Themen

Rechtsextremismus

26.05.2019 - 17:29
Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm, hat sich in der Kippa-Debatte bestürzt über die zunehmende Gefährdung von Juden geäußert.
26.05.2019 - 14:44
Können Juden überall in Deutschland gefahrlos eine Kippa tragen? Der Antisemitismus-Beauftragte Klein warnt davor. Israels Präsident Rivlin spricht von Kapitulation vor dem Antisemitismus. Deutsche Politiker warnen vor No-Go-Areas.
26.05.2019 - 10:05
Der Präsident des Zentralrates der Juden, Josef Schuster, sieht die Juden in Deutschland zunehmend bedroht.
Alle Inhalte zu: Rechtsextremismus
Teroranschlag in Christchurch
16.03.2019 - 09:52
epd, PM
EU-Außenbeauftragte: "Angriffe auf Orte des Gottesdienstes sind Angriffe auf uns alle, die Vielfalt und Religions- und Meinungsfreiheit hochschätzen." Bedford-Strohm fordert Christinnen und Christen auf, entschieden gegen Terror und Unrecht einzustehen.
Kommentar
15.03.2019 - 16:09
Terror in Christchurch: Kaum sind die Schüsse eines Terroraktes verhallt, setzen Deutungsversuche ein. Helfen sie? Oder machen sie unsere Angst nur größer? Ein Kommentar von NIls Husmann.
Haken und Kreuz
12.03.2019 - 14:53
epd
Die Kirchenleitung der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) hat Kriterien beschlossen, die einen Ausschluss vom Ältestenamt wegen menschenfeindlichen Verhaltens begründen. Wie die aussehen, erfahren Sie hier.
09.03.2019 - 13:50
epd
Der Militärische Abschirmdienst (MAD) hat dem Nachrichtenmagazin "Spiegel" zufolge in den vergangenen Jahren mehr rechtsextreme Soldaten enttarnt als bisher bekannt.
Demo gegen rechtsextreme Kleinstpartei "Der dritte Weg".
17.02.2019 - 10:05
epd
Etwa 1.500 Menschen haben am Samstag in Fulda gegen einen Fackelmarsch der rechtsextremen Kleinpartei "Der III. Weg" demonstriert. An dem Aufmarsch hatten etwa 130 Personen teilgenommen,
Stacheldraht im ehemaligen Häftlingslager Sachsenhausen in Oranienburg.
13.02.2019 - 14:52
epd
Die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten hat vor zunehmenden rechten Angriffen auf die Erinnerungskultur gewarnt. "Der Versuch, die Erinnerungskultur durch die Verharmlosung der NS-Geschichte fundamental zu verändern, betrifft die Arbeit der Gedenkstätten in der Stiftung.
Pastor Wilfried Manneke
11.02.2019 - 09:46
von Karen Miether
epd
Regelmäßig holt Wilfried Manneke das Schild hervor: "Die Heide blüht lila, nicht braun". Der niedersächsische Pastor ist beharrlich in seinem Protest gegen Rechtsextremisten. Am Sonntag wird er von seiner Gemeinde verabschiedet. In einem Buch schildert er seine Erfahrungen.
Der Köfte-Kosher-Pavillion in Bremen.
15.01.2019 - 09:24
Annette Wagner
Aus einer Portrait-Galerie wird ein interaktiver Gedenkort für Smartphones und VR-Brillen: an das Leben und Sterben von zwölf Opfern rechtsextremer Gewalt erinnert der "Köfte-Kosher-Pavillion" im Bremer "Bermudadreieck". Wo Spaßkultur auf Erinnerungskultur trifft.
Rechtsextreme Chatgruppe innerhalb der Polizei in Frankfurt.
18.12.2018 - 15:55
epd
Der Politikwissenschaftler Hajo Funke hat eine rasche Aufklärung des Frankfurter Polizeiskandals gefordert. "Das Vertrauen in die Polizei ist erschüttert", sagte Funke am Dienstag im ZDF-"Morgenmagazin".
Der Schriftzug "Polizei" am 1. Polizeirevier auf der Zeil in Frankfurt am Main.
17.12.2018 - 16:45
epd
Das hessische Landeskriminalamt hat die Ermittlungen gegen fünf mutmaßlich rechtsradikale Frankfurter Polizisten an sich gezogen. "Rechtsextremes Gedankengut hat keinen Platz in der Polizei", sagt Bundesjustizministerin Barley.
RSS - Rechtsextremismus abonnieren