evangelisch.de - Mehr als du glaubst

Eine Frau trägt auf ihrem Kopf die Ernte nach Hause.
Dürren, Zyklone, Überschwemmungen: Die Folgen des Klimawandels sind in vielen Ländern spürbar. Die Hauptlast tragen häufig Frauen.
08.03.2021
Der Hut, der Minister und die Gerechtigkeit von Friedhelm Kändler
Der Ohrenweide-Podcast: Helge Heynold liest den Text "Der Hut, der Minister und die Gerechtigkeit" von Friedhelm Kändler aus dem Buch "Schöner Denken mit WoWo. Ist die Frage auf die Antwort des Dada" aus dem Jeroch-Verlag.
07.03.2021
Alexander Lang
"Grüne Damen" schenken Zeit im Krankenhaus
Sie wollen für ihre Mitmenschen da sein, haben für ihre Nöte und Wünsche ein offenes Ohr. Ehrenamtliche Seelsorger:innen wollen in einem Kurs ihre Fähigkeiten verbessern. Für ihre Arbeit wünschen sie sich auch mehr theologisches Wissen.
07.03.2021
Imke Plesch
Große Hochzeitsfeste scheinen auch 2021 nicht möglich zu sein.
Eine Hochzeit wird meist lange im Voraus geplant. Viele Paare haben ihr großes Fest schon von 2020 auf 2021 verschoben - und einige sagen jetzt nach und nach erneut ab. "Tiny Weddings" - kleine Hochzeiten - könnten ein neuer Trend werden.
Tageslosung
HERR, du bist unser Gott, gegen dich vermag kein Mensch etwas.
2. Chronik 14,10
Ich will mich am allerliebsten rühmen meiner Schwachheit, auf dass die Kraft Christi bei mir wohne.
2. Korinther 12,9
Meldungen
Top Meldung
Einwegspritzen für Corona-Impfungen
Die braunschweigische Landeskirche will zu den Corona-Impfungen in Seesener Alten- und Pflegeheim St. Vitus eine Untersuchung in die Wege leiten. Der Fall habe in der Öffentlichkeit Fragen, Irritationen und Unmut hervorgerufen, heißt es in einer Erklärung vom Freitag.
Thema
Predigt-Slam zur dritten Fastenwoche von "7 Wochen Ohne"
04.03.2021
Einfach mal Nein sagen - das ist alles andere als einfach. Die hebräischen Hebammen in der Bibel haben es getan. Sie haben dem Pharao nicht gehorcht und die Jungen am Leben gelassen. Um das Spiel mit dem Nein drehen sich die Kurzpredigten von Ina Brinkmann und Fanny Schwenk.
03.03.2021
Ausgerechnet zwei Hebammen sollen mitmachen bei einem staatlich angeordneten Säuglingsmord. Zum Glück spielen die beiden Hebammen Schifra und Pua nicht mit. Und dann lügen Sie dem Machthaber noch frech ins Gesicht.
Menschen mit Smartphones
26.02.2021
Die evangelische Nordkirche hat auf ihrer digitalen Synodentagung die Gründung eines Kommunikationswerks beschlossen. Ab Sommer dieses Jahres werden dem zufolge das bisherige Amt für Öffentlichkeitsdienst (AfÖ) und die Stabsstelle Presse und Kommunikation zusammengeführt.
Predigt-Slam zur zweiten Fastenwoche von "7 Wochen Ohne"
25.02.2021
Zu dumm, zu chaotisch, zu aufbrausend, zu schwach - welches "zu" ist deins? Manchmal möchte man aus der Rolle fallen, völlig von der Rolle sein. Davon handeln die Kurzpredigten von Nele Schomarkers und Nina Ciesielski.
Blogs
08.03.2021 - 06:05
Birgit Mattausch
Von Zeit zu Zeit die Welt beobachten. Und heute, am Weltfrauentag, natürlich alle die, die keine Cis-Männer sind.
yeet
Anders Amen
In 11 Schritten zur Vorzeige-Christin || Talk #14

Wie die christliche Familienkultur im Hause Radtke gelingt.

Nicolai Opifanti

Porträt von Nicolai Opifanti, Pfarrer in Stuttgart und Mitglied im yeet-Netzwerk.

© privat

Nicolai Opifanti ist der @PfarrerAusPlastik auf Instagram. What?!? Plastik?! Dieses unbeliebte Material, das unsere Ozeane verschmutzt? Ja, ganz bewusst, sagt Nicolai dazu, denn er will Pfarrer für die sein, die wie das Plastik in unserer Political Correctness keinen Platz in der Kirche finden. Für die will Nicolai auf Instagram da sein; als ganz gewöhnlicher Dude.

Maike Schöfer

© Malte Unger

Vom Ämterverständnis in der Kirche, über Feministische Theologie bis hin zur prekären Situation des Religionsunterrichtes: Religionslehrerin und Vikarin Maike Schöfer setzt in ihrem Instagram-Account @ja.und.amen auf klare Worte. Sie hat das feministische Andachtskollektiv, kurz FAK, initiiert und krönt einmal monatlich eine Internetbischöfin. Zudem hat Maike den Hashtag #glaubeteilen entwickelt, um auf Instagram über Glaube und Gott ins Gespräch zu kommen.

Miriam Hackländer

Porträt von Miriam Hackländer

© Hendrik Martens

Miriam Hackländer studiert evangelische Theologie in Bonn. Auf ihrem Instagram-Profil @zwischen_himmel_und_hoelle erzählt sie von sich, Themen wie Nachhaltigkeit und ihrem Studium – dabei ist sie immer in style. Sie will zeigen, wie man modern und anders glaubt und nimmt ihre Follower*innen mit auf ihrem Weg zur Pfarrerin. Dabei ist ihr wichtig, dass auch für Zweifel Raum bleibt.

Chris Schlicht und Max Bode

Chris Schlicht und Max Bode

© Christopher Schlicht und Maximilian Bode

Die zwei Pastoren Max Bode @pynk_pstr_ploem und Chris Schlicht @wynschkind haben ihre #Zuhausekirche in Bremerhaven, die sie wahlweise zum Fußballstadion oder Wohnzimmer machen. Bei Instagram und TikTok seht ihr die zwei Freunde beim Pranken und beim Feierabend-Bier. Exklusives Behind-the-Scenes-Material aus einer echt harten Gegend im Norden Deutschlands.

 

Michael Sommer

Michael Sommer

© Privat

Der Autor, Regisseur, Dramaturg und Literaturwissenschaftler Michael Sommer wurde 2018 für seinen Kanal "Sommers Weltliteratur to go" mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. 115.000 Abonnent:innen folgen ihm auf seinem Kanal. Bisher hat er dort einmal pro Woche ein Werk der Weltliteratur in etwa zehn Minuten mit Hilfe von Playmobilfiguren und viel Humor zusammengefasst – als Hilfe für Schüler:innen und Studierende, aber natürlich auch, um Lust aufs Lesen zu machen. Das soll nun auch mit dem Werk der Weltliteratur - der Bibel - geschehen.

Julius Radtke

Porträt von Julius Radtke

privat

Julius Radtke ist als @juliusausmnorden auf Instagram unterwegs, kommt – Überraschung! – aus dem Norden und schließt gerade sein Theologiestudium ab. Dann geht es in die kirchliche Arbeitswelt! Auf seinem Instagram-Profil nimmt er die Follower mit auf seinem Weg ins Pfarramt und zeigt, wo Kirche heute ein guter Ort für junge Menschen sein kann. Vielleicht sogar im Süden …

Julia Schnizlein

© pressthebutton.net

Julia Schnizlein ist Pfarrerin in der Stadtkirche in Wien. Sie lebt in einer Patchworkfamilie, hat vier erwachsene und zwei kleine Kinder - eines davon mit einem halben Herzen. Auf Instagram entstaubt sie als @juliandthechurch das konservative Kirchenbild, das vielerorts noch existiert, ermutigt Menschen zum Leben mit dem Unvollkommenen und zeigt, wie evangelische Kirche in der österreichischen Diaspora funktioniert.

Aaron Albert

© Mediendienst der Evangelischen Jugend Bramsche

Aaron Albert - Die Late-Night-Show. Moderiert von Aaron Syrzisko, produziert vom evangelischen Mediendienst Bramsche. Aaron sitzt in seiner YouTube-Late-Night-Show nicht nur im Studio, sondern ist unterwegs für die gute Sache - gegen das Insektensterben, für das Reisesägen oder auch als Pizzapfarrer.

Nico Ballmann

Porträt von Nico Ballmann

© privat

Nico Ballmann ist Pfarrer in Köln und auf Instagram als @einschpunk unterwegs. Unter anderem mit dem Live-Video-Format "Auf ein Glas Wein", wo er mit wechselnden Gästen komplizierte theologische Fragen einfach und verständlich diskutiert. Auf seinem Kanal verknüpft er lebendigen Glauben mit alltagsrelevanten Themen. Als Seelsorger ist er auch dort ansprechbar.

Jule Grote und Elske Gödeke

privat

Jule Grote @die.hallejulia und Elske Gödeke @gute.nachricht.von.elske produzieren zusammen den Podcast @fluesterfragen, den sie auch auf Instagram präsentieren. Die beiden Diakoninnen wollen die Glaubensfragen ihrer Follower*innen beantworten. Doofe Fragen? Gibt es nicht für Elske und Jule. yeet schlägt vor: Testet die beiden aus!

nia wortmusik

nia wortmusik

nia wortmusik

nia wortmusik bringt sie zusammen: Worte und Musik, Songwriter*innen und Wortkünstler*innen, Musiker*innen und Poetryslammer*innen. Das Netzwerk präsentiert seine Mitglieder ganz kohlenstofflich auf Wohnzimmerkonzerten und mit Videosessions im virtuellen Raum, auf YouTube und Instagram.

Sarah Vecera

Porträtfoto von Sarah Vecera

© privat

Sarah Vecera ist von Berufs wegen viel jenseits des deutschen Tellerrandes unterwegs: Die Theologin und Religionspädagogin ist Mitarbeiterin der Vereinten Evangelischen Mission (VEM). Auf ihrem Instagram-Profil @moyo.me zeigt sie ihren Alltag als berufstätige Mutter, Prädikantin, und sie nimmt den deutschen Alltagsrassismus in den Blick – auch den in der Kirche.

Damian Carruthers

PR

Damian Carruthers ist der "Pastor DC" auf Instagram und YouTube. Dort betreibt der methodistische Pfarrer vor allem sein Format "cruciflix". In dem macht er sich auf die Suche nach christlichen Inhalten und Botschaften in bekannten und beliebten Streamingserien: Professionelles Bingewatching mit Witz und Anspruch.

Theresa Brückner

Theresa Brückner

Nora Erdmann

Theresa Brückner ist Pfarrerin für Kirche im digitalen Raum im Berliner Kirchenkreis Tempelhof-Schöneberg. Auf Instagram und YouTube ist sie als @theresaliebt unterwegs. Sie berichtet mit der Kamera aus ihrem Alltag als Pfarrerin.

Roman und Chris

Roman und Chris

Anika Kempf

Roman und Chris treffen sich im Studio am Mikrofon als Theologe und Technikexperte. Sie diskutieren in ihrem Podcast "Netztheologen" den digitalen Wandel aus der Perspektive des christlichen Glaubens.

Steffi und Ellen Radtke

Steffi und Ellen Radtke

Steffi und Ellen Radtke sind miteinander verheiratet und leben im Pfarrhaus in Eime in Niedersachsen. In ihrem YouTube-Format "Anders Amen" zeigen sie, wie gut die Verbindung "queer und Kirche und Dorf" funktioniert.

Jörg Niesner

Jörg Niesner

© Marc Hunold

Jörg Niesner ist Pfarrer in Laubach und unterwegs auf Instagram und tellonym.me. Dort nimmt er sich als @wasistdermensch Zeit für die Lebens- und Sinnfragen seiner Follower*innen.

Josephine Teske

Josephine Teske

Marc Hunold

Josephine Teske ist Pfarrerin in Schleswig-Holstein. Als @seligkeitsdinge_ auf Instagram denkt sie über feministische Theologie nach, erzählt von ihrem Leben als getrennt lebende Mutter und lotet die Chancen einer digitalen Kirche aus.

Alex Brandl

Alex Brandl

privat

Als Vikar in München, (versöhnter) Ex-Katholik und früherer Beauty-PR-Berater hat Alex Brandl eine Mission: Scheinbare Gegensätze und Denkbarrieren in  Liebe auflösen! Sein Herz schlägt für Mystik genauso wie für Meinungsvielfalt, für Lifestyle ebenso wie für Luthers Thesen. Auf Instagram ist er als @alpha_und_oh_mega unterwegs. Für sonntagsblatt.de macht er zudem als #himmelwärts-Blogger einen Podcast mit dem schönen Namen: "Gott or not"!

Christian Engels

Filmshow Christian Engels

privat

Filmpfarrer Christian Engels durchleuchtet die Klassiker der Filmgeschichte mit fundiertem Hintergrundwissen und spannenden Anekdoten. Welche berühmten Filme, Filmrollen und Schauspieler hatten und haben mit Gott, Religion und dem Glauben zu tun? Wie wirken sie auf uns Zuschauer? Überraschendes und Interessantes, glaubwürdig und unterhaltend präsentiert, im Podcast und auf YouTube.

Nils Husmann

Nils Husmann

Anika Kempf

Nils Husmann besucht für seinen Podcast Klimaschutzexpert*innen, mit denen er über Fakten, Strategien und Alltagstipps zum Thema Umweltschutz spricht. Damit begleitet er die chrismon-Serie "Die Bessermacher" mit Willi Weitzel.

Online Kirche
Morgenandacht anhören
Predigt lesen
Fragen und Antworten
Ich bin 1965 katholisch getauft worden. Ich dachte immer ich sei umgetauft worden oder übergetreten zur evangellischen Kirche. Meine Eltern haben das für mich geregelt. Es gibt leider keine Schriftstücke mehr. Mit der katholischen Kirche hatte nie Berührungspunkte. Ich nahm dann ganz normal am Konfirmanden-Unterricht teil und wurde 1980 konfirmiert. Also war ich in der evangelischen Kirche, sonst wäre das ja nicht gegangen. Hier trat ich 1989 aus. Bin ich nun noch in der katholischen Kirche Mitglied? Ich wäre doch sonst nicht konfirmiert worden oder?
Antwort

Liebe Frau Fock,

vielen Dank für Ihre Frage! Kirchenmitgliedschaftsfragen sind manchmal echt kompliziert und Lebenswege auch! Ich versuche mal, etwas zu ordnen:

Wenn Sie katholisch getauft worden sind, sind Sie damit Mitglied der römisch-katholischen Kirche geworden. mit der Taufe haben Ihre Eltern das so entschieden, so wie Eltern ja generell bis zur Religionsmündigkeit über die Zugehörigkeit ihrer Kinder entscheiden. Daher ist es gut möglich, dass Ihre Eltern dann auch irgendwann...

Lieber Herr Hunger, mir wird jeden Tag schmerzlich bewusst wie sehr mir eine christliche Gemeinschaft fehlt, in der ich so sein darf wie ich bin. Ich bin in meiner christlichen Laufbahn vielen Änderungsversuchen ausgesetzt gewesen, weil ich glaubte "falsch" zu sein. Ohne Erfolg. Irgendwann realisierte ich, dass Gott zwischen mir und ihm keine Mauer errichtet hatte und offenbarte sich mir als wohlwollend und völlig entspannt zur Sache. Doch die Sehnsucht nach Gemeinschaft, vor allem in diesen Zeiten wächst immer mehr. Deshalb habe ich mich gefragt, ob es in Raum Ludwigshafen/Mannheim kleine Hausgemeinschaften gibt, die sich einmal die Woche treffen und offen für Homosexuelle Menschen sind? Ich dank Ihnen recht herzlich für ihre Rückmeldung!
Antwort

Lieber A.M.,

danke für Ihre Frage - und entschuldigen Sie bitte, dass ich erst jetzt darauf antworte!

Zuerst möchte ich Ihnen sagen, dass ich mich freue, dass Sie mit sich selbst und mit Gott im Reinen zu sein scheinen. Das ist nicht selbstverständlich, wie Sie ja auch erlebt haben. Zugleich kann ich Ihren Wunsch gut verstehen, in eine christliche Gemeinschaft eingebunden zu sein.

Ich kenne mich (als gebürtiger Ostfriese, der jetzt in Südafrika lebt) im Raum Ludwigshafen/Mannheim...

Guten Tag, mein Name ist Michael Beening und ich suche nach meinen Vorfahren Kirchenbüchern väterlicherseits. Sie stammen fast ausschließlich aus der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Driever. Haben Sie Einsicht in die dortigen Kirchenbücher - konkret von etwa 1700-1799. Ich suche nach den Einträgen von Beene Meinders und Elisabeth Klasen - 1724 - 1794. Sollte ich bei Ihnen an der falschen Adresse sein, wäre ich dankbar für jeden Tipp, an wen ich mich stattdessen wenden könnte. Mit freundlichen Grüßen Michael Beening
Antwort

Lieber Herr Beening,

vielen Dank für Ihre Frage. Da ich momentan ziemlich weit weg bin - in Südafrika -, kann ich selbst Ihnen nicht weiterhelfen, aber die Kirchengemeinde Driever kann das bestimmt. Kontaktdaten finden Sie hier: https://www.reformiert.de/gemeinde/driever.html.

Herzlichen Gruß

Wilko Hunger

Multimedia
glockengiessereirincker_severin_wohlleben_dsc8912.jpg
Sie sind Musikinstrumente und Bestandteil der Liturgie. Sie sind ein Kulturgut. Und tatsächlich werden die Gussformen für Glocken aus Bronze auch immer noch eingegraben. Bei der Herstellung braucht man alles: Glaube, Liebe - und Hoffnung, dass der Guss gelingt...
Serie
Netztheologo
Ein Nerd und ein Theologe diskutieren den digitalen Wandel - die Netztheologen! Der Podcast für alle Menschen, die sich für Technik und Theologie in der digitalen Gegenwart interessieren.
Aktion
evangelisch.de startet permanentes Gebet bis zum Ende der Corona-Krise
Das Corona-Virus verhindert weitgehend, dass Menschen zu einem Gebet zusammen kommen. Dabei tut es gerade jetzt gut, zu wissen, dass auch andere für einen glimpflichen Ausgang der Pandemie eintreten. evangelisch.de ruft ab sofort eine Online-Gebetsgruppe ins Leben. Unter dem Motto "Du bist nicht allein" finden dort Beter*innen zusammen, die für den guten Ausgang der Corona-Krise beten.
Fotoreportage
08.03.2020
Anika Kempf, Frank Muchlinsky
Jasmin Breidenbach (Fotos)
Welche Frauen aus der Bibel oder dem christlichen Leben sind Vorbilder für andere gläubige Frauen? Wie positionieren sich Frauen, die in der Öffentlichkeit stehen zum Thema "Ich und mein Glaube"?
Gemeinde/Landeskirchen
08.03.2021
Die braunschweigische Landeskirche will zu den Corona-Impfungen in Seesener Alten- und Pflegeheim St. Vitus eine Untersuchung in die Wege leiten. Der Fall habe in der Öffentlichkeit Fragen, Irritationen und Unmut hervorgerufen, heißt es in einer Erklärung vom Freitag.
07.03.2021
Sie wollen für ihre Mitmenschen da sein, haben für ihre Nöte und Wünsche ein offenes Ohr. Ehrenamtliche Seelsorger:innen wollen in einem Kurs ihre Fähigkeiten verbessern. Für ihre Arbeit wünschen sie sich auch mehr theologisches Wissen.
06.03.2021
Viele Kirchen in Mecklenburg-Vorpommern sind längst nicht mehr nur sonntäglicher Anlaufpunkt für gläubige Christen. Sie sind Museen, kulturelle Veranstaltungsorte und touristische Anziehungspunkte. Doch seit Monaten bleiben die Besucher wegen der Corona-Pandemie weg.