evangelisch.de - Mehr als du glaubst

"Die Bibel to go": der Prophet Jeremia
In der Reihe "Die Bibel to go" spielt der Autor Michael Sommer die 66 Bücher der Bibel mit Playmobil-Figuren nach. Heute ist der Prophet Jeremia dran, von seinen Freunden auch "Jerry" genannt, der immer wieder mit seiner Rolle und seinem Schicksal hadert.
02.03.2021
katholische Abendmahlfeier mit Hostie
Der Limburger Bischof Bätzing lehnt ein konfessionsübergreifendes Abendmahl beim Ökumenischen Kirchentag in Frankfurt im Mai ab. Es könne keine gemeinsame Feier einer Heiligen Messe durch Geistliche verschiedener Konfessionen und keinen generellen Empfang der Eucharistie geben.
02.03.2021
Die "Kirche des Monats" der Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler (KiBa) steht im thüringischen Andisleben nördlich von Erfurt. Die instabile Statik macht eine umfangreiche Sanierung nötig. Ein Förderverein sammelt Geld, die Stiftung Kiba unterstützt mit 15.000 Euro.
02.03.2021
Die Ammenuhr aus Des Knaben Wunderhorn
Der Ohrenweide-Podcast: Helge Heynold liest den Liedtext "Die Ammenuhr" aus "Des Knaben Wunderhorn".
Tageslosung
Gott der HERR sprach: Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei.
1. Mose 2,18
Als Jesus seine Mutter sah und bei ihr den Jünger, den er lieb hatte, spricht er zu seiner Mutter: Frau, siehe, das ist dein Sohn! Danach spricht er zu dem Jünger: Siehe, das ist deine Mutter! Und von der Stunde an nahm sie der Jünger zu sich.
Johannes 19,26-27
Meldungen
Top Meldung
 Das deutsche Rettungsschiff "Sea-Watch 4" im Hafen von Palermo.
Das Rettungsschiff "Sea-Watch 4" kann den Hafen von Palermo nach sechs Monaten wieder verlassen. Das Verwaltungsgericht der italienischen Stadt hob die Blockade des Schiffs bis zu einer Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) auf.
Thema
Menschen mit Smartphones
26.02.2021
Die evangelische Nordkirche hat auf ihrer digitalen Synodentagung die Gründung eines Kommunikationswerks beschlossen. Ab Sommer dieses Jahres werden dem zufolge das bisherige Amt für Öffentlichkeitsdienst (AfÖ) und die Stabsstelle Presse und Kommunikation zusammengeführt.
Predigt-Slam zur zweiten Fastenwoche von "7 Wochen Ohne"
25.02.2021
Zu dumm, zu chaotisch, zu aufbrausend, zu schwach - welches "zu" ist deins? Manchmal möchte man aus der Rolle fallen, völlig von der Rolle sein. Davon handeln die Kurzpredigten von Nele Schomarkers und Nina Ciesielski.
24.02.2021
Wer vor eine große Aufgabe gestellt wird, kann die mutig annehmen oder etwas verschämt behaupten, man sei nicht der oder die Richtige für den Job. Leider fragt Gott nicht danach, ob man sich für qualifiziert für etwas hält. Die neue Fastenmail - mit neuer Wochenaufgabe.
Theologin Susanne Breit-Kessler segnet beim Eröffnungsgottesdienst der Fastenaktion "7 Woche Ohne"
21.02.2021
Die Fastenaktion "7 Woche Ohne" ermuntert zur Tat. Im Eröffnungsgottesdienst rief die Theologin Breit-Keßler zu Nachsicht gegenüber politischen Verantwortlichen in der Corona-Pandemie auf.
Blogs
01.03.2021 - 07:00
Beatrice von Weizsäcker
Eine Polemik in Zeiten von Corona - und ein frommer Wunsch
27.02.2021 - 20:24
Heiko Kuschel
Die Süddeutsche Zeitung hat unseren Blog entdeckt. Werden wir jetzt alle berühmt?
yeet
Anders Amen
In 11 Schritten zur Vorzeige-Christin || Talk #14

Wie die christliche Familienkultur im Hause Radtke gelingt.

Nicolai Opifanti

Porträt von Nicolai Opifanti, Pfarrer in Stuttgart und Mitglied im yeet-Netzwerk.

© privat

Nicolai Opifanti ist der @PfarrerAusPlastik auf Instagram. What?!? Plastik?! Dieses unbeliebte Material, das unsere Ozeane verschmutzt? Ja, ganz bewusst, sagt Nicolai dazu, denn er will Pfarrer für die sein, die wie das Plastik in unserer Political Correctness keinen Platz in der Kirche finden. Für die will Nicolai auf Instagram da sein; als ganz gewöhnlicher Dude.

Maike Schöfer

© Malte Unger

Vom Ämterverständnis in der Kirche, über Feministische Theologie bis hin zur prekären Situation des Religionsunterrichtes: Religionslehrerin und Vikarin Maike Schöfer setzt in ihrem Instagram-Account @ja.und.amen auf klare Worte. Sie hat das feministische Andachtskollektiv, kurz FAK, initiiert und krönt einmal monatlich eine Internetbischöfin. Zudem hat Maike den Hashtag #glaubeteilen entwickelt, um auf Instagram über Glaube und Gott ins Gespräch zu kommen.

Miriam Hackländer

Porträt von Miriam Hackländer

© Hendrik Martens

Miriam Hackländer studiert evangelische Theologie in Bonn. Auf ihrem Instagram-Profil @zwischen_himmel_und_hoelle erzählt sie von sich, Themen wie Nachhaltigkeit und ihrem Studium – dabei ist sie immer in style. Sie will zeigen, wie man modern und anders glaubt und nimmt ihre Follower*innen mit auf ihrem Weg zur Pfarrerin. Dabei ist ihr wichtig, dass auch für Zweifel Raum bleibt.

Chris Schlicht und Max Bode

Chris Schlicht und Max Bode

© Christopher Schlicht und Maximilian Bode

Die zwei Pastoren Max Bode @pynk_pstr_ploem und Chris Schlicht @wynschkind haben ihre #Zuhausekirche in Bremerhaven, die sie wahlweise zum Fußballstadion oder Wohnzimmer machen. Bei Instagram und TikTok seht ihr die zwei Freunde beim Pranken und beim Feierabend-Bier. Exklusives Behind-the-Scenes-Material aus einer echt harten Gegend im Norden Deutschlands.

 

Michael Sommer

Michael Sommer

© Privat

Der Autor, Regisseur, Dramaturg und Literaturwissenschaftler Michael Sommer wurde 2018 für seinen Kanal "Sommers Weltliteratur to go" mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. 115.000 Abonnent:innen folgen ihm auf seinem Kanal. Bisher hat er dort einmal pro Woche ein Werk der Weltliteratur in etwa zehn Minuten mit Hilfe von Playmobilfiguren und viel Humor zusammengefasst – als Hilfe für Schüler:innen und Studierende, aber natürlich auch, um Lust aufs Lesen zu machen. Das soll nun auch mit dem Werk der Weltliteratur - der Bibel - geschehen.

Julius Radtke

Porträt von Julius Radtke

privat

Julius Radtke ist als @juliusausmnorden auf Instagram unterwegs, kommt – Überraschung! – aus dem Norden und schließt gerade sein Theologiestudium ab. Dann geht es in die kirchliche Arbeitswelt! Auf seinem Instagram-Profil nimmt er die Follower mit auf seinem Weg ins Pfarramt und zeigt, wo Kirche heute ein guter Ort für junge Menschen sein kann. Vielleicht sogar im Süden …

Julia Schnizlein

© pressthebutton.net

Julia Schnizlein ist Pfarrerin in der Stadtkirche in Wien. Sie lebt in einer Patchworkfamilie, hat vier erwachsene und zwei kleine Kinder - eines davon mit einem halben Herzen. Auf Instagram entstaubt sie als @juliandthechurch das konservative Kirchenbild, das vielerorts noch existiert, ermutigt Menschen zum Leben mit dem Unvollkommenen und zeigt, wie evangelische Kirche in der österreichischen Diaspora funktioniert.

Aaron Albert

© Mediendienst der Evangelischen Jugend Bramsche

Aaron Albert - Die Late-Night-Show. Moderiert von Aaron Syrzisko, produziert vom evangelischen Mediendienst Bramsche. Aaron sitzt in seiner YouTube-Late-Night-Show nicht nur im Studio, sondern ist unterwegs für die gute Sache - gegen das Insektensterben, für das Reisesägen oder auch als Pizzapfarrer.

Nico Ballmann

Porträt von Nico Ballmann

© privat

Nico Ballmann ist Pfarrer in Köln und auf Instagram als @einschpunk unterwegs. Unter anderem mit dem Live-Video-Format "Auf ein Glas Wein", wo er mit wechselnden Gästen komplizierte theologische Fragen einfach und verständlich diskutiert. Auf seinem Kanal verknüpft er lebendigen Glauben mit alltagsrelevanten Themen. Als Seelsorger ist er auch dort ansprechbar.

Jule Grote und Elske Gödeke

privat

Jule Grote @die.hallejulia und Elske Gödeke @gute.nachricht.von.elske produzieren zusammen den Podcast @fluesterfragen, den sie auch auf Instagram präsentieren. Die beiden Diakoninnen wollen die Glaubensfragen ihrer Follower*innen beantworten. Doofe Fragen? Gibt es nicht für Elske und Jule. yeet schlägt vor: Testet die beiden aus!

nia wortmusik

nia wortmusik

nia wortmusik

nia wortmusik bringt sie zusammen: Worte und Musik, Songwriter*innen und Wortkünstler*innen, Musiker*innen und Poetryslammer*innen. Das Netzwerk präsentiert seine Mitglieder ganz kohlenstofflich auf Wohnzimmerkonzerten und mit Videosessions im virtuellen Raum, auf YouTube und Instagram.

Sarah Vecera

Porträtfoto von Sarah Vecera

© privat

Sarah Vecera ist von Berufs wegen viel jenseits des deutschen Tellerrandes unterwegs: Die Theologin und Religionspädagogin ist Mitarbeiterin der Vereinten Evangelischen Mission (VEM). Auf ihrem Instagram-Profil @moyo.me zeigt sie ihren Alltag als berufstätige Mutter, Prädikantin, und sie nimmt den deutschen Alltagsrassismus in den Blick – auch den in der Kirche.

Damian Carruthers

PR

Damian Carruthers ist der "Pastor DC" auf Instagram und YouTube. Dort betreibt der methodistische Pfarrer vor allem sein Format "cruciflix". In dem macht er sich auf die Suche nach christlichen Inhalten und Botschaften in bekannten und beliebten Streamingserien: Professionelles Bingewatching mit Witz und Anspruch.

Theresa Brückner

Theresa Brückner

Nora Erdmann

Theresa Brückner ist Pfarrerin für Kirche im digitalen Raum im Berliner Kirchenkreis Tempelhof-Schöneberg. Auf Instagram und YouTube ist sie als @theresaliebt unterwegs. Sie berichtet mit der Kamera aus ihrem Alltag als Pfarrerin.

Roman und Chris

Roman und Chris

Anika Kempf

Roman und Chris treffen sich im Studio am Mikrofon als Theologe und Technikexperte. Sie diskutieren in ihrem Podcast "Netztheologen" den digitalen Wandel aus der Perspektive des christlichen Glaubens.

Steffi und Ellen Radtke

Steffi und Ellen Radtke

Steffi und Ellen Radtke sind miteinander verheiratet und leben im Pfarrhaus in Eime in Niedersachsen. In ihrem YouTube-Format "Anders Amen" zeigen sie, wie gut die Verbindung "queer und Kirche und Dorf" funktioniert.

Jörg Niesner

Jörg Niesner

© Marc Hunold

Jörg Niesner ist Pfarrer in Laubach und unterwegs auf Instagram und tellonym.me. Dort nimmt er sich als @wasistdermensch Zeit für die Lebens- und Sinnfragen seiner Follower*innen.

Josephine Teske

Josephine Teske

Marc Hunold

Josephine Teske ist Pfarrerin in Schleswig-Holstein. Als @seligkeitsdinge_ auf Instagram denkt sie über feministische Theologie nach, erzählt von ihrem Leben als getrennt lebende Mutter und lotet die Chancen einer digitalen Kirche aus.

Alex Brandl

Alex Brandl

privat

Als Vikar in München, (versöhnter) Ex-Katholik und früherer Beauty-PR-Berater hat Alex Brandl eine Mission: Scheinbare Gegensätze und Denkbarrieren in  Liebe auflösen! Sein Herz schlägt für Mystik genauso wie für Meinungsvielfalt, für Lifestyle ebenso wie für Luthers Thesen. Auf Instagram ist er als @alpha_und_oh_mega unterwegs. Für sonntagsblatt.de macht er zudem als #himmelwärts-Blogger einen Podcast mit dem schönen Namen: "Gott or not"!

Christian Engels

Filmshow Christian Engels

privat

Filmpfarrer Christian Engels durchleuchtet die Klassiker der Filmgeschichte mit fundiertem Hintergrundwissen und spannenden Anekdoten. Welche berühmten Filme, Filmrollen und Schauspieler hatten und haben mit Gott, Religion und dem Glauben zu tun? Wie wirken sie auf uns Zuschauer? Überraschendes und Interessantes, glaubwürdig und unterhaltend präsentiert, im Podcast und auf YouTube.

Nils Husmann

Nils Husmann

Anika Kempf

Nils Husmann besucht für seinen Podcast Klimaschutzexpert*innen, mit denen er über Fakten, Strategien und Alltagstipps zum Thema Umweltschutz spricht. Damit begleitet er die chrismon-Serie "Die Bessermacher" mit Willi Weitzel.

Online Kirche
Morgenandacht anhören
Predigt lesen
Fragen und Antworten
Hallo, ich habe 2017 evangelisch geheiratet. Ich bin seit 2019 geschieden. Nun möchte ich 2022 mein Partner heiraten. Wir möchten katholisch heiraten und der Pfarrer hat gesagt, das wäre möglich, wenn die evangelische Kirche meine damalige Ehe ungültig erklärt. Geht das so einfach?
Antwort

Liebe Melanie,

herzlichen Dank für Ihre Frage! Herzlichen Glückwunsch dazu, dass Sie sich 2022 "trauen" möchten. Ich wünsche Ihnen alles Gute dafür!

Tatsächlich gibt es in der katholischen Kirche die Praxis, eine vorherige Ehe zu annulieren, wenn eine neue Trauung ansteht. Dafür spricht das zuständige katholische Gericht die Nichtigkeit der Ehe aus. Eine Ehe kann dann annuliert werden, wenn sie nach katholischem Recht nie eine gültige Ehe war. Nur dann kann erneut geheiratet werden....

Als Agnostiker und Dipl.-Philosoph ich immer wieder erstaunt wie Christen und hier gerade Evangelen dem Zeitgeist hinterher rennen und dabei grundlegende christliche Werte verleugnen. Offenbar gilt: Hauptsache wir fühlen uns alle gut, egal welche grundlegende Werte geopfert werden um nicht zu sagen, geopfert. Die "Kirchen" und deren Organisation und Vertreter kann man nicht mehr ernst nehmen. PS: Bin auf der Seite hier gelandet weil ich nach Informationen über Lilith, der ersten Frau Adams, gesucht habe.
Antwort

Lieber Ralf,

erst einmal: Schön, dass Sie auf unsere Seite gestoßen sind. Hoffentlich konnten Sie die gesuchten Informationen zu Lilith ausfindig machen?

Zu Ihrem anderen Anliegen: Ich höre heraus, dass Sie verärgert über etwas sind, was Sie öffentlich als Ausdruck der (evangelischen) Kirche wahrgenommen haben und schließen daraus, grundlegende Werte würden geopfert. Um Ihnen eine konkrete Antwort geben zu können, müsste ich etwas genauer wissen, um was es Ihnen dabei geht.

...

Hallo, ich hatte vor kurzem eine Diskussion mit einem Freund, ob man als Christ jede Musik hören darf. (Amerikanischer-) Hip-Hop gehört zu meiner Musikrichtung. Jedoch werden meist in den Songtexten keine moralischen Werte vertreten, öfters sogar das Gegenteil. Auch einer meiner Lieblingsartisten (lil uzi vert) betet den Teufel an, bzw. tut er so als würde er es machen. Kann ich diese Musik trotzdem hören, oder sündige ich dabei, auch wenn mir im Klaren ist, dass es sich manchmal um falsche Werte handelt? Mit freundlichen Grüßen Daniel
Antwort

Hallo Daniel, danke für Deine Frage!

Musik ist ja eine Form von Kunst. Und insofern besteht dort die Freiheit, allen möglichen Gefühlen und Themen Ausdruck zu verleihen, auch in überzeichneter oder extremer Form. Lil Uzi Vert ist mir selbst nicht intensiv bekannt. Aber seine Musik zu mögen, bedeutet ja nicht, dass Sie sämtliche Ansichten, die er möglicherweise hat, selbst teilen. Sie schreiben, er bete den Teufel an, oder tue zumindest so. Nun ja, vielleicht ist das eine Form seiner...

Multimedia
glockengiessereirincker_severin_wohlleben_dsc8912.jpg
Sie sind Musikinstrumente und Bestandteil der Liturgie. Sie sind ein Kulturgut. Und tatsächlich werden die Gussformen für Glocken aus Bronze auch immer noch eingegraben. Bei der Herstellung braucht man alles: Glaube, Liebe - und Hoffnung, dass der Guss gelingt...
Serie
Netztheologo
Ein Nerd und ein Theologe diskutieren den digitalen Wandel - die Netztheologen! Der Podcast für alle Menschen, die sich für Technik und Theologie in der digitalen Gegenwart interessieren.
Aktion
evangelisch.de startet permanentes Gebet bis zum Ende der Corona-Krise
Das Corona-Virus verhindert weitgehend, dass Menschen zu einem Gebet zusammen kommen. Dabei tut es gerade jetzt gut, zu wissen, dass auch andere für einen glimpflichen Ausgang der Pandemie eintreten. evangelisch.de ruft ab sofort eine Online-Gebetsgruppe ins Leben. Unter dem Motto "Du bist nicht allein" finden dort Beter*innen zusammen, die für den guten Ausgang der Corona-Krise beten.
Fotoreportage
29.11.2015
Kohlendioxid zu sparen kann Spaß machen. Wie, das zeigen wir zum Weltumwelttag in unserer Bildergalerie.
Gemeinde/Landeskirchen
02.03.2021
Für den hessen-nassauischen Kirchenpräsidenten Volker Jung hängt die Möglichkeit für Suizidassistenz in evangelischen Einrichtungen von der künftigen Gesetzgebung ab. Grundsätzlich erscheine es ihm nicht möglich, diese Art der Sterbehilfe in kirchlichen Einrichtungen zuzulassen.
02.03.2021
Die "Internationalen Wochen gegen Rassismus" werden am 15. März digital eröffnet. Zum Auftakt der Aktionen wird CDU-Chef und NRW-Ministerpräsident Armin Laschet eine Rede halten. Die von den Vereinten Nationen ausgerufenen Wochen (bis 28. März) stehen unter dem Motto Solidarität.
02.03.2021
Wegfall der Diakonenstelle, Kürzung der Sachmittel: In der Debatte um die personelle und finanzielle Ausstattung der Versöhnungskirche in der KZ-Gedenkstätte Dachau melden sich jetzt Holocaust-Überlebende und ihre Nachkommen zu Wort.