Nachrichten

Topnachricht des Tages

Blick auf die Dortmunder Innenstadt mit den Kirchtürmen der evangelischen Kirchen St. Reinoldi (Mitte hinten), St. Petri (vorne) und der katholischen Propsteikirche (hinten rechts).
Straßensperrungen, Lkw-Verbote, mehr Busse und Bahnen: Der Kirchentag in Dortmund bereitet sich auf rund 100.000 Gäste vor. Tausende Einsatzkräfte werden vor Ort sein. Besucher sollen am besten zu Fuß oder per Rad unterwegs sein.
Alle Nachrichten im Überblick
Glocken des Franzö†sischen Doms (Friedrichstadtkirche) in Berlin
21.05.2019 - 16:36
epd
Deutschland hat eine reiche Glockenlandschaft. In etwa 30.000 Gebäuden bundesweit hängen geschätzt insgesamt 100.000 Geläute. Diese sollen jetzt auf einer digitalen Landkarte erfasst werden. Ein Kampagne ruft Jugendliche zum Mitmachen auf.
Internationaler Jugendtag der Neuapostolischen Kirche
21.05.2019 - 16:11
epd
Die Neuapostolische Kirche erwartet rund 30.000 Jugendliche aus aller Welt zu ihrem internationalen Jugendtag in Düsseldorf. Vom 30. Mai bis 2. Juni stehen unter dem Motto "Hier bin ich" Gottesdienste, Workshops, Gespräche, Vorträge, Konzerte und Aktionen auf dem Programm.
Grundgesetz
21.05.2019 - 15:59
epd
Die EKD hat das vor 70 Jahren in Kraft getretene Grundgesetz als Basis der freiheitlichen Demokratie gewürdigt. Vor allem der erste Satz des ersten Artikels - "Die Würde des Menschen ist unantastbar" - sei "unendlich kostbar", erklärte der EKD-Ratsvorsitzende Bedford-Strohm.
Blick auf die Dortmunder Innenstadt mit den Kirchtürmen der evangelischen Kirchen St. Reinoldi (Mitte hinten), St. Petri (vorne) und der katholischen Propsteikirche (hinten rechts).
21.05.2019 - 15:42
epd
Straßensperrungen, Lkw-Verbote, mehr Busse und Bahnen: Der Kirchentag in Dortmund bereitet sich auf rund 100.000 Gäste vor. Tausende Einsatzkräfte werden vor Ort sein. Besucher sollen am besten zu Fuß oder per Rad unterwegs sein.
Heinrich Bedford-Strohm (li.), und der Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx,
21.05.2019 - 14:41
epd
Die Spitzen der katholischen, evangelischen und orthodoxen Kirche in Deutschland warnen mit Blick auf die Zuwanderung vor einer "Kultur der Angst". Man dürfe sich nicht anstecken lassen von "der Angst vor den 'Anderen' und der Angst vor der Zukunft", heißt es.
Claus-Peter Reisch, der deutsche Kapitän des Rettungsschiffes "Lifeline".
21.05.2019 - 14:27
epd
"Lifeline"-Kapitän Claus-Peter Reisch hat gegen das vor einer Woche auf Malta verkündete Urteil Revision eingelegt. Eine Entscheidung dazu könne allerdings bis zu einem Jahr dauern, sagte "Mission Lifeline"-Sprecher Axel Steier am Dienstag dem Evangelischen Pressedienst (epd).
Der Vorsitzende des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster,
21.05.2019 - 12:48
epd
Unbekannte haben in der Nähe von Hannover das Haus eines jüdischen Ehepaares angegriffen und dort nachts ein Feuer gelegt. Politiker und Kirchenvertreter fühlen sich an die dunkelste Zeit der deutschen Geschichte erinnert und verurteilen die Tat.
Aufmarsch der Partei "Der dritte Weg"
21.05.2019 - 12:43
epd
Im sächsischen Plauen droht eine Diakonieveranstaltung von Menschen mit Behinderung wegen einer zeitgleich angemeldeten Kundgebung der rechtsextremen Partei "Der III. Weg" zu platzen.
Menschen, die die sieben Thesen auf Schildern zeigen
20.05.2019 - 17:19
PM
"Dein Glaube – Deine Demokratie!" Unter diesem Titel hat die Kammer der EKD für Bildung und Erziehung, Kinder und Jugend einen "Protestantischen Aufruf zur Stärkung der Demokratie" verfasst.
Evangelische Jugendwerk in Württemberg
20.05.2019 - 15:25
epd
Die Delegiertenversammlung des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg (EJW) hat einen Wahlaufruf zur Kommunal- und Europawahl veröffentlicht.

Aus den Landeskirchen

21.05.2019
Unbekannte haben in der Nähe von Hannover das Haus eines jüdischen Ehepaares angegriffen und dort nachts ein Feuer gelegt. Politiker und Kirchenvertreter fühlen sich an die dunkelste Zeit der deutschen Geschichte erinnert und verurteilen die Tat.
20.05.2019
Die Delegiertenversammlung des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg (EJW) hat einen Wahlaufruf zur Kommunal- und Europawahl veröffentlicht.
20.05.2019
Die Äthiopierin sollte zwangsverheiratet werden, ihr drohte die Beschneidung - sie floh. Über Italien gelangte die Frau nach Deutschland. Wo sie keine Zuflucht fand: Sie sollte nach Italien zurück. Zuflucht fand sie im "Wanderkirchenasyl" in Fürth.