Rubriken

Leiden und Krankheit - Wenn Leben zur Last wird

Auch in schweren Zeiten sich begleitet wissen - das kann Christinnen und Christen durch Phasen von Leiden und Krankheit im Leben hindurch führen. Hier gibt es Informationen und Hintergründe.
Foto: epd-bild/Werner Krüper
19.09.2012 - 19:39
Wenn ein Halt im Leben plötzlich wegbricht oder die aufgestauten Probelme übermächtig werden, geht es vor allem darum, nicht allein zu sein. Dann ist die Seelsorge da.
Foto: Gary Alvis/istockphoto
04.10.2013 - 16:48
Die "Missionarischen Dienste" und die "Stadtmission" helfen mit ihren Projekten Menschen in Not - direkt und vor Ort.
Foto: iStockphoto
20.09.2013 - 16:13
Gelebte Nächstenliebe, mit allem was dazu gehört, hat die Diakonie zu einer der größten sozialen Institutionen Deutschlands werden lassen. Sie gehört unmittelbar und untrennbar zur Kirche dazu.
Alle Inhalte zu: Leiden und Krankheit
Christoph Radbruch
22.01.2021 - 16:16
epd
Für den Vorsitzenden des Deutschen Evangelischen Krankenhausverbandes, Christoph Radbruch, kann ärztlich assistierter Suizid kein reguläres Leistungsangebot von kirchlichen Krankenhäusern sein.
22.01.2021 - 15:25
epd
Ehepaar Schneider nach Gottesdienst im Berliner Dom  am 20.07.14
21.01.2021 - 14:24
Franziska Hein
epd
In der Debatte um den assistierten Suizid plädieren der ehemalige EKD-Ratsvorsitzende Nikolaus Schneider und seine Frau Anne für eine offene Debatte, an der sich auch die Kirche beteiligen müsse. Im Interview sprechen sie über den Mut zur Uneindeutigkeit.
21.01.2021 - 11:31
epd
Das Ehepaar Schneider wurde 2015 bekannt, weil es öffentlich seine Kontroverse über die Sterbehilfe austrug. Anne Schneider plädierte für den ärztlich assistierten Suizid, Nikolaus Schneider lehnte ihn ab. Nun diskutieren sie erneut.
Nikolaus Schneider
21.01.2021 - 05:45
epd-Gespräch: Franziska Hein
epd
20.01.2021 - 10:48
epd
Wlan für Odbachlose
18.01.2021 - 15:42
epd
Mehr Personal in der Pflege und eine digitale Teilhabe für alle Bürger fordert die Diakonie Baden. Am Rande der virtuellen Jahrespressekonferenz äußerte sich Diakonie-Chef Urs Keller auch zur Diskussion um Suizidassistenz.
Irmgard Schwaetzer spricht sich gegen assistierten Suizid aus.
18.01.2021 - 14:31
epd
Die Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland, Irmgard Schwaetzer, spricht sich dafür aus, dass die umstrittene Frage von Suizidassistenz in evangelischen Einrichtungen im Kirchenparlament diskutiert wird. Die nächste Synode sollte sich mit dem Thema befassen.
17.01.2021 - 13:13
epd
"Züge des Irrwitzigen": Der Theologieprofessor Günter Thomas warnt eindringlich davor, Suizidassistenz in evangelischen Einrichtungen zuzulassen. Der Hamburger Diakonie-Chef Ahrens indes sagt: Die Debatte muss offensiv geführt werden.
17.01.2021 - 10:13
epd
RSS - Leiden und Krankheit abonnieren