Nachrichten

Topnachricht des Tages

70.000 Gedenksteine vom Kölner Bildhauer Gunter Demnig
Der Kölner Künstler Gunter Demnig (70) hat am Dienstag in Frankfurt am Main den 70.000. Stolperstein verlegt. "Es sind 70.000 Steine zu viel", sagte Demnig.
Alle Nachrichten im Überblick
Petro Poroshenko, ukrainischer Präsident, ist für unabhängige Kirche der Ukraine.
16.10.2018 - 13:53
epd
Angesichts des Streits über die kirchliche Hoheit über die orthodoxe Kirche in der Ukraine wird die Forderung nach einem neuen panorthodoxen Konzil laut.
Zu wenig Organspenden in Deutschland
16.10.2018 - 13:48
epd
Angesichts der geringen Zahl an Spenderorganen in Deutschland will die Bundesregierung gemeinsam mit Hausärzten umfassender über das Thema informieren.
Ansgar Wucherpfennig, Rektor der katholischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt am Main.
16.10.2018 - 13:46
epd
Im Fall der geplanten Absetzung des Frankfurter Hochschulleiters Ansgar Wucherpfennig wartet die Deutsche Provinz der Jesuiten weiter auf eine Entscheidung des Vatikans. "Das Verfahren ist weiterhin offen", teilte die Sprecherin der deutschen Jesuiten, Pia Dyckmans, mit.
Das katholische Kirchenoberhaupt, Papst Franziskus
16.10.2018 - 13:43
epd
Papst Franziskus hat am Welternährungstag einen verstärkten Einsatz für die Bekämpfung der Ursachen von Hunger weltweit gefordert.
Der Berliner Bischof Markus Dröge sieht AfD -Auschluß vom Kirchentag kritisch
16.10.2018 - 12:19
epd
Der Berliner Bischof Markus Dröge sieht den Ausschluss von AfD-Mitgliedern vom evangelischen Kirchentag 2019 in Dortmund kritisch. Bei der Vorstellung einer neuen "Politiker-Bibel" sprach der Bischof am Montagabend in Berlin von einer "verpassten Chance".
Die Missions-Großveranstaltung "ProChrist" füllt Hallen.
16.10.2018 - 11:32
epd
Dortmund wird zentraler Austragungsort von "ProChrist live 2021". Die Themenwoche werde vom 13. Juni bis 19. Juni 2021 dauern, teilte der Verein "ProChrist" am Montag in Kassel mit.
Bis auf fünf Personen seien alle 199 Frauen und Männer mit bestätigtem Rechtsextremismusverdacht entlassen worden.
16.10.2018 - 11:29
epd
Die Bundeswehr hat in den vergangenen zehn Jahren fast 200 Rechtsextremisten entlassen. Von den insgesamt 199 bestätigten Verdachtsfällen stammten 170 noch aus Zeiten der Wehrpflicht-Armee, wie das Bundesverteidigungsministerium am Montag dem epd bestätigte.
Arbeit am Computer
16.10.2018 - 11:25
epd
Caritas-Präsident Peter Neher fordert neue Angebote, um auch niedrig Qualifizierte für die digitale Welt fitzumachen. "Langzeitarbeitslose, niedrigqualifizierte und ältere Menschen brauchen Extra-Angebote, um nicht abgehängt zu werden", sagte Neher.
Nach Afghanistan zurückgekehrte Kinder erwartet nach Angaben der Kinderschutzorganisation "Save the Children" ein ungewisses Schicksal.
16.10.2018 - 11:22
epd
Nach Afghanistan zurückgekehrte Kinder erwartet nach Angaben der Kinderschutzorganisation "Save the Children" ein ungewisses Schicksal. Afghanistan sei kein sicheres Land für sie, heißt es in dem Report "Rückkehr ins Ungewisse".
Containeschiffe im MIttelmeer sind nach internationalen Seefahrtsgesetzen verpflichtet, jedem in Seenot geratenen Menschen zu helfen.
16.10.2018 - 11:07
epd
Die restriktive Flüchtlingspolitik einiger Mittelmeeranrainer setzt die Handelsschifffahrt nach Einschätzung der Deutschen Seemannsmission zunehmend unter Druck.