evangelisch.de - Mehr als du glaubst!

Elvis Presley mit seinem Gospel-Quartett "The Imperials".
Elvis Presley, der vor 40 Jahren starb, liebte Gospels. Christliche Songs gaben dem im "goldenen Käfig" seines Ruhms gefangenen Rockstar Halt. Davon sind ein früherer Mitmusiker und die Präsidentin des größten deutschsprachigen Elvis-Clubs überzeugt.
Reformationsjubiläum
Zum Auftakt der neuen Themenwoche ist ein ökumenischer Themengottesdienst in der Stadtkirche von Wittenberg geplant.
Auf der Weltausstellung Reformation in Wittenberg drehen sich von Mittwoch an für knapp eine Woche viele Veranstaltungen um das Verhältnis zwischen Kunst und Religion.
Tageslosung
Der Gerechte muss viel leiden, aber aus alledem hilft ihm der HERR.
Psalm 34,20
/Paulus schreibt:/ Als wir zuvor gelitten hatten und misshandelt worden waren in Philippi, wie ihr wisst, fanden wir dennoch in unserm Gott den Mut, bei euch das Evangelium Gottes zu sagen in hartem Kampf.
1.Thessalonicher 2,2
Aktuelles
16.08.2017 - 16:35
Nach der Schlammlawine in Sierra Leone werden mehr als tausend Tote befürchtet.
16.08.2017 - 10:29
Reiner Pfeiffer ist tot, aber möglicherweise hat er einen, nun ja, würdigen Nachfolger gefunden. Im Blickpunkt heute außerdem: Gefangene (Mesale Tolu, Julian Assange), Technikjournalismus (bzw. der Wunsch nach einem ganz anderen) und eine neue Härte (von Google und anderen gegenüber neuen Nazis).
Aktuelle Inhalte
Mitglieder der chinesischen Gemeinde in München sitzen im Gottesdienst.
Tagtäglich steigt die Zahl der Christen in China um Tausende an - das Christentum hat etwas Anziehendes. Und auch hier in Deutschland gibt es christlich-chinesische Gemeinden. Und so sieht das Gemeindeleben der Evangelisch-Lutherischen Chinesischen Gemeinde München aus.
Maike Selmayr ist Urlauberpastorin in Cuxhaven.
Maike Selmayr ist Urlauberpastorin in Cuxhaven. Vor allem in der Ferienzeit organisiert sie Andachten, Gottesdienste, Gute-Nacht-Geschichten für die Kinder und auch viele Musikangebote für die Feriengäste. Und Maike Selmayr ist natürlich auch als Seelsorgerin für die Menschen da.
Lutz Wieland begrüßt Bischof der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, Frank Otfried July.
Das Reformationsjubiläum verbindet nicht nur Protestanten weltweit, sondern auch das brandenburgische Dorf Garrey mit der Landeskirche in Württemberg. Und so kam es dazu, dass das 84-Einwohner-Dorf zum Partnerdorf der Württemberger wurde.
Der Roma Nasmija Hasani in der Altstadt von Hannover.
Jeder Mensch verbindet etwas anderes mit dem Begriff "Heimat". Für die einen ist es das heimische Essen, für die anderen die Landschaft, das Wetter oder der Dialekt. Drei Dinge aber braucht jeder, um sich heimisch zu fühlen.
Das dreiköpfige Mainzer Hundetraum-Team Jaqueline Kessler, Peter Fritz und Rolf Scherf (v.li.) geht mit drei Hunden Gassi.
Viele, die vom Schicksal aus der Bahn geworfen wurden und irgendwann auf der Straße landeten, können hervorragend mit Hunden umgehen. Die Evangelische Wohnungslosenhilfe in Mainz will dies nutzen, um den Menschen wieder einen Job zu verschaffen.
Moderatorin Sandra Rieß im Gespräch mit einem Jungpolitiker.
Sechs Polit-Youngster dürfen sich ihren "Wunschwähler" zusammenbasteln. Aber was ist, wenn sie diesem "Wunschwähler" dann tatsächlich gegenüberstehen - bekommen sie das Kreuzchen oder müssen sie eine Wahlschlappe einstecken? Das lohnt sich vom 12. bis zum 18...
Bildergalerien
26.07.2017
Katharina Rögner, Severin Wohlleben
24.07.2017
Anika KempfFrank Muchlinski
12.07.2017
Anika Kempf, Hanno Terbuyken
10.07.2017
Anika Kempf, Claudius GrigatStefan Boness/IPON
03.07.2017
Johanna Reinhart
28.06.2017
Anika Kempf, Lilith Becker
20.06.2017
Tobias Schreiner
18.06.2017
Anna Wegmann, Sarika Feriduni
15.06.2017
Anika Kempf, Sarika Feriduni
09.06.2017
Chris de Bode. Übersetzung aus dem Englischen: Lilith Becker.
Im Netz gefunden
Kirche
Mitglieder der chinesischen Gemeinde in München sitzen im Gottesdienst.
Tagtäglich steigt die Zahl der Christen in China um Tausende an - das Christentum hat etwas Anziehendes. Und auch hier in Deutschland gibt es christlich-chinesische Gemeinden. Und so sieht das Gemeindeleben der Evangelisch-Lutherischen Chinesischen Gemeinde München aus.
Maike Selmayr ist Urlauberpastorin in Cuxhaven.
Maike Selmayr ist Urlauberpastorin in Cuxhaven. Vor allem in der Ferienzeit organisiert sie Andachten, Gottesdienste, Gute-Nacht-Geschichten für die Kinder und auch viele Musikangebote für die Feriengäste. Und Maike Selmayr ist natürlich auch als Seelsorgerin für die Menschen da.
Lutz Wieland begrüßt Bischof der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, Frank Otfried July.
Das Reformationsjubiläum verbindet nicht nur Protestanten weltweit, sondern auch das brandenburgische Dorf Garrey mit der Landeskirche in Württemberg. Und so kam es dazu, dass das 84-Einwohner-Dorf zum Partnerdorf der Württemberger wurde.
Das dreiköpfige Mainzer Hundetraum-Team Jaqueline Kessler, Peter Fritz und Rolf Scherf (v.li.) geht mit drei Hunden Gassi.
Viele, die vom Schicksal aus der Bahn geworfen wurden und irgendwann auf der Straße landeten, können hervorragend mit Hunden umgehen. Die Evangelische Wohnungslosenhilfe in Mainz will dies nutzen, um den Menschen wieder einen Job zu verschaffen.
Katharina von Bora
Das Risiko war groß. Trotzdem setzten sich vor 500 Jahren längst nicht nur Männer, sondern auch selbstbewusste Frauen für die Reformation der Kirche ein. Sie prägten eine weibliche Seite der Glaubensrevolution.
Wolfgang Huber
Er war Bischof in Berlin und von 2003 bis 2009 oberster Repräsentant des deutschen Protestantismus: Nun wird Wolfgang Huber 75 Jahre alt. Der renommierte Theologe meldet sich weiter mit pointierten Beiträgen zu ethischen und sozialen Fragen zu Wort.
Harald Rückert
In Zeiten, in denen viele nur auf ihren eigenen Vorteil bedacht sind, dürfen die Kirchen dieses Spiel nicht mitspielen - deutliche Worte des im März 2017 gewählten, neuen evangelisch-methodistischen Bischof Harald Rückert.
Ein Dalit Mädchen aus einer christlichen Familie aus der Region Villupuram.
Indiens Daliten, die sogenannten "Unberührbaren", leben in bitterer Armut am Rande der Gesellschaft. Doch auch unter den Ärmsten der Armen gibt es noch Unterschiede: vom Staat geförderte soziale und wirtschaftliche Programme gegen das Elend gelten nicht für Christen und Muslime.
Menschen im Zentrum
Die Paar- und Lebensberatung der EKHN in Frankfurt hat viel zu tun: Viele Menschen suchen Hilfe, doch da das Angebot nicht von staatlicher Seite unterstützt wird, sind die Möglichkeiten begrenzt. Aber sie wollen helfen - denn das ist ein urchristliches Anliegen.
Junger Muslim betet in einer Moschee.
Immer wieder wird Terrorismus mit dem Islam in Verbindung gebracht, weil Täter sich auf die Religion berufen. Doch Gewalt mit dem Islam gleichzusetzen, ist falsch. Eine Einordnung von Ahmad Milad Karimi, der in Münster Islamwissenschaft lehrt.
Festivalseelsorger zeigen scherzhaft den Gruß der Metalfans.
Manchmal liegen vor lauter Lärm, Regen und Übernächtigung bei den Metal-Fans die Nerven blank. Ein ehrenamtliches Team der evangelischen Festivalseelsorge steht für sie als Ansprechpartner beim weltgrößten Heavy-Metalfestival in Wacken bereit.
Johannes Misterek (36) wurde im Juli 2014 Pfarrer der Massenheimer Gemeinde.
In den kommenden Jahren wird deutschlandweit die Zahl der Pfarrstellen verringert, doch schon jetzt gibt es zu wenig Seelsorger und viele Stellen bleiben lange unbesetzt. Was das für eine kleine 950-Seelen-Gemeinde bedeutet, kann man gerade in Bad Vilbel-Massenheim erfahren.
Glaube
Unionskirche in Idstein
Protestantische Kirchen sind beide, aber theologisch unterscheiden sich Reformierte und Lutheraner. Die Nassauische Union vor 200 Jahren war darum etwas Besonderes. Für das strittige Abendmahl wurde eigens ein "Unionsbrot" erfunden.
Reformationsbotschafter Julian Sengelmann
evangelisch.de hat Protestanten gefragt, warum sie evangelisch sind. Das ist die Antwort von Schauspieler, Theologe und Musiker Julian Sengelmann. Er ist Reformationsbotschafter für das Reformationsjubiläum 2017.
Reformationsbotschafter Frank Lehmann
evangelisch.de hat Protestanten gefragt, warum sie evangelisch sind. Das ist die Antwort von Wirtschaftsjournalist Frank Lehmann. Er ist Reformationsbotschafter für das Reformationsjubiläum 2017.
Engel
Für viele aufgeklärte Protestanten gehören Engel ins Reich der Phantasie. Pfarrerin Stefanie Schardien predigt am 23. Juli im ZDF-Fernsehgottesdienst "Aus heiterem Himmel" über den Erzengel Michael, den Superhelden Gottes, und warum Engel für uns heute noch wichtig sind.
Reformationsbotschafterin Bettina Wulff
evangelisch.de hat Protestanten gefragt, warum sie evangelisch sind. Das ist die Antwort von Bettina Wulff, Reformationsbotschafterin für das Reformationsjubiläum 2017.
Vater und Kind malen am Strand das Ichthys-Symbol in den Sand.
Seit drei Jahren lockt Andreas Braun mit deutschsprachigen Gottesdiensten – veranstaltet mit der EKD – Urlauber aus aller Welt in die kleine evangelische Kirche in Soulac-sur-Mer am Atlantik.
Video Lambrecht-Schadeberg Fotos
evangelisch.de hat Protestanten gefragt, warum sie evangelisch sind. Das ist die Antwort von Barbara Lambrecht-Schadeberg, Mitgesellschafterin der Krombacher Brauerei Bernhard Schadeberg GmbH. Sie ist Reformationsbotschafterin für das Reformationsjubiläum 2017.
Reformationsbotschafterin Barbara Lambrecht-Schadeberg
evangelisch.de hat die Reformationsbotschafter 2017 gefragt, was für sie die Reformation bedeutet. Das ist die Antwort von Barbara Lambrecht-Schadeberg, Mitgesellschafterin der Krombacher Brauerei. Sie ist Reformationsbotschafterin für das Reformationsjubiläum 2017.
Halskette: Jesus am Kreuz
Über die Taufe von Flüchtlingen wurde zuletzt viel diskutiert. In Ramelsloh bei Hamburg hat ein evangelischer Pastor sieben Männer aus dem Iran und Afghanistan getauft. Landesbischof Meister wollte von ihnen hören, warum sie Christen geworden sind.
Video Vaterunser-Challenge Kirchentag
Ob Tirolerisch, Urdu oder Spanisch: Sprich auch du das Vaterunser in deiner Sprache ein!
Spriralförmiges Mosaikfenster.
Glaube - für viele Menschen ein sehr persönliches Thema. Anlässlich der ARD-Themenwoche "Woran glaubst du?" haben viele Nutzer in Sozialen Netzwerken davon berichtet, an was sie glauben.
Autobahnkirchen gibt es in Deutschland seit fast sechzig Jahren. Mitten im Reisestress laden die inzwischen 44 Kapellen zu Gebet und Besinnung ein. Hier einige Gotteshäuser im Bild. Zum Tag der Autobahnkirchen am 18. Juni 2017 laden viele zu besonderen Andachten ein.
Politik
Charles Darwin (Foto um 1875)
Darwins Lehren über die Artenentstehung via Mutation und Selektion sind fester Bestandteil der Schülbücher dieser Welt. Bis vergangenen Monat. Da kündigte das türkische Bildungsministerium an, Darwins Evolutionstheorie vom Lehrplan zu streichen.
Mariam Suleiman mit ihrer zweieinhalb Jahre alten Tochter Aisha im Transitcamp Mubi, Adamawa State, Nigeria.
Peitschenhiebe, Vergewaltigungen und ein Koran: Sieben Fluchtversuche scheiterten, bis Mariam Suleiman der Terrormiliz in Nigeria entkam. Die Gruppe Boko Haram wurde von der Armee bedrängt, gewinnt aber nun offenbar wieder an Stärke.
Keine leichte Aufgabe: Die passende Kirchenbeleuchtung, hier in der Petruskirche Berlin-Spandau
Wie bringt man die unterschiedlichen Licht-Bedürfnisse verschiedener Veranstaltungen in der Kirche mit den Bedenken der Denkmalschutzbehörde und den ästhetischen Vorstellungen aller Beteiligten zusammen - und das alles mit Energiesparlampen?
Autos unfertig in einer Werkshalle
Der Skandal um manipulierte Abgaswerte bei Dieselmotoren hat Einfluss darauf, wie die Autoindustrie in der Gesellschaft gesehen wird. Die Auswirkungen, die der Skandal auf die einfachen Beschäftigen hat, rückt Industriepfarrer Schladebusch in den Vordergrund.
Ein Mann sitzt auf dem Boden und hält den Kopf gesenkt.
Viele Asylsuchende haben Krieg, Folter und Bedrohung erlebt. Psychologische Hilfe erhalten sie aber hier nur selten, moniert die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen. Sie hat deswegen ein Modellprojekt gestartet.
Warschauer Ghetto
Auf Anweisung der Besatzer muss der Judenrat des Warschauer Ghettos ab Juli 1942 Listen derer zusammenstellen, die in die Vernichtungslager deportiert werden sollen: täglich mehr als 6.000 Menschen. Im Frühjahr 1943 greifen die Juden zu den Waffen.
Gordian Meinrad Pechmann wirft in seiner Firma in Roggenburg einen Blick auf die Speziallackierung eines Ziffernblattes.
In seinen Beruf ist er hineingeboren: Wie vor ihm schon sein Vater, Großvater und Urgroßvater baut Gordian Meinrad Pechmann Uhren für Kirchtürme. "Da oben ist Freiheit", sagt er.
Die Eheleute Emmer-Funke und der Syrer Kameran Ebrahim, Schwiegersohn des geflüchteten Ehepaars, halten die Verpflichtungserklaerung in die Kamera.
Etliche Deutsche haben syrischen Bürgerkriegsflüchtlingen als Bürgen die Aufnahme in Deutschland ermöglicht. Viele erhalten jetzt hohe Geldforderungen von Behörden: Auch wenn die Flüchtlinge anerkannt sind, sollen die Bürgen weiterhin zahlen.
Eine junge Frau lehnt mit dem Rücken an einer Backsteinwand und betet.
Beim G20-Gipfel in Hamburg wird nicht nur diskutiert, gestritten und demonstriert, sondern auch gebetet. Mehr als 10.000 Schüler treffen sich am Donnerstagmorgen zum Gebet. Zum ersten Gipfeltag, freitags, beginnt um 18 Uhr ein 24-Stunden-Gebet mit Musik, Meditation und Lesungen.
Kirchenfenster sind nicht nur architektonisches Detail von Kirchen, sondern bieten auch die Möglichkeit des Rückzuges in eine andere Welt.
Ein überfülltes Schlauchboot mit ca. 150 bis 160 Geflüchteten.
Migration ist eine Realität, die sich nicht verhindern lässt, sondern gestaltet werden muss. Welche Rolle dabei die evangelische Kirche und das "Global Forum on Migration and Development" spielen, erklärt Sophia Wirsching von "Brot für die Welt" in einem Gastbeitrag.
Fredrik Vahle wird am 24. Juni 75 Jahre alt.
Viele Kindergarten-Generationen können Fredrik Vahles Songs noch als Erwachsene trällern: das "Katzentanz-Lied", den "Cowboy Jim aus Texas" oder "Anne Kaffeekanne".
Gesellschaft
Der Roma Nasmija Hasani in der Altstadt von Hannover.
Jeder Mensch verbindet etwas anderes mit dem Begriff "Heimat". Für die einen ist es das heimische Essen, für die anderen die Landschaft, das Wetter oder der Dialekt. Drei Dinge aber braucht jeder, um sich heimisch zu fühlen.
Moderatorin Sandra Rieß im Gespräch mit einem Jungpolitiker.
Sechs Polit-Youngster dürfen sich ihren "Wunschwähler" zusammenbasteln. Aber was ist, wenn sie diesem "Wunschwähler" dann tatsächlich gegenüberstehen - bekommen sie das Kreuzchen oder müssen sie eine Wahlschlappe einstecken? Das lohnt sich vom 12. bis zum 18. August im Fernsehen.
Entspannen
Chillen und in der Hängematte entspannen - dazu braucht es keinen extra "Faulpelz-Tag", wie ihn einige am 10. August begehen. Wissenschaftler empfehlen, öfter mal aus dem Hamsterrad auszusteigen: "Einfach Faulsein und sehen, was mit einem passiert".
Gisela H. unterwegs in ihrem Wohnmobil.
1945, Gisela war gerade drei Jahre alt geworden, musste ihre Familie aus Ostpreußen fliehen. Die Mutter zog allein mit zehn Kindern los, eine traumatische Erfahrung. Im Jahr 2017 fährt Gisela ihre Fluchtroute nach; eine Reise in die Vergangenheit.
Alice Cooper
Er ist eine Hard-Rock-Legende, auch mit 70 Jahren noch: Alice Cooper. Beim Wacken 2017 steht er wieder auf der Bühne. Im Interview erzählt der Schockrocker, wie er das immer noch schafft und wie ihm sein Glaube an Gott hilft.
Letzte Ehre für auf der Straße verstorbene Motorradfahrer.
Dicke Reifen, lange Bärte, harte Kerle - so stellen sich viele einen typischen Biker vor. Aber auch Biker können einen weichen Kern haben. Dies ist Teil 1 unserer Serie zur Spezialseelsorge.
KINDER! LIEBE! ZUKUNFT! - Die Patchworkfamilie. Am Mittwoch den 02.08.17 um 23:25 Uhr.
Eine junge Patchworkfamilie findet zusammen - doch dann schlägt der Krebs zu, der Vater erkrankt. Sigrid Faltin hat die Familie vier Jahre lang begleitet, durch Zeiten der Liebe, des Schmerzes und der Hoffnung - in eine neue Zukunft. Das und noch mehr kommt nächste Woche im TV.
Gipfelkreuz der Hochries über dem Nebelmeer, Bayern, Deutschland
Tausende Gipfelkreuze stehen in den Ostalpen. Sie sind christliches Symbol, gehören zum Bergklischee - und geben Anlass für Diskussionen. An einigen hängen mittlerweile auch tibetische Gebetsfahnen.
In der Bibel werden mehr als hundert Pflanzenarten erwähnt. Einige von ihnen haben eine Heilwirkung, die man auch in biblischen Zeiten gut kannte.
The Simpson
Bart Simpson ist ein echter Satansbraten: Er lügt, betrügt und verhält sich alles andere als christlich. Doch der freche Bart kann auch weise wie König Salomo sein und wird in einer Episode der US-Serie "Die Simpsons" sogar zum Vorkämpfer für die ökumenische Bewegung.
Verliebt, verheiratet, verklagt
Nach der Scheidung der Eltern stellt sich bei vielen Kindern die Frage: Zu Mama oder Papa? Meist bleiben sie bei den Müttern. Die stehen oft am Rande des finanziellen Ruins, die Väter sehen nicht ein, nur zu bezahlen und die Kinder kaum zu sehen. Was sich im TV zu sehen lohnt.
Amal Berlin
Kürzlich hat eine offizielle Stelle sie gewürdigt: Das Berliner Journalisten-Kollektiv "Amal" zählt zu den Preisträgern "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen"; und das, obwohl vieles genauso ist wie bei deutschen Journalisten - aber einiges ist eben entscheidend anders.
Lebensphasen
Constance Yates und Chris Gard halten ihren Sohn Charles Gard im Arm.
Charlie Gard ist todkrank und es gibt kein Heilmittel. Die Ärzte wollen gegen den Willen der Eltern die lebenserhaltenden Maßnahmen einstellen und ein Gericht stimmt dem zu. Es geht um die Chance zu überleben und ein würdevolles Sterben. Eine ethische und emotionale Zerreißprobe.
 Eine Pflegerin scherzt mit einem Patienten.
Schmerzen nehmen und Menschen am Lebensende mit Leib und Seele betreuen, dafür stehen Hospize in vielen Ländern der Welt. Das erste moderne Hospiz gründete die Britin Cicely Saunders vor 50 Jahren in London.
Südwestkirchhof in Stahnsdorf
Das Geheimnis von Leben und Tod geht jeder Erfahrbarkeit voraus. In einer Symbiose aus Poesie, Tanz, Musik wurde auf dem Evangelischen Südwestkirchhof Stahnsdorf versucht, diesem Geheimnis nachzuspüren. Gefeiert wurde stets mit Respekt vor den Toten.
Homo-Ehe
Eine öffentliche Segnung gleichgeschlechtlicher Paare ist in der württembergischen Landeskirche nicht erlaubt. Ob das so bleiben soll, wird zurzeit heftig diskutiert.
Ein wirklich inklusiver Konfirmandenunterricht, der auch die Bedürfnisse behinderter Jugendlicher berücksichtigt, ist eine hohe Herausforderung.
Weniger Auswendiglernen, mehr Gemeinsamkeit: Wenn Behinderte und Nichtbehinderte zusammen in der Konfirmandengruppe sind, verändert das die gesamte Konfi-Arbeit. Aber manchmal scheitert die Inklusion schlicht an organisatorischen Fragen.
Für das Sakrament der Taufe gibt es zahlreiche Symbole, die versuchen, das Geheimnis der göttlichen Liebe sichtbar und greifbar zu machen.
Die zehn beliebtesten Taufsprüche von taufspruch.de
Foto: Gabriela Insuratelu/iStockphoto
Ein Kind auf Erden, in der Familie und der Gemeinde willkommen zu heißen, ist ein besonderer Moment. Auf Fragen zur Taufe gibt es hier Antworten.
sandra_schildwaechter_kiba_paradieskapelle_310317_11a2161_i-201.jpg
Ein wunderbares Fest soll eine Trauung für alle Brautleute sein. Viele Paare suchen sich dafür besonders romantische Kirchen aus. Sie dienen als Kulisse für eine gelungene Feier. Aber sind sie noch mehr? Eine Reportage aus zwei Hochzeitskirchen mit zwei glücklichen Paaren.
Benno Ohnesorg liegt blutend am Boden.
Benno Ohnesorgs Tod vor 50 Jahren wurde zum Fanal für die Studentenproteste in den späten 1960er Jahren. Er diente aber auch Linksterroristen als Begründung für ihre Taten. Bis heute ist rätselhaft, warum der Polizist Karl-Heinz Kurras abdrückte.
thinkstockphotos-178059338_i-201.jpg
In vielen Gegenden Deutschlands bekommen die Konfirmandinnen und Konfirmanden zu ihrer Konfirmation kleine Sträuße aus Maiglöckchen in die Hand. Woher kommt dieser Brauch? evangelisch.de-Redaktionspfarrer Frank Muchlinsky erklärt.
Konfirmationsfeier
Die Konfirmation ist ein aufregender Auftritt auf großer Bühne: Für alle sichtbar nehmen die jungen Menschen ihren Platz als vollwertiges Mitglied ihrer Gemeinde ein. Um dabei alle Fettnäpfchen zu umschiffen, hat Knigge-Expertin Elisabeth Bonneau ein paar Tipps.