageslosung
Der HERR erweckte den Geist des Volkes, dass sie kamen und arbeiteten am Hause des HERRN Zebaoth, ihres Gottes.
Haggai 1,14
Lass nicht außer Acht die Gabe in dir, die dir gegeben ist.
1. Timotheus 4,14
Meldungen
Top Meldung
Zeitumstellung in Kirchturmuhr vom Pastor
Wenn an diesem Wochenende die Uhren zurückgestellt werden, funktioniert das in den meisten Kirchen im Norden elektronisch. Doch in wenigen Gemeinden ist noch Handarbeit gefragt - etwa in Karby an der Eckernförder Bucht.
Thema
Seelische Entlastung und körperliche Heilung
18.10.2020
Der 19. Sonntag nach Trinitatis schafft einen Zusammenhang zwischen seelischer Entlastung und körperlicher Heilung. Gottes immer neue Zuwendung ist es, die den Menschen gesund macht. Von diesem Gedanken haben sich Michaela Jecht und Katharina Scholl inspirieren lassen.
Ernsthaftigkeit des Lebens
11.10.2020
"Kein Mensch ist ihm zu abgedreht - egal ob Prophet oder Analphabet. Er hat für euch alle gelebt, damit ihr versteht, wie Liebe so geht", so Nele Kaiser in ihrer Kurzpredigt zum 18. Sonntag nach Trinitatis.
Erntedank
04.10.2020
Ein Psalm vom Loben und vom Bitten. Und ein bisschen auch vom Ernten und vom Danken. Davon hat sich Carina Böttcher für ihre Kurzpredigt zum Erntedankfest inspirieren lassen. Denn dieser Tag soll der Dankbarkeit Raum geben und sie hin zu Gott wenden.
Protest gegen den Tod
28.09.2020
"Ich sehe doch nur, was ich immer schon gesehen habe. Vielleicht kann ich nur beten und bitten: Bring das Leben auch in mir ans Licht, damit ich sehen kann, was du da siehst", so Manuel Spohn in seiner Kurzpredigt über Gott und das Kinderspiel "Ich sehe was, was du nicht siehst".
Blogs
21.10.2020 - 08:30
Dr. Wolfgang Schürger
Reicht es aus, wenn Sexualethik und Pastoral sich nur auf das biologische Geschlecht fokussieren? Die AG Schwule Theologie e.V. versuchte mit ihrer Jahrestagung 2020 den Blick zu weiten.
19.10.2020 - 22:47
Heiko Kuschel
Not lehrt beten: Die Corona-Beschränkungen bringen manche auf die seltsamsten Ideen.
yeet
Porträt von Max Bode und Chris Schlicht.

Christopher Schlicht und Maximilian Bode

Neu bei yeet

Die zwei  Pastoren Max Bode und Chris Schlicht haben ihre #Zuhausekirche in Bremerhaven, die sie wahlweise zum Fußballstadion oder Wohnzimmer machen. Bei Instagram und TikTok seht ihr die zwei Freunde beim Pranken und beim Feierabend-Bier: @wynschkind und @pynk_pstr_ploem. Exklusives Behind-the-Scenes-Material aus einer echt harten Gegend im Norden Deutschlands.

 

Miriam Hackländer

Porträt von Miriam Hackländer

© Hendrik Martens

Miriam Hackländer studiert evangelische Theologie in Bonn. Auf ihrem Instagram-Profil @zwischen_himmel_und_hoelle erzählt sie von sich, Themen wie Nachhaltigkeit und ihrem Studium – dabei ist sie immer in style. Sie will zeigen, wie man modern und anders glaubt und nimmt ihre Follower*innen mit auf ihrem Weg zur Pfarrerin. Dabei ist ihr wichtig, dass auch für Zweifel Raum bleibt.

Julius Radtke

Porträt von Julius Radtke

privat

Julius Radtke ist als @juliusausmnorden auf Instagram unterwegs, kommt – Überraschung! – aus dem Norden und schließt gerade sein Theologiestudium ab. Dann geht es in die kirchliche Arbeitswelt! Auf seinem Instagram-Profil nimmt er die Follower mit auf seinem Weg ins Pfarramt und zeigt, wo Kirche heute ein guter Ort für junge Menschen sein kann. Vielleicht sogar im Süden …

Maike Schöfer

© Malte Unger

Vom Ämterverständnis in der Kirche, über Feministische Theologie bis hin zur prekären Situation des Religionsunterrichtes: Religionslehrerin und Vikarin Maike Schöfer setzt in ihrem Instagram-Account @ja.und.amen auf klare Worte. Sie hat das feministische Andachtskollektiv, kurz FAK, initiiert und krönt einmal monatlich eine Internetbischöfin. Zudem hat Maike den Hashtag #glaubeteilen entwickelt, um auf Instagram über Glaube und Gott ins Gespräch zu kommen.

Aaron Albert

© Mediendienst der Evangelischen Jugend Bramsche

Aaron Albert - Die Late-Night-Show. Moderiert von Aaron Syrzisko, produziert vom evangelischen Mediendienst Bramsche. Aaron sitzt in seiner YouTube-Late-Night-Show nicht nur im Studio, sondern ist unterwegs für die gute Sache - gegen das Insektensterben, für das Reisesägen oder auch als Pizzapfarrer.

Julia Schnizlein

© pressthebutton.net

Julia Schnizlein ist Pfarrerin in der Stadtkirche in Wien. Sie lebt in einer Patchworkfamilie, hat vier erwachsene und zwei kleine Kinder - eines davon mit einem halben Herzen. Auf Instagram entstaubt sie als @juliandthechurch das konservative Kirchenbild, das vielerorts noch existiert, ermutigt Menschen zum Leben mit dem Unvollkommenen und zeigt, wie evangelische Kirche in der österreichischen Diaspora funktioniert.

Nico Ballmann

Porträt von Nico Ballmann

© privat

Nico Ballmann ist Pfarrer in Köln und auf Instagram als @einschpunk unterwegs. Unter anderem mit dem Live-Video-Format "Auf ein Glas Wein", wo er mit wechselnden Gästen komplizierte theologische Fragen einfach und verständlich diskutiert. Auf seinem Kanal verknüpft er lebendigen Glauben mit alltagsrelevanten Themen. Als Seelsorger ist er auch dort ansprechbar.

Jule Grote und Elske Gödeke

privat

Jule Grote @die.hallejulia und Elske Gödeke @gute.nachricht.von.elske produzieren zusammen den Podcast @fluesterfragen, den sie auch auf Instagram präsentieren. Die beiden Diakoninnen wollen die Glaubensfragen ihrer Follower*innen beantworten. Doofe Fragen? Gibt es nicht für Elske und Jule. yeet schlägt vor: Testet die beiden aus!

nia wortmusik

nia wortmusik

nia wortmusik

nia wortmusik bringt sie zusammen: Worte und Musik, Songwriter*innen und Wortkünstler*innen, Musiker*innen und Poetryslammer*innen. Das Netzwerk präsentiert seine Mitglieder ganz kohlenstofflich auf Wohnzimmerkonzerten und mit Videosessions im virtuellen Raum, auf YouTube und Instagram.

Sarah Vecera

Porträtfoto von Sarah Vecera

© privat

Sarah Vecera ist von Berufs wegen viel jenseits des deutschen Tellerrandes unterwegs: Die Theologin und Religionspädagogin ist Mitarbeiterin der Vereinten Evangelischen Mission (VEM). Auf ihrem Instagram-Profil @moyo.me zeigt sie ihren Alltag als berufstätige Mutter, Prädikantin, und sie nimmt den deutschen Alltagsrassismus in den Blick – auch den in der Kirche.

Damian Carruthers

PR

Damian Carruthers ist der "Pastor DC" auf Instagram und YouTube. Dort betreibt der methodistische Pfarrer vor allem sein Format "cruciflix". In dem macht er sich auf die Suche nach christlichen Inhalten und Botschaften in bekannten und beliebten Streamingserien: Professionelles Bingewatching mit Witz und Anspruch.

Theresa Brückner

Theresa Brückner

Nora Erdmann

Theresa Brückner ist Pfarrerin für Kirche im digitalen Raum im Berliner Kirchenkreis Tempelhof-Schöneberg. Auf Instagram und YouTube ist sie als @theresaliebt unterwegs. Sie berichtet mit der Kamera aus ihrem Alltag als Pfarrerin.

Roman und Chris

Roman und Chris

Anika Kempf

Roman und Chris treffen sich im Studio am Mikrofon als Theologe und Technikexperte. Sie diskutieren in ihrem Podcast "Netztheologen" den digitalen Wandel aus der Perspektive des christlichen Glaubens.

Steffi und Ellen Radtke

Steffi und Ellen Radtke

Steffi und Ellen Radtke sind miteinander verheiratet und leben im Pfarrhaus in Eime in Niedersachsen. In ihrem YouTube-Format "Anders Amen" zeigen sie, wie gut die Verbindung "queer und Kirche und Dorf" funktioniert.

Jörg Niesner

Jörg Niesner

© Marc Hunold

Jörg Niesner ist Pfarrer in Laubach und unterwegs auf Instagram und tellonym.me. Dort nimmt er sich als @wasistdermensch Zeit für die Lebens- und Sinnfragen seiner Follower*innen.

Josephine Teske

Josephine Teske

Marc Hunold

Josephine Teske ist Pfarrerin in Schleswig-Holstein. Als @seligkeitsdinge_ auf Instagram denkt sie über feministische Theologie nach, erzählt von ihrem Leben als getrennt lebende Mutter und lotet die Chancen einer digitalen Kirche aus.

Nils Husmann

Nils Husmann

Anika Kempf

Nils Husmann besucht für seinen Podcast Klimaschutzexpert*innen, mit denen er über Fakten, Strategien und Alltagstipps zum Thema Umweltschutz spricht. Damit begleitet er die chrismon-Serie "Die Bessermacher" mit Willi Weitzel.

Kira Brück und Christian Engels

Kira Brück und Christian Engels

Nora Erdmann

In der Filmshow geht es um Religion in Serien und Kino. Filmjournalistin Kira kümmerte sich bisher zusätzlich um den Themenkomplex Film und Familie. "Filmpfarrer" Christian macht den Filmshow-Podcast und ist dort religiösen Themen z. B. in Filmklassikern, bei Netflix-Serien oder im neuesten Kino-Blockbuster auf der Spur.

Alex Brandl

Alex Brandl

privat

Als Vikar in München, (versöhnter) Ex-Katholik und früherer Beauty-PR-Berater hat Alex Brandl eine Mission: Scheinbare Gegensätze und Denkbarrieren in  Liebe auflösen! Sein Herz schlägt für Mystik genauso wie für Meinungsvielfalt, für Lifestyle ebenso wie für Luthers Thesen. Auf Instagram ist er als @alpha_und_oh_mega unterwegs. Für sonntagsblatt.de macht er zudem als #himmelwärts-Blogger einen Podcast mit dem schönen Namen: "Gott or not"!

Online Kirche
Morgenandacht anhören
Predigt lesen
Fragen und Antworten
Liebe Frau Scholl, meine Frage ist ein wenig umfangreicher und sehr spezifisch. Ich bin katholisch getauft und habe meine Kommunion erhalten. Da ich mit der katholischen Kirche und ihren Strukturen gehadert habe, habe ich mich nicht firmen lassen. Nun möchte ich in die evangelische Kirche konvertieren. Soweit wird dies ja kein Problem darstellen. Des Weiteren möchte ich nächstes Jahr kirchlich heiraten. Mir stellt sich hier die Frage, ob eine vorherige Konfirmation erforderlich ist. Zu sagen wäre hier noch, dass ich evangelische Theologie auf Lehramt im Master studiere und daher mich auch thematisch tiefgründiger mit der evangelischen Kirche beschäftigt habe. Ich danke Ihnen schonmal für ihre Antwort und verbleibe mit herzlichen Grüßen Kirsten S.
Antwort

Liebe Kirsten,

 

zunächst mal wünsche ich Ihnen alles Gute und Gottes Segen für Ihre bevorstehende Hochzeit, was für ein schönes Ereignis!

 

Sie haben sich entscheiden evangelisch zu werden. Das ist natürlich problemlos möglich und wir in der evangelischen Kirche freuen uns über jedes neue Mitglied. Sie fragen sich, ob es nicht nochmal einen öffentlichen Akt braucht wie eine Konfirmation, in dem sie diesen konfessionellen Wechsel auch nochmal mündig bekunden.

 ...

Wie ist der Baum der Erkenntnis und der Baum des Lebens exegetisch zu verstehen? Herzlich Alice
Antwort

Liebe Alice,

 

über die so genannte Urgeschichte (Gen 1-11) zu Beginn des Alten Testaments haben sich schon viele Bibelforscherinnen und –forscher die Köpfe heiß geredet. Es sind die ganz grundsätzlichen Fragen der Menschheit, die in diesen Erzählungen zum Thema werden: Wie ist die Welt geworden wie sie ist? Woher kommt der Mensch? Was ist seine Bestimmung? Wieso das Böse, wenn doch Gott eine gute Welt geschaffen hat? Wieso die Auseinandersetzungen zwischen den Menschen...?

 ...

Grüß Gott! Ich bin ein katholischer Christ aus Bayern. Da ja eine Ökumene zwischen der Mutterkirche - katholische Kirche, und der Tochterkirche - evangelisch-lutherische Kirche besteht (nicht die schlimmen reformierten "Kirchen"), wollte ich fragen, ob ich als Katholik bei Brot für die Welt auch willkommen bin, oder als "Aussätziger" betrachtet werde. Bitte um eine ehrliche Antwort! Vergelt's Gott!
Antwort

Lieber Herr Dörge,

selbstverständlich sind Sie willkommen bei allem, was die evangelischen Kirchen zu bieten haben. Auch bei Brot für die Welt wird an sich über Sie freuen.

Schließlich verstehen wir uns als Christinnen und Christen, egal welcher Konfession, als Geschwister. Übrigens verstehen wir auch die evangelische Kirche als Schwester der katholischen, auch wenn man das in Rom anders sieht. Ökumene hört auch nicht an den Grenzen des der lutherischen Landeskirchen auf. Wir bemühen uns...

Multimedia
Versöhnungskirche auf dem Todesstreifen in Berlin
Die BILD-Zeitung nannte sie den Zeigefinger Gottes: Die Versöhnungskirche stand im Grenzstreifen zwischen Ost und West und war lange das Symbol der Teilung Deutschlands mitten in Berlin. Dann ließ die DDR-Führung ihre Sprengung anordnen. Ein Film über die Hoffnung auf Frieden.
Serie
Netztheologo
Ein Nerd und ein Theologe diskutieren den digitalen Wandel - die Netztheologen! Der Podcast für alle Menschen, die sich für Technik und Theologie in der digitalen Gegenwart interessieren.
Aktion
evangelisch.de startet permanentes Gebet bis zum Ende der Corona-Krise
Das Corona-Virus verhindert weitgehend, dass Menschen zu einem Gebet zusammen kommen. Dabei tut es gerade jetzt gut, zu wissen, dass auch andere für einen glimpflichen Ausgang der Pandemie eintreten. evangelisch.de ruft ab sofort eine Online-Gebetsgruppe ins Leben. Unter dem Motto "Du bist nicht allein" finden dort Beter*innen zusammen, die für den guten Ausgang der Corona-Krise beten.
Fotoreportage
23.10.2020
Anika Kempf, Jörg Echtler
Julia Pennigsdorf (epd Text), Nancy Heusel (Fotos)
Seit 150 Jahren werden in der Paramentenwerkstatt im Kloster St. Marienberg Talare, Taufkleider und Altarwäsche gefertigt. Und nicht nur das. Seit der Corona-Pandemie nähen die Schneiderinnen auch Mund-Nasen-Masken in liturgischen Farben.
Gemeinde/Landeskirchen
24.10.2020
Mindestabstand, Proben in Gruppen, kaum Auftrittsmöglichkeiten - auch für den Windsbacher Knabenchor ist die Corona-Zeit eine besondere Herausforderung. Aber immerhin ist die finanzielle Lage relativ gut, und im Advent sind auch wieder Konzerte geplant.
23.10.2020
Vor einem Gericht hat ein Staatsanwalt religiös argumentiert und mit dem vermeintlichen Bibelzitat "Wer sein Kind liebt, der züchtigt es" die Gewalt eines Vaters relativiert. Der hatte seine Kinder verprügelt. Doch der Satz stehe so gar nicht in der Bibel, so OKR Mucks-Büker.
23.10.2020
Akademiedirektor Christoph Picker hat seine Kirche aufgefordert, mutiger zu agieren. In der Corona-Pandemie könne man den Eindruck gewinnen, viele Kirchenvertreter hätten Angst, etwas Falsches zu sagen, sagte der Leiter der Evangelischen Akademie der Pfalz am Freitag in Landau