Rubriken

Zusammenleben und Integration

Alle Inhalte zu: Zusammenleben und Integration
Zwei Männer halten sich an den Händen. Nahaufnahme.
23.06.2017 - 10:43
dpa
Nur wegen ihrer sexuellen Neigung wurden Homosexuelle in Deutschland jahrzehntelang wie Kriminelle behandelt. Jetzt werden die Betroffenen rehabilitiert - auch wenn Zehntausende diesen historischen Schritt nicht mehr erleben.
Hass und Wut
23.06.2017 - 09:27
Lilith Becker
evangelisch.de
Unternehmen fürchten, zu einer Waffe zu werden und Menschen, dass ihre Existenz ruiniert wird: Die Möglichkeiten im Internet haben sowohl unsere Kommunikation, als auch unser Zusammenleben verändert. Wir brauchen neue Regeln für den Umgang miteinander. Wie sollen sie aussehen?
Roboter und Mensch schütteln sich die Hand.
21.06.2017 - 12:15
epd
Der Deutsche Ethikrat plädiert für eine verstärkte gesellschaftliche Diskussion über die Anwendung sogenannter autonomer Systeme.
Christen gegen Rechtsextremismus
21.06.2017 - 11:42
Lynn Osselmann
evangelisch.de
Rechtsextremismus ist in Dortmund ein Dauerthema. Mit Demonstrationen und Aufklärung kämpft Pfarrer Friedrich Stiller seit Jahren dagegen an - auch Kirchengemeinden werden wiederholt zum Ziel der Rechten.
Nahaufnahme von Händen mit einem Briefumschlag voller Geldscheine.
20.06.2017 - 14:52
epd
Transparency International fordert von den Parteien mehr Engagement bei der Korruptionsbekämpfung im eigenen Land. Transparenz kann den Nährboden für Populismus austrocknen, sind die Antikorruptionsexperten überzeugt.
Kommentar
20.06.2017 - 14:25
Markus Bechtold
evangelisch.de
Der Terror ist da und wir sind mittendrin. evangelisch.de-Redakteur Markus Bechtold kommentiert die Gefahrenlage und was jeder Einzelne von uns unternehmen kann. Künftig und jetzt.
Aiman Mazyek
19.06.2017 - 16:43
epd
Der Zentralrat der Muslime in Deutschland appelliert an die Gesellschaft, weiterhin für Frieden und gegen Terrorismus auf die Straße zu gehen.
Flüchtlinge lernen Handwerk
19.06.2017 - 16:08
Lukas Schienke, Lea Biskup, ekn
Ohne Handwerk gäbe es keine Kirchengebäude, sagt Claus Dreier, Deutschlands einziger Handwerkspastor. Im vergangenen Jahr hatte er die Idee, mit der Lernwerkstatt für Flüchtlinge ein Pilotprojekt zur Integration von Flüchtlingen in Ostfriesland aufzubauen.
Deutschland hat im vergangenen Jahr das Recht auf Familiennachzug für die Gruppe der subsidiär Schutzberechtigten ausgesetzt. Betroffen sind vor allem Syrer.
19.06.2017 - 14:40
epd
Die Diskussion um die Aussetzung des Familiennachzugs für bestimmte Flüchtlinge reißt nicht ab. Jetzt hat der Europarat die deutsche Regelung gerügt. Auch der UNHCR appelliert, den Nachzug zu ermöglichen. Immerhin sei es wichtig für die Integration.
19.06.2017 - 00:19
epd
Die Migrationspolitik der Europäischen Union (EU) reißt nach Angaben der Hilfsorganisation Oxfam unnötig Familien auseinander. Das in der EU-Grundrechtecharta verankerte Recht auf Schutz des Familienlebens werde für Flüchtlinge in Europa immer weiter eingeschränkt.
RSS - Zusammenleben und Integration abonnieren