evangelisch.de - Mehr als du glaubst!

Der Robert Geisendörfer Preis wird  zum 34. mal verliehen.
"Fürsprache üben" steht auf der Medaille zum Geisendörfer-Preis. Die ausgezeichneten Journalistinnen und Journalisten 2018 haben in ihren Beiträgen dieses Motto besonders mit Inhalt gefüllt.
Robert-Geisendörfer-Preis
Die Hörrfunkjournalistin Bettina Rühl
Die Hörfunkjournalistin Bettina Rühl erhält den Sonderpreis der Jury des Robert Geisendörfer Preises 2018. Die Jury würdige mit diesem Preis Bettina Rühls herausragende, unermüdliche und jahrelange Berichterstattung aus und über Afrika. Die Verleihung findet am 16. Oktober statt.
Tageslosung
Seine Herrschaft wird groß und des Friedens kein Ende sein.
Jesaja 9,6
Jesus Christus gestern und heute und derselbe auch in Ewigkeit.
Hebräer 13,8
Aktuelles
16.10.2018 - 20:55
"Fürsprache üben" steht auf der Medaille zum Geisendörfer-Preis. Die ausgezeichneten Journalistinnen und Journalisten 2018 haben in ihren Beiträgen dieses Motto besonders mit Inhalt gefüllt.
15.10.2018 - 09:00
Hanna Buiting
Gemeinden können sehr unterschiedlich sein. Entscheidend ist, dass sie durchs Leben tragen.
Aktuelle Inhalte
Hervé Cachelin folgt der langen Familientradition als Offizier der Heilsarmee.
Hervé Cachelin ist der Ururenkel von William Booth, der vor rund 150 Jahren die Heilsarmee im Londoner East End gründete. Und auch Cachelin folgt der langen Familientradition als Offizier der Heilsarmee - derzeit in Deutschland.
Die Kirche im Rheinland will das Potenzial in Facebook, Twitter und Co für die Kirchen besser nutzen.
Fragen stellen, Gebete formulieren, diskutieren - auch außerhalb der Kirchenmauern. Die Kirchen in NRW versuchen, mit sozialen Medien mehr Menschen zu erreichen. Zum Beispiel mit Social-Media-Gottesdiensten, die man zu Hause mitfeiern kann.
Unverkaufte Lebensmittel aus Supermärkten dürfen nicht weggeworfen werden.
Unverkaufte Lebensmittel aus Supermärkten dürfen nicht weggeworfen werden, findet Claudia Ruthner. Deshalb hat die Starnbergerin eine Online-Petition gestartet. Ein Interview zum Welternährungstag am 16. Oktober.
 Eine Pflegerin scherzt mit einem Patienten.
Schmerzen nehmen und Menschen am Lebensende mit Leib und Seele betreuen, dafür stehen Hospize in vielen Ländern der Welt. Das erste moderne Hospiz wurde von der Britin Cicely Saunders in London gegründet.
Friedenspreis des Deutschen Buchhandels
Aleida und Jan Assmann forschen über Erinnerungskultur, Menschenpflichten, Religion und das Alte Ägypten. Immer wieder haben sie sich dabei gegenseitig inspiriert. Am Sonntag erhält das Ehepaar den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.
Unsere Täter, die Priester
Die katholische Kirche hat über Jahrzehnte sexuellen Missbrauch in den eigenen Reihen gedeckt: Täter wurden geschützt, Opfer allein gelassen. Ein Betroffener macht sich selbst auf die Suche. Die Doku läuft am 15. Oktober um 23.30 Uhr im Ersten. Und das gibt es sonst noch im TV.
Bildergalerien
08.10.2018
Anika Kempf, Markus Redert (Fotos), Timon Müller (Text)
07.10.2018
Sandra Schildwächter, Lena Ohm
04.10.2018
Lilith Becker, Sandra Schildwächter, Stefanie Spitzer, Anika Kempf
25.09.2018
Patricia Averesch, Sandra Schildwächter
18.09.2018
Anika Kempf, Claudius Grigat Marcus Wiechmann (Fotos)
07.09.2018
Anika Kempf, Claudius GrigatNina Kopp (Fotos)
04.09.2018
Frank Muchlinsky, Anika Kempf, Sarah Salin
22.08.2018
Frank Muchlinsky, Sarah Salin, Anika Kempf
20.08.2018
Sandra Schildwächter, Lena Ohm
08.08.2018
Sandra Schildwächter, Lena Ohm
30.07.2018
Frank Muchlinsky, Sarika Feriduni
22.07.2018
Anna Wegmann, Sarika Feriduni, Anika Kempf
Im Netz gefunden
Service Telefon der evangelischen Kirche - 08005040602
Kirche
Katholische Autobahnkirche "Maria, Schutz der Reisenden"
Sie heißt "Maria, Schutz der Reisenden" und war die erste Autobahnkirche in Deutschland. Rund 50.000 Menschen machen jährlich an dem Gotteshaus in Adelsried an der A8 halt. Die Besucher sind oft Menschen, die sonst eher nicht in eine Kirche gehen.
Rechte und Christen
Rechtspopulistisches Gedankengut macht nicht vor den Kirchentüren Halt. Die evangelische Kirche will dazu nicht schweigen. Ein Ringen um Antworten auf die Frage: "Was ist eigentlich Rechtspopulismus und was hat die Kirche dem entgegenzusetzen?"
Pfarrer und Seelsorger haben mehr und mehr mit Menschen aus anderen Kulturkreisen zu tun.
Pfarrer und Seelsorger haben mehr und mehr mit Menschen aus anderen Kulturkreisen zu tun. Viele fühlen sich damit alleingelassen. Die Hamburger Pastorin Christina Kayales bietet Fortbildungen in kultursensibler Lebensbegleitung an.
Pandabär isst Mondkuchen
Das Mittherbstfest in Singapur, auch Mondfest genannt, ist eines der schönsten des an Feiertagen nicht gerade armen chinesischen Festkalenders. Evanglische Christen in Singapur feiern ganz selbstverständlich mit.
Auf dem Streckenabschnitt zwischen Unbesandten und Wittenberge besichtigten die Schüler den ehemaligen Grenzturm in Lenzen.
Jedes Jahr bekommen Schüler aus Mecklenburg-Vorpommern die Möglichkeit, DDR-Geschichte vor Ort zu erleben: Sie radeln 200 Kilometer entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze, treffen dort Zeitzeugen und besuchen Gedenkstätten. Das soll nicht nur ihnen viel erklären.
Regenbogen über einem Kirchturm
Mal darf der Gottesdienst nicht "Trauung" heißen, mal ist die Öffentlichkeit ausgeschlossen, mal ist gar nichts geregelt. Ein Überblick über die kirchlichen Heiratsmöglichkeiten für homosexuelle Paare in den Landeskirchen.
Chormusical "Martin Luther King - ein Traum veraendert die Welt"
2.400 Sängerinnen und Sänger aus 65 Chören sind aus ganz Deutschland nach Essen gereist - für die erste gemeinsame Probe des ökumenischen Mitmach-Musical "Martin Luther King - ein Traum verändert die Welt". Ein Gemeinschaftserlebnis.
Diakonie-Präsident Ulrich Lilie hat mit einer Delegation in Rumäniens Hauptstadt Bukarest geredet.
Diakonie-Präsident Ulrich Lilie hat mit einer Delegation in Rumäniens Hauptstadt Bukarest drei Tage lang mit Hilfsorganisationen, Kirchen- und Regierungsvertretern über Abwanderung, den Arbeitsmarkt und die soziale Situation im Land gesprochen.
Der neue Bischof der Evangelischen Kirche in Oldenburg heißt Thomas Adomeit. Der 48-Jährige hat im dritten Wahlgang 37 Stimmen der 53 anwesenden Synodalen erhalten. "Ich bin einer, der gerne auf Menschen zugeht", sagt Adomeit.
Renke Brahms übernahm im Oktober 2008 das damals neu geschaffene Amt des Friedensbeauftragten.
Anfang Oktober 2008 übernahm der Bremer Renke Brahms das damals neu geschaffene Amt des Friedensbeauftragten der Evangelischen Kirche in Deutschland. Engagiert streitet er seither für die Leitlinie: Vorrang für zivile Konfliktlösungen.
Protestantismus ist Vielfalt, das ist seine Stärke. Jedoch nicht, wenn es um die Aufklärung von Fällen sexualisierter Gewalt geht.
Ende September hat die Deutsche Bischofskonferenz ihre abschließende Untersuchung des sexuellen Missbrauchs an Kindern durch Mitarbeiter der katholischen Kirche vorgelegt. Doch auch in der evangelischen Kirche gab es zahlreiche Fälle sexualisierter Gewalt an Kindern.
christlich-islamischen Dialog weiterführen und verstärken
Laut einer repräsentativen Befragung des Sozialwissenschaftlichen Instituts der EKD wollen 63 Prozent der Bevölkerung den christlich-islamischen Dialog weiterführen und verstärken.
Glaube
Tatsache
Seit dem Ende der Reformationsfeierlichkeiten ist es ruhiger um Wittenberg geworden. Doch nun präsentieren zwei Wissenschaftler ein Buch, in dem sie behaupten, dass es ihn doch gegeben habe - den Thesenanschlag. Ein Gastbeitrag der Autoren.
Mit einem Tischgebet segnen Christen ihre Speisen und danken Gott, dass sie von der Frucht der Erde satt werden. Deshalb haben wir unsere Leserinnen und Leser gefragt, welche Gebete sie vor oder nach dem Essen sagen.
Gebrochene Eisherzen auf roten Untergrund.
Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland mehr als 150.000 Ehen geschieden. Im Durchschnitt blickten die geschiedenen Paare auf 15 Jahre Ehedauer zurück. Neue kirchliche Rituale sollen den Trennungsschmerz lindern und für einen Neuanfang sorgen.
Typisch in den Vereinigten Staaten: Die amerikanische Flagge im Kirchenraum der St. Johannes Kirche in Maeystown.
Darmstadt, Paderborn, Wartburg - diese Orte gibt es nicht nur in Deutschland, sondern auch in den USA. Dort wird das gesellschaftliche, kirchliche und kulturelle Erbe der deutschen Auswanderer besonders gepflegt. Auf den Spuren deutscher Lutheraner im US-Staat Illinois.
Bibel
Ein Großteil der Jugendlichen liest so gut wie gar nicht mehr in der Bibel. Woran das liegt, damit befasst sich in Regensburg drei Tage lang ein internationales Forschungskolloquium. Drei Fragen an den Gastgeber und Theologen Michael Fricke.
Johann Hinrich Claussen, Kulturbeauftragter des Rates der EKD im Interviewzu Musik bzw. Kultur und Verkündigung.
Der Beruf des Kantors, Games-Gottesdienste und die Einstellung zu Veränderungen – ein Gespräch mit Johann Hinrich Claussen, Kulturbeauftragter des Rates der EKD, in der Interviewreihe zu Musik, Kultur und Verkündigung.
Moses läuft barfus
Wandersaison ist eigentlich immer, der Trend ungebrochen. Wer die Wander-Tipps der Bibel beachtet, kommt gesund und heil zurück.
Eva Steinbach
Eva Steinbach aus der Kirchengemeinde Jheringsfehn-Boekzetelerfehn ist die wohl jüngste Lektorin in der hannoverschen Landeskirche.
In der Regel wird bei Abendmahlsfeiern Brot geteilt und Wein aus einem gemeinsamen Kelch getrunken. Nicht so in vielen modernen Mega-Kirchen.
In der Regel wird bei Abendmahlsfeiern Brot geteilt und Wein aus einem gemeinsamen Kelch getrunken. Nicht so in vielen modernen Mega-Kirchen: Hier feiern Christen mit kleinen Abendmahl-Kapseln die Gemeinschaft mit Christus und den Mitchristen.
Eva mit Schlange und Apfel
Mütter spielen sehr verschiedene Rollen in der Bibel. Von der Alleinerziehenden, der Spätgebärenden, der Tapferen bis hin zur Übermutter.
Modedesigner Harald Glööckler stellt sein Buch "Kirche, öffne dich!" vor.
Im Umgang mit sexuellem Missbrauchsopfern verhalte sich die Kirche menschenverachtend, sagt der Designer Harald Glööckler. Zugleich mache sie mit der besten Botschaft der Welt das schlechteste Marketing. Dabei sollten Pfarrer mit Verständnis und Hoffnung auf Menschen zugehen.
Moses befolgte sehr wahrscheinlich die zehn Gebote, und diesem Bild nach zu urteilen möglicherweise auch den Ausspruch, "den Bart nicht zu stutzen".
Jedes Wort der Heiligen Schrift habe direkte Gültigkeit für unser heutiges Leben, behaupten fundamentalistische Christen. Wer so denkt, müsste konsequenterweise folgende Gebote der Bibel ebenfalls befolgen.
Politik
Hervé Cachelin folgt der langen Familientradition als Offizier der Heilsarmee.
Hervé Cachelin ist der Ururenkel von William Booth, der vor rund 150 Jahren die Heilsarmee im Londoner East End gründete. Und auch Cachelin folgt der langen Familientradition als Offizier der Heilsarmee - derzeit in Deutschland.
Unverkaufte Lebensmittel aus Supermärkten dürfen nicht weggeworfen werden.
Unverkaufte Lebensmittel aus Supermärkten dürfen nicht weggeworfen werden, findet Claudia Ruthner. Deshalb hat die Starnbergerin eine Online-Petition gestartet. Ein Interview zum Welternährungstag am 16. Oktober.
Gott gebärdet gern
Jahrhundertelang hielt die Kirche Gehörlose nicht für vollwertige Menschen. Heute dagegen betrachten Seelsorger Gebärdensprache als Chance für lebendige Verkündigung. Auch Menschen mit Cochlea-Implantaten sollten sie lernen, meinen Seelsorger.
Schüler bei einer Gleichgewichtsübung.
Das Internat und Gymnasium der CJD Christopherusschulen in Berchtesgaden ist eine der "Eliteschulen des Sports". Gleichzeitig ermöglicht die Schule den Leistungssportlern eine erfolgreiche Schullaufbahn. Aber auch Schüler mit Legasthenie oder AD(H)S profitiieren vom Schulkonzept.
Shrinking Spaces
In Bad Boll wird am Wochenende über den Nahost-Konflikt konferiert. Im letzten Jahr musste die Evangelische Akademie Tutzing eine ähnliche Tagung noch absagen. Der öffentliche Druck war einfach zu groß. Auch nun gibt es schon im Vorfeld Protest.
Mitglieder der christlichen Sekte "Kirche des allmächtigen Gottes" werden in ihrer Heimat von Folter und sogar Tod bedroht.
In ihrer Heimat ist sie von Folter und sogar Tod bedroht, sagt ihre Anwältin. Weil sie Mitglied der christlichen Sekte "Kirche des allmächtigen Gottes" ist. Abgeschoben werden soll sie trotzdem...
Soldat, der ein G36 Sturmgewehr im Anschlag hält.
Deutsche und europäische Waffen tauchen regelmäßig an Kriegsschauplätzen auf, wo sie eigentlich nicht sein dürften. Simone Wisotzki beobachtet als Vorstandsmitglied im Frankfurter Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung die Entwicklungen.
Ruhetag
Sonntagsruhe - historische Errungenschaft oder überkommene Tradition? Ein Theologe hat die Bedeutung des "Sabbats" recherchiert. Er zeigt, wie die Gesellschaft vom verbindlichen Ruhetag profitieren kann.
Flüchtlingslager Cox´s Bazar in Bangladesch, in dem Rohingya-Flüchtlinge seit einem Jahr leben.
Vor einem Jahr begann die gewaltsame Vertreibung der muslimischen Rohingya aus Myanmar. Eine Million Menschen lebt im größten Flüchtlingscamp der Welt im bitterarmen Bangladesch. Not, Leid und Hoffnungslosigkeit prägen das Leben der Menschen. Der Monsun erschwert die Lage weiter.
Ein zeitgenössisches Sammelbildchen aus Deutschland zum Herero-Aufstand 1904
Welche Rolle spielten lutherische Missionare aus Deutschland in der Geschichte der Kolonialisierung Namibias?
Jugendliche arbeiten in der Schreinerei des Lernbetriebs Frankfurt unter der Aufsicht von Schreinermeister Holger Spitzkopf an einem Kleiderschrank.
"Segel setzen": Das Evangelische Bildungswerk Bremen und die Evangelische Jugend bieten von November bis Februar einen (Berufs-) Orientierungskurs für Menschen von 18 bis 27 Jahren an.
"Alarmphone"  Seenot Hotline  ür Flüchtlinge im Mittelmeer
Mehr als 1.900 Kilometer Luftlinie trennen Frankfurt am Main und die Straße von Gibraltar. Dennoch helfen Ehrenamtliche von Hessen aus täglich, Bootsflüchtlinge im Mittelmeer zu retten. Ihr Werkzeug: Ein Telefon.
Gesellschaft
Die Kirche im Rheinland will das Potenzial in Facebook, Twitter und Co für die Kirchen besser nutzen.
Fragen stellen, Gebete formulieren, diskutieren - auch außerhalb der Kirchenmauern. Die Kirchen in NRW versuchen, mit sozialen Medien mehr Menschen zu erreichen. Zum Beispiel mit Social-Media-Gottesdiensten, die man zu Hause mitfeiern kann.
Friedenspreis des Deutschen Buchhandels
Aleida und Jan Assmann forschen über Erinnerungskultur, Menschenpflichten, Religion und das Alte Ägypten. Immer wieder haben sie sich dabei gegenseitig inspiriert. Am Sonntag erhält das Ehepaar den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.
Unsere Täter, die Priester
Die katholische Kirche hat über Jahrzehnte sexuellen Missbrauch in den eigenen Reihen gedeckt: Täter wurden geschützt, Opfer allein gelassen. Ein Betroffener macht sich selbst auf die Suche. Die Doku läuft am 15. Oktober um 23.30 Uhr im Ersten. Und das gibt es sonst noch im TV.
Auf der Frankfurter Buchmesse 2018 besuchte Dr. Volker Jung, Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) auf Einladung des Evangelischen Medienverbandes (EMVD) verschiedene Vertreter evangelischer und katholischer Verleger.
Neben „weiblich“  und „männlich“ soll in Zukunft auch der Geschlechtseintrag „divers“ im Geburtenregister möglich sein.
Die Idee, Gott habe den Menschen entweder als "Mann" oder als "Frau" geschaffen, ist zu einfach. Theologisch spricht viel für eine dritte Geschlechtsbezeichnung.
Weltweites Netzwerk: Eirene-Freiwillige aus anderen Ländern engagieren sich in Deutschland.
Der internationale Friedensdienst Eirene baut mit seinem ersten Deutschland-Projekt "Starke Nachbar_innen" Brücken für ein besseres Miteinander von Geflüchteten und Einheimischen.
Bauer Bernd Lieberherr auf einem seiner abgernteten Kartoffelfelder bei Kirchheim am Neckar.
Von der Sommerdürre in diesem Jahr sind viele Bauern betroffen - einige sogar in ihrer Existenz. Bernd Lieberherr ist mit einem blauen Auge davongekommen.
ARTE-Sendung "Jede Regierung lügt"
"All governments lie" - "Jede Regierung lügt", diesen Spruch des amerikanischen Ausnahme-Journalisten I.F. Stone macht sich eine starke Generation investigativer US-Journalisten zum Motto. Die Dokumentation folgt Stones Erben, die gegen Ungleichheit und Korruption kämpfen.
Der Tagebau Hambach bei Morschenich schiebt sich an den Hambacher Forst.
Baumbeschützer, Tausende Polizisten und mutige junge Leute: Die Evangelische Gemeinde zu Düren ist im Ausnahmezustand, seit die letzten Bäume des Hambacher Waldes gerodet werden sollen. Vor Ort könnte sich die entscheiden, wie die Klimapolitik der Zukunft aussehen wird.
Speedating in Gemeinde in Unna ein voller Erfolg
Kontakte knüpfen, Freundschaften finden oder mehr - beim schnellen Kennenlernen im Gemeindesaal ist der geschützte Rahmen wichtig.
Güstrower Dom ist saniert
Eine Kirche im mecklenburgischen Güstrow feiert Domsanierung mit einer Aktion um Barlachs Engel.
Film des Monats: Die perfekte Katze
Als Film des Monats Oktober 2018 zeichnet die Jury der Evangelischen Filmarbeit "Die defekte Katze" von Susan Gordanshekan aus. Der Film kommt am 04. Oktober in die Kinos.
Lebensphasen
 Eine Pflegerin scherzt mit einem Patienten.
Schmerzen nehmen und Menschen am Lebensende mit Leib und Seele betreuen, dafür stehen Hospize in vielen Ländern der Welt. Das erste moderne Hospiz wurde von der Britin Cicely Saunders in London gegründet.
Auf dem Frankfurter Hauptfriedhof gibt es tausend denkmalgeschützte Gräber. Weil die Stadt die Instandhaltung nicht finanzieren kann, zerfallen viele. Dieter Georg (78) will dies verhindern - und pflegt als Pate zwölf Gräber. Auf einem wird auch er einst seine Ruhestätte finden.
Der katholische Pfarrer Werner Gutheil hat rund um sein Elternhaus im hessischen Neuhof-Rommerz bei Fulda einen "Garten der Erinnerung" angelegt.
Eine Telefonzelle ohne Telefon und ein Stuhl, der in Kaffeetassen steht: Berührungsängste mit Skurrilitäten kennt Werner Gutheil nicht. Mit Dingen von Verstorbenen hat er einen "Garten der Erinnerung" geschaffen - als Hilfe bei der Trauerarbeit.
Särge selber bauen
Indviduell gestaltet und vergleichsweise billig: ein Berliner Hospiz lädt zu einem Sargbau-Workshop ein. Teilnehmer sollen sich dabei auch mit dem eigenen Leben und Sterben auseinandersetzen.
Viele Eltern geben ihren Kindern Namen, die bereits aus der Bibel stammen. Wir erklären, welche biblischen Männer hinter beliebten Jungennamen stehen.
Immer mehr Brautpaare wünschen sich die "perfekte Hochzeit", auch auf dem Standesamt.
Im weißen Kleid vor der Schlosskulisse heiraten: Immer mehr Brautpaare wünschen sich die "perfekte Hochzeit". Was die Liebenden darunter verstehen und wie viel Mühe die Gestaltung inzwischen kostet, erlebt Standesbeamtin Brigitte Augenthaler im niederbayerischen Ortenburg.
Lisa und Narintorn Horthong und ihre Töchter Emma und Charlotte.
Die Kirchen sind voll bei ökumenischen Segensfeiern für Babys, die im Ruhrgebiet angeboten werden. Ein Ortsbesuch in Essen.
Was kann ich zur Taufe schenken? Insbesondere als Eltern, als Paten? Wie kann ich als Taufpate oder Taufpatin ein Geschenk machen, das sowohl den Eltern als vielleicht auch später dem Täufling zeigt, wie ich mein Patenamt gestalte?
Grundschülerin Svea plante ihr Tauffest selber, lud alle Freunde und Verwandte ein.
Wie die Grundschülerin entschied, dass sie getauft werden will. Und ihren Vater mit ihrer Begeisterung ansteckte.
Adrian hat sich mit 26 Jahren taufen lassen.
Altenpfleger Adrian Schuler aus Heusweiler ließ sich mit 26 Jahren taufen, weil es ihm wichtig ist, einen Standpunkt zu haben, einen Anker im Glauben.
Kirchen zu verkaufen in Tasmanien
In Australien sollen rund 60.000 Missbrauchopfer mit insgesamt 2,5 Milliarden Euro entschädigt werden. Zahlen sollen das die Institutionen, deren Mitarbeiter für das Leid verantworlich sind. Um das zu finanzieren, müssen anglikanische Diözesen Kirchen und Friedhöfe verkaufen.
Taufe im Rhein
Für die ZDF-Serie "Herzensbrecher" spielte Simon Böer den alleinerziehenden Vater und evangelischen Pfarrer Andreas Tabarius. Im wirklichen Leben stand der Schauspieler vergangenen Sommer bis zu den Knien im Rhein, als seine Kinder getauft wurden.
Blogs
Plakat "Digitalisiert euch!" von t3n auf der re:publica 2018
Hanno Terbuyken, Leiter Digitale Kommunikation im GEP, notiert im Blog "Confessio Digitalis" seine Gedanken, Beobachtungen, Links und Interviews rund um Digitalisierung, digitale Kirche und die vernetzte Gegenwart.
Medienkolumne
Medienjournalist Christian Bartels wirft jede Woche einen ausgeruhten Blick auf die deutsche Medienlandschaft.
Blog Hanna Buiting Vom Sehnen und Suchen
Hanna Buiting holt mit "Vom Sehnen und Suchen" ein Stück Himmel auf die Erde. Sie schreibt jede Woche über Alltag und die Spiritualität, die man dort finden kann.