Rubriken

Gottesdienst - Feiern im Namen Gottes

Glaube ist viel mehr als nur Privatsache. Wer an Gott glaubt, kann sich immer wieder mit anderen versichern, dass Gott bei uns ist. Im Gottesdienst ist Gott in vielerlei Weise erfahrbar, die sonst verborgen bleiben kann: In der Gemeinschaft, im Gesang, im Abendmahl, in den biblischen Geschichten. Vielleicht ist der Gottesdienst das tollste Angebot der Kirche.
Foto: iStockphoto
12.09.2012 - 09:30
"Du sollst den Sonntag heiligen." Das dritte der Zehn Gebote ist ein Geschenk. Das Gebot der Feiertagsruhe eröffnet mehr Freiheiten als es einschränkt. Es bürdet den Menschen nichts auf, sondern entlastet sie.
15.08.2013 - 19:47
Wann steht man im Gottesdienst? Warum heben Pastoren beim Segen die Hände? Darf man im Gottesdienst klatschen? Gibt es Humor in der Bibel?
Foto: iStockphoto
02.06.2013 - 09:54
Der Gottesdienst gehört zum Sonntag. Gehöre auch ich in den Gottesdienst? Muss ich ein schlechtes Gewissen habe, wenn ich lieber lange frühstücken möchte?
Sonntags um zehn
13.04.2017 - 12:00
Nur vier Prozent der evangelischen Kirchenmitglieder besuchen den Sonntagsgottesdienst. Lilith Becker hat im hessischen Langen sechs Menschen getroffen, denen diese Stunde am Sonntagvormittag noch etwas bedeutet.
Gospelchor
31.05.2012 - 07:31
Hanno Terbuyken freut sich an der Fröhlichkeit von Gospel in deutschen Gottesdiensten - die aus den USA stammende Gospelsängerin Flois Knolle-Hicks empfindet dagegen Gospel hierzulande als "banal-religiöse, schlechte Kirchenmusik".
Alle Inhalte zu: Gottesdienst
Erster Sonntag nach Epiphanias
10.01.2021 - 06:05
evangelisch.de
Michaela Jecht stellt in ihrer Kurzpredigt die Frau Wenn, die Frau Aber und den Herrn Unlust vor. Und die leise Stimme, die sagt "Mach' es jetzt".
Kollekte digital oder im klingelbeutel
07.01.2021 - 06:00
Christian Prüfer
epd
Die kurhessische Landeskirche schafft den Klingelbeutel ab. Grund ist nicht etwa eine neue Hygienebestimmung wegen der Corona-Pandemie, sondern schlicht eine neue Kollektenordnung, die zum 1. Januar 2021 in Kraft tritt.
06.01.2021 - 08:25
Sehr geehrter Herr Hunger, wenn man sich alte Zeichnungen der Reformation anschaut fällt auf, dass der Empfang des Abendmahls kniend geschieht, auch weiß ich, dass dies in den 60er Jahren noch sehr üblich war das Abendmahl an den Kommunionsbänken kniend zu empfangen. In einigen Gemeinden erlebe ich das auch noch, aber oftmals sehe ich einen stehenden Empfang. Seit wann wurde diese Praxis aufgegeben und was ist der (theologische) Hintergrund, will der moderne Mensch nicht mehr vor seinem Herrn knien?
Epiphanias
06.01.2021 - 06:05
evangelisch.de
Über die Weisen aus dem Morgenland, die Stephen Hawkins' des Altertums wie Ina Brinkmann sie nennt, handelt die Kurzpredigt am Dreikönigstag.
Zweiter Sonntag nach dem Christfest
03.01.2021 - 06:05
evangelisch.de
Sebastian Klee und Fany Schwenk halten am zweiten Sonntag nach dem Christfest jeweils eine Kurzpredigt. In der einen geht es um die Gedanken, die sich Kinder über Gott und die Welt machen. Und der anderen darum, dass Gott nichts unmöglich ist.
Neujahrswort von Bischof July
02.01.2021 - 06:00
Evangelisches Medienhaus Stuttgart
Der Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, Frank Otfried July, lädt ein, mit Worten aus der Bibel, Gebeten und einem Segen in das neue Jahr zu starten.
Neujahrstag
01.01.2021 - 16:21
evangelisch.de
"Imagine there is no Corona..." Lara Mührenberg träumt in ihrer Kurzpredigt zum Neujahrstag von der Welt ohne Corona im Jahr 2021. Und sie erinnert an all die Menschen, denen es gerade nicht so gut geht und die nicht ins Schöpferlob miteinstimmen können.
01.01.2021 - 13:59
epd
Leitende Geistliche haben zum neuen Jahr für Mitmenschlichkeit geworben. Die Corona-Pandemie haben die Menschen gelehrt, wie wichtig es sei, für andere zu sorgen, sagte Papst Franziskus.
Kreuz
01.01.2021 - 10:35
epd
Der hannoversche Landesbischof Ralf Meister hat im ZDF-Fernsehgottesdienst zum Neujahr zu einem Jahr der Barmherzigkeit aufgerufen.
Altjahresabend
31.12.2020 - 16:00
evangelisch.de
In allem Wandel ist Gott beständig. Die Gewissheit prägt Rückschau und Ausblick zum Jahreswechsel: "Gott ist bei uns am Abend und am Morgen, und ganz gewiss an jedem neuen Tag."
RSS - Gottesdienst abonnieren