Rubriken

Unheil und Bewältigung

Patienten der Pflegeanstalt Bruckberg werden 1941 zur Heil- und Pflegeanstalt Ansbach transportiert.
14.05.2019 - 11:32
Die Diakonie Neuendettelsau hat 1991 mit dem Buch "Warum sie sterben mussten" ihre Verstrickung in die "Euthanasie"-Verbrechen der Nazis aufgearbeitet. Später hat sie die Zeit bis 1955 in einem zweiten Buch beleuchtet. Doch es gibt immer noch Fragen.
Nach den Anschlägen auf St. Anthony's Church in Colombo
12.05.2019 - 15:52
Drei Wochen nach den Osteranschlägen mit 258 Toten haben Katholiken in Sri Lanka am Sonntag erstmals wieder öffentliche Gottesdienste gefeiert.  Wie örtliche Medien berichteten, besuchten Tausende Christen die Kirchen in der Hauptstadt Colombo.
12.05.2019 - 10:35
Die Mütter und Töchter dieser Geschichte haben 25 Jahre hinter sich, in denen sie um eine gelingende Mutter-Kind-Beziehung ringen. Fotograf Olaf Heine hat sie an den Orten porträtiert, an denen die Frauen 1994 während des Genozids in Ruanda vergewaltigt worden sind.
Alle Inhalte zu: Unheil und Bewältigung
Missbrauch
10.05.2019 - 15:35
epd
Justizministerin Barley hat die Kirchen aufgefordert, Straftaten im Zusammenhang mit Missbrauchsfällen bei den Staatsanwaltschaften anzuzeigen. Doch bislang gibt es in solchen Fällen keine allgemeine Anzeigepflicht.
Liman Ahar Fidajai
10.05.2019 - 10:49
Bettina Rühl
epd
Aufklären, statt Feindschaft säen: Muslimische Geistliche in Westafrika stellen sich extremistischen Auffassungen entgegen. Zusammen mit Christen plädieren sie für Religionsfreiheit - und erhalten Unterstützung aus Deutschland.
Lahore
08.05.2019 - 09:38
epd
Bei einem Anschlag auf einen berühmten Schrein in Pakistan sind am Mittwoch mindestens acht Menschen getötet worden.
25. Jahrestag des Völkermords in Ruanda
05.05.2019 - 14:59
epd
25 Jahre nach dem Völkermord in Ruanda haben die Überreste von mehr als 84.000 Opfern eine letzte Ruhestätte gefunden. Insgesamt 84.439 Opfer wurden am Wochenende aus Massengräbern an verschiedenen Orten in der Hauptstadt Kigali exhumiert und in einer Zeremonie begraben.
Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern
05.05.2019 - 12:40
epd
Das gesellschaftliche und politische Problembewusstsein für Antisemitismus ist nach Ansicht von Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, gewachsen.
Den Blick auf mögliche Suizide wachsam halten
01.05.2019 - 10:49
epd
Die Kölner Psychiatrie-Professorin Barbara Schneider hat die Gesellschaft und jeden einzelnen dazu aufgefordert, im Blick auf mögliche Suizide wachsamer zu sein. "Das allerwichtigste ist, nicht wegzuschauen."
Roch Marc Christian Kabore
29.04.2019 - 15:14
epd
Bei einem Anschlag auf eine evangelische Kirche im Norden von Burkina Faso sind sechs Menschen getötet worden. Bewaffnete hätten die Kirche in der Ortschaft Silgadji am Ende des Sonntagsgottesdienstes gestürmt, berichtete der französische Auslandssender RFI am Montag.
29.04.2019 - 10:11
Peter Beyer (Text), Sandra Schildwächter (Fotoredaktion), Claudius Grigat (Redaktion)
2011 stürzte beim Erdebeben im neuseeländischen Christchurch auch der Turm der Kathedrale ein und beschädigte Teile des restlichen Gebäudes. Nun steht ganz in der Nähe eine neue Kathedrale - aus Pappe!
Blumen und Papierschilder gegenüber der Chabad-Synagoge
28.04.2019 - 20:01
epd
Mit Bestürzung haben Politik und Religionsvertreter auf ein Attentat in einer US-Synagoge reagiert. Der mutmaßliche Täter ist ein 19-Jähriger, der möglicherweise aus Hass um sich schoss.
US-Präsident Donald Trump
28.04.2019 - 15:43
epd
Der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, hat nach dem Attentat in einer Synagoge in Kalifornien US-Präsident Donald Trump für ein verschärftes Klima in Politik und Gesellschaft verantwortlich gemacht.
RSS - Unheil und Bewältigung abonnieren