Rubriken

Leiden und Krankheit - Wenn Leben zur Last wird

Auch in schweren Zeiten sich begleitet wissen - das kann Christinnen und Christen durch Phasen von Leiden und Krankheit im Leben hindurch führen. Hier gibt es Informationen und Hintergründe.
Foto: epd-bild/Werner Krüper
19.09.2012 - 19:39
Wenn ein Halt im Leben plötzlich wegbricht oder die aufgestauten Probelme übermächtig werden, geht es vor allem darum, nicht allein zu sein. Dann ist die Seelsorge da.
Foto: Gary Alvis/istockphoto
04.10.2013 - 16:48
Die "Missionarischen Dienste" und die "Stadtmission" helfen mit ihren Projekten Menschen in Not - direkt und vor Ort.
Foto: iStockphoto
20.09.2013 - 16:13
Gelebte Nächstenliebe, mit allem was dazu gehört, hat die Diakonie zu einer der größten sozialen Institutionen Deutschlands werden lassen. Sie gehört unmittelbar und untrennbar zur Kirche dazu.
Alle Inhalte zu: Leiden und Krankheit
28.05.2020 - 17:18
epd
27.05.2020 - 15:42
epd
13.05.2020 - 09:16
Frank Muchlinsky
evangelisch.de
Die Zeit nach Ostern war für die ersten Christen eine Zeit der Verunsicherung. Frank Muchlinsky schafft in seiner 12. Fastenmail die Verbindung in die Corona-Zeit und verweist auf den Apostel Paulus, der für den Glauben brennen und dennoch einen kühlen Kopf bewahren konnte.
12.05.2020 - 13:16
epd
Florence Nightingale war eine Pionierin der Krankenpflege
12.05.2020 - 10:24
Michael Ruffert
epd
Für die Verwundeten des Krimkrieges war sie der "Engel von Scutari": Die Britin Florence Nightingale hat die Pflege von Kranken professionalisiert. Ausgebildet wurde sie in Düsseldorf. Ihr Ansatz ist noch heute aktuell.
10.05.2020 - 11:03
epd
Der Philosoph Richard David Precht hält die Maßnahmen zum Schutz gegen das Coronavirus für überzogen. "Ich muss gestehen, dass mir die Maßnahmen bei Corona im gegenwärtigen Zeitpunkt zu weit gehen", sagte Precht der "Rheinischen Post" (Samstag).
Dollar-Note
09.05.2020 - 13:10
epd
Mehrere Innenpolitiker warnen vor einer Zunahme von Verschwörungstheorien in Corona-Zeiten.
30.04.2020 - 12:11
epd
29.04.2020 - 09:06
Frank Muchlinsky
Manchmal will man nur noch, dass es aufhört. Dann tut es gut, wenn jemand mit einer Stärkung kommt und man gesagt bekommt, dass der Weg noch lang ist. Die 10. Zuversichts-Mail von Frank Muchlinsky
sleeping_putto_with_skull_probably_netherlands_1600s_ivory_-_museum_schnutgen_-_cologne_germany_-_dsc09951.jpg
29.04.2020 - 07:55
Dr. Wolfgang Schürger
"Herr, lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen, auf dass wir klug werden." (Ps 90,12) Gedanken zu Sterben und Klugheit in der Corona-Krise.
RSS - Leiden und Krankheit abonnieren