Mehr als du glaubst

Im Heuchelhof wissen sie, wie das geht: Ankommen, Heimat finden. Der Würzburger Stadtteil wird von Menschen aus vielen Ländern bewohnt. Die evangelische Gethsemane-Gemeinde koordiniert ein Patenschaftsprojekt.
Aktuelles
25.09.2016 - 17:34
Mit einem ökumenischen Gottesdienst ist am Sonntag die bundesweite Interkulturelle Woche der Kirchen in Friedland bei Göttingen eröffnet worden.
24.09.2016 - 09:02
Das Präsidium des Kirchentages hat sich entschieden: Die AfD wird nicht ausgeladen, Rassisten aber schon. Eine Einschränkung braucht es dazu eigentlich nicht, oder?
Tageslosung
Alles, was der HERR gesagt hat, wollen wir tun und darauf hören.
2.Mose 24,7
Seid nicht träge in dem, was ihr tun sollt. Seid brennend im Geist. Dient dem Herrn.
Römer 12,11
Aktuelle Inhalte
Flüchtlingshilfe Symbolfoto
Im rheinlandpfälzischen Worms-Wonnegau erleichtern ehemalige Geflüchtete Neuangekommenen den Start in die Gesellschaft.
Vater mit Tochter am Tisch
Sie sehen sich dem Liebeskummer der Teenie-Tochter ausgesetzt, sitzen neben anderen Müttern beim Elternabend, stehen beim Reitunterricht oft als einziger Mann am Rand. Inwiefern macht es einen Unterschied, ob Mama oder Papa für die Familie verantwortlich ist?
Swetlana Tissen (Mitte) kam als Spätaussiedlerin aus Kasachstan über die Ukraine nach Deutschland. Heute hilft sie den "Neuen" wie Stella (links) und Nadja (rechts) beim Ankommen
Im sozialen Brennpunkt weiß man, was es bedeutet, eine neue Heimat zu suchen: Der ganze Stadtteil hilft Flüchtlingen beim Ankommen.
Das Gelände des protestantischen Friedhofs in Rom.
Für viele ist er einer der romantischsten Orte Roms: Der 300 Jahre alte protestantische Friedhof inmitten alter Bäume. Hier liegen die Gräber von John Keats, Gottfried Semper und Goethes Sohn August. Zum Jubiläum öffnet am Freitag eine Ausstellung.
Die Erzbischoefin der Schwedischen Kirche, Antje Jackelen.
Die schwedische Erzbischöfin Antje Jackelén freut sich auf den Besuch des Papstes zum 31. Okotber 2016. Gemeinsam wollen die schwedischen Kirchen in diesem Jahr die Reformation feiern. Außerdem erzählt Jackelén, warum allgemeine religiöse Sprachlosigkeit nur den Populisten hilft.
Schlosskirche in der Lutherstadt Wittenberg (Sachsen-Anhalt) am 20.09.2016.
Nach mehrjährigen Bauarbeiten erstrahlt die Schlosskirche in Wittenberg wieder in neuem Glanz. Rund um das Reformationsjubiläum wird sie zehntausende Gläubige und Touristen anziehen.
Service Telefon der evangelischen Kirche - 08005040602
Im Netz gefunden
Olympia
Rosinha dos Santos sitzt auf einem Gestell in einem Park und trainiert, im Hintergrund steht ihr Rollstuhl.
06.09.2016 - 00:00
Paralympische Goldmedaillen haben das Leben von Rosinha dos Santos verändert. Ihr Kampf für ihre Rechte und gegen Vorurteile aber dauert an.
22.08.2016 - 17:08
Die harten Wettkämpfe bekommt jeder Fernsehzuschauer von Olympia mit. Pfarrer Thomas Weber erlebt die Athleten auch, wenn die Kameras aus sind und sie um den tödlich verunglückten Trainer Stefan Henze trauern. Im Interview zieht er eine Bilanz der Spiele in Rio.
21.08.2016 - 10:52
Der evangelische Theologe Alfred Buß hat dem Internationalen Olympischen Komitee (IOC) und dessen Präsidenten Thomas Bach Verrat an der olympischen Idee vorgeworfen.
21.08.2016 - 09:48
Der Berliner Erzbischof Heiner Koch hat die zu Ende gehenden Olympischen Spiele in Rio als wohltuend empfunden.
18.08.2016 - 14:04
Der Tod von Kanutrainer Stefan Henze habe vielen im deutschen Olympia-Team vor Augen geführt, was wirklich zählt, sagte der evangelische Olympiapfarrer Thomas Weber.
18.08.2016 - 12:18
Die Bundeswehr lenkt die Aufmerksamkeit auf ihre Spitzensportförderung. "Über 100 Soldatinnen und Soldaten kämpfen nun bei den Olympischen Spielen um Medaillen", heißt es in einem Spot.
17.08.2016 - 16:13
Isabela Pacini
Zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014 hatten wir Menschen in Brasilien gefragt, wie es ihnen mit der Großveranstaltung geht. Sie erzählten von Armut, Ungerechtigkeit und Umweltzerstörung. Wie ist ihre Lage heute, während der Olympischen Spiele?
Kirche
Die Erzbischoefin der Schwedischen Kirche, Antje Jackelen.
Die schwedische Erzbischöfin Antje Jackelén freut sich auf den Besuch des Papstes zum 31. Okotber 2016. Gemeinsam wollen die schwedischen Kirchen in diesem Jahr die Reformation feiern. Außerdem erzählt Jackelén, warum allgemeine religiöse Sprachlosigkeit nur den Populisten hilft.
Schlosskirche in der Lutherstadt Wittenberg (Sachsen-Anhalt) am 20.09.2016.
Nach mehrjährigen Bauarbeiten erstrahlt die Schlosskirche in Wittenberg wieder in neuem Glanz. Rund um das Reformationsjubiläum wird sie zehntausende Gläubige und Touristen anziehen.
Pfarrer Christian Bode begleitete die behinderten Sportler rund um die Wettkämpfe der Paralympics.
Zwei Wochen lang hat Pastor Christian Bode die deutsche Mannschaft in Rio de Janeiro begleitet. Den 38-jährigen Gemeindepfarrer aus Holzminden hat besonders beeindruckt, was er abseits der Wettkampfstätten erlebt hat.
thinkstock/Emdurodog
Mal darf der Gottesdienst nicht "Trauung" heißen, mal ist die Öffentlichkeit ausgeschlossen, mal ist gar nichts geregelt. Ein Überblick über die kirchlichen Heiratsmöglichkeiten für homosexuelle Paare in den Landeskirchen.
Ausschnitt aus einem zeitgenössischen Flugblatt mit Holzschnitt. Nürnberg (Jörg Merckel), 1555.
Auch wenn Martin Luther Hexerei für ein Verbrechen hielt: Neue Forschungen zeigen, dass nicht unbedingt die Kirchen, sondern eher die weltliche Obrigkeit in der frühen Neuzeit "Hexen" verurteilte.
Vorschaltbild Lappland.png
Eine Jukebox auf Rädern, das ist "LAPPLAND à la carte". Bis zu zwölf Musiker spielen auf engstem Raum die Musikwünsche der Zuschauer.
Der ehemalige Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und fruehere rheinische Praeses Manfred Kock am 30.08.2016 in seinem Haus in Koeln.
Der frühere EKD-Ratsvorsitzende Manfred Kock wird 80.
Klugsches Gesangbuch im Luthehaus in Wittenberg
4.600 Sänger und Sängerinnen haben sich in Braunschweig zum Gospelkirchentag getroffen. Zum Reformationsjubiläum haben sie sich etwas Besonderes vorgenommen: 500 Varianten des Lutherliedes „Ein feste Burg“.
Christoph Markschies: "Welche Orte der Reformation sollte man besuchen?"
Das Jubiläum der Reformation kann man natürlich überall feiern. Nahe kommt man ihr aber nur an einigen Orten. Kirchenhistoriker Christoph Markschies empfiehlt drei Städte.
Buch Gespräch:"Die Welt verändern" mit Gregor Gysi, Margot Käßmann und Heinrich Bedford-Strohm.
"Die Welt verändern" - so heißt ein neues Buch, herausgegeben von Margot Käßmann und Heinrich Bedford-Strohm. In ihm bekennen die beiden prominenten Protestanten Farbe und erläutern, "was uns der Glaube heute zu sagen hat."
Ein Mann bettelt auf den Domtreppen in Bremen.
Für Diakoniepräsident Ulrich Lilie gehört Bettelei "seit Menschengedenken" zum Stadtbild. Der Chef der protestantischen Wohlfahrtsorganisation über Würde, Not, Verbote und seinen Ärger über organisierte Bettelei.
DEU, Deutschland, Germany, Dresden, 25.08.2014: Ein Besucher einer Wahlveranstaltung der Partei Alte
Katrin Göring-Eckardt, Mitglied des Kirchentags-Präsidiums, hält es für möglich, die AfD von den Podien des Kirchentags in Berlin auszuschließen. Unsere Redakteure Claudius Grigat und Frank Muchlinsky liefern Argumente dafür und dagegen.
Glaube
Druckstart für revidierte Lutherbibel
Zum Reformationsjubiläum 2017 gibt es eine neue Lutherbibel. Warum eigentlich? Was wurde am Text geändert? Welche Ausgaben kann man kaufen? Und: Muss man sie haben? Fragen und Antworten.
Andruck der neuen Lutherbibel am 16.06.2016 in der Druckerei C.H. Beck in Nördlingen
Wer gerade jetzt bei der Deutschen Bibelgesellschaft in Stuttgart arbeitet, hat das Glück, an einem bedeutenden Projekt mitzuwirken: Die Lutherbibel 2017 wird hier hergestellt.
Evangelische Spiritualität
Spiritualität lässt sich im Alltag erfahren. Wie das geht, erzählen Protestanten, die spirituell leben. Mit ihr können sich Räume für die Begegnung mit Gott öffnen.
Theologe Jörg Zink beim Kirchentag in Bremen
Publikumsmagnet auf Kirchentagen, Bestsellerautor, Sprecher des "Worts zum Sonntag". Der politisch engagierte Theologe und Pfarrer Jörg Zink hat mit seiner eigenen Sprache Generationen geprägt.
Gegner des Bauvorhabens protestierten unter dem Motto "Mal wieder Zeit fuer eine ordentliche Reformation" vor dem historischen Standort der Kirche.
ZDF-Fernsehgottesdienst am 11. September - ausgerechnet bei der Potsdamer Garnisonkirche. Eine Werbeveranstaltung für den Wiederaufbau? Befürworter und Gegner standen sich unversöhnlich gegenüber.
Ernst Jakob Christoffel 1938 mit dem Sohn eines armenischen Kochs.
Ernst Jakob Christoffel war einer, der nie aufgab. Er hatte sich entschlossen, blinden Menschen im Orient zu helfen, also tat er das - obwohl er in der Osttürkei und im Iran unerwünscht war.
Der evangelische Pfarrer Christian Guenther steht am 23.08.2016 auf dem Zugspitzplatt bei Grainau (Bayern) vor der Kapelle Maria Heimsuchung.
Ganz oben dem Herzen Luft machen: Berggottesdienste auf der Zugspitze in knapp 3.000 Meter Höhe zwischen Skifahrern und Ausflugsgästen - in der Zugspitzkapelle.
In der Kapelle Maria Heimsuchung sind die Gottesdienstbesucher dem Himmel ganz nah. Die kleine Marien-Kapelle liegt auf Deutschlands höchstem Berg, der Zugspitze.
Schweigeseminar im Gethsemane Kloster
Die Karwoche im evangelischen Gethsemane-Kloster bei Goslar: Von Samstag bis Samstag halten die drei Mönche und ihre Gäste Einkehr. Dabei essen und reden sie nicht.
Schwester Clara springt im Garten des Kapuzinerkloster Stühlingen nach getaner Arbeit von einer Bank.
'Von Hauben und Kapuzen' hat der buddhistische Fotograf Kiên Hoàng Lê sein Foto-Essay genannt, das während seines einmonatigen Aufenthaltes im Kapuziner-Kloster in Stühlingen entstanden ist. Im Interview erzählt er von Parallelen zwischen Christentum und Buddhismus.
Kapuziner-Mönche und Franziskaner-Nonnen bewohnen das Kloster Stühlingen an der . Wie sie leben, hat Fotograf Kiên Hoàng Lê porträtiert. Einen Monat hat er gemeinsam mit ihnen gearbeitet und gebetet.
 Baumkapelle von Allouville-Bellefosse neben der Kirche
Das Dorf La Haye-de-Routot in der Normandie ist berühmt für zwei alte Eiben, in deren hohlen Stämmen kleine Kapellen untergebracht sind. Die Stieleiche im westfranzösischen Allouville beherbergt in ihrem Inneren sogar zwei Kapellen übereinander.
Politik
Swetlana Tissen (Mitte) kam als Spätaussiedlerin aus Kasachstan über die Ukraine nach Deutschland. Heute hilft sie den "Neuen" wie Stella (links) und Nadja (rechts) beim Ankommen
Im sozialen Brennpunkt weiß man, was es bedeutet, eine neue Heimat zu suchen: Der ganze Stadtteil hilft Flüchtlingen beim Ankommen.
Integration
Was bedeutet es heute, eine protestantische Schule zu sein? Und wie können protestantische Schulen auf der ganzen Welt voneinander lernen?
"Ich liebe TTIP" steht am 15.09.2016 in Berlin auf einem Sticker. Vertreter verschiedener Wirtschaftsverbände sprachen sich bei einer Aktion vor dem Brandenburger Tor für die Einführung des Freihandel-Ankommens TTIP aus
Das geplante Handelsabkommen TTIP zwischen der EU und den USA ist umstritten. Für Samstag rufen 30 Organisationen zu Demos dagegen auf. Befürworter und Kritiker berufen sich oft auf dieselben Punkte, beurteilen die Auswirkungen aber gegensätzlich.
Valerio Vincenzo hat europäische Grenzen fotografiert. Seit dem Schengen-Abkommen im Jahr 1985 sind die Schlagbäume zwischen 26 Ländern verschwunden. Damit können 16.500 Kilometer an Grenzen frei überschritten werden.
Bogen von der Grundsteinlegung
In Potsdam gibt es seit Jahren Streit über einen Wiederaufbau der Garnisonkirche. Wird sie ein (zu teures) Symbol für Militarismus oder ein Ort der Versöhnung? Zum ZDF-Gottesdienst am 11. September ist Protest geplant.
Eine Demonstrationsteilnehmerin mit Plakat "Stop TTIP" nimmt am 23.04.2016 in Hannover (Niedersachsen) auf dem Opernplatz an einer Demonstration gegen das umstrittene transatlantische Freihandelsabkommen TTIP teil.
"Brot für die Welt" gehört zu den 30 Nichtregierungsorganisationen, die für den 17. September zu Großdemonstrationen gegen die umstrittenen Handelsabkommen TTIP und CETA aufrufen. Cornelia Füllkrug-Weitzel, Präsidentin von "Brot für die Welt", erklärt im Interview, warum.
Kommentar
Die Bundesregierung empfliehlt, sich für den Notfall zu rüsten und Vorräte anzulegen. Eine kirchliche Stimme hierzu gibt es seit fast 2000 Jahren. Man sollte sie wieder hören, findet unser Redakteur Frank Muchlinsky.
Die Schule beginnt - Ob mit einem Morgenappell, einer Meditation oder der Schulglocke. Weltweit gehen Kinder gerne oder weniger gerne zur Schule. Fest steht: Für die Allermeisten ist Bildung ein Privileg.
KLoster Weingarten
Auf dem Martinsberg in Weingarten haben sie lange gebetet, dass wieder Männer in ihr prächtiges Kloster einziehen. Schwester Ines kümmert sich um die Männer, die als Flüchtlinge aus Afrika gekommen sind. Der heilige St. Martin wäre begeistert, manche Bürger arbeiten noch dran.
Portraits Rio Olympia_06_Pacini_Portraits_Natalia und Paulo-0604
Zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014 hatten wir Menschen in Brasilien gefragt, wie es ihnen mit der Großveranstaltung geht. Sie erzählten von Armut, Ungerechtigkeit und Umweltzerstörung. Wie ist ihre Lage heute, während der Olympischen Spiele?
Paulo Kartegiane Rodrigues Brandão
Zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014 hatten wir Menschen in Brasilien gefragt, wie es ihnen mit der Großveranstaltung geht. Sie erzählten von Armut, Ungerechtigkeit und Umweltzerstörung. Wie ist ihre Lage heute, während der Olympischen Spiele?
Dora Luci Leão
Zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014 hatten wir Menschen in Brasilien gefragt, wie es ihnen mit der Großveranstaltung geht. Sie erzählten von Armut, Ungerechtigkeit und Umweltzerstörung. Wie ist ihre Lage heute, während der Olympischen Spiele?
Gesellschaft
Flüchtlingshilfe Symbolfoto
Im rheinlandpfälzischen Worms-Wonnegau erleichtern ehemalige Geflüchtete Neuangekommenen den Start in die Gesellschaft.
Vater mit Tochter am Tisch
Sie sehen sich dem Liebeskummer der Teenie-Tochter ausgesetzt, sitzen neben anderen Müttern beim Elternabend, stehen beim Reitunterricht oft als einziger Mann am Rand. Inwiefern macht es einen Unterschied, ob Mama oder Papa für die Familie verantwortlich ist?
Flüchtlinge tanzen am 17.09.16 im Foyer des Museums Friedland bei Göttingen zu moderner syrischer Popmusik, die aus dem Handy kommt.
Seit rund einem halben Jahr erzählt das neue Museum Friedland in einem alten Bahnhof die Geschichte von Flüchtlingen seit 1945. Jetzt öffnet es seine Türen für die Flüchtlinge von heute und lädt sie zum Tanzen ein.
Tafel der Religionen auf dem Gendarmenmarkt von oben
Fremdheit und Begegnung in einer multikulturellen und multireligiösen Stadt; auf der fünften "Langen Nacht der Religionen" in Berlin.
Die Klosteranlage Campus Galli in Baden-Württemberg wird ohne moderne Technik nach Plänen aus dem neunten Jahrhundert errichtet.
Taufe - Wasser
Die Wähler von AfD, FPÖ, FN und Konsorten gelten als "Wutbürger", die sich von den etablierten Parteien nicht mehr vertreten fühlen. Eine Tagung der evangelischen Akademie zu Berlin hat sich jetzt damit beschäftigt, wie die Kirchen mit dem neuen Rechtspopulismus umgehen sollen.
Clearingstelle fuer minderjaehrige Fluechtlinge im oberbayerischen Erding
Wer kann unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (UMF) aufnehmen? Was sollte man vorher wissen und an wen wendet man sich? Irmela Wiesinger arbeitet für den Bundesfachverband für UMF und das Jugendamt in Hofheim im Taunus. Sie erklärt, worauf es ankommt.
 Der Baustil der Kathedrale des Bistums Speyer gehört zur Romanik.
Wer eine Kirche betritt, sieht Säulen, Bögen, Bilder, Statuen, Ornamente. Was die Symbole bedeuten, steht in zwei neuen Broschüren des EKD-Kulturbüros.
Am Ende eines Schuljahres, das die Flüchtlinge gelegentlich an die Grenze des Machbaren führte - Der Eritreer Berekat Tesefay umarmt Kursleiter Heinz Gerig
Hier fließen Schweiß und Tränen: Im Gastro-Kurs für Flüchtlinge in der Schweiz. Am Ende bringt Kursleiter Heinz Gerig rund 80 Prozent der Teilnehmer zu einer Anstellung. "Auf euch hat hier niemand gewartet" läuft am Dienstagabend (13.9.) um 22.40 Uhr auf 3sat.
Von Hawaii über Brasilien bis nach Italien: Diese Kirchen liegen in paradiesisch schönen Landschaften.
Pro und Contra: Sollen nachts die Kirchenglocken schweigen?
Kirchenglocken sind nicht gerade leise. Aber sollte man das Läuten deswegen, zumindest nachts, verbieten? Immer wieder gibt es darüber Streit in Städten und Gemeinden. Auch Chefredakteurin Ursula Ott und chrismon-Chef-Theologe Eduard Kopp sind sich darüber nicht einig.
Der norwegische Illustrator Stian Hole.
Der Norweger Stian Hole ist in Frankfurt am Main mit dem Illustrationspreis für Kinder- und Jugendbücher des Gemeinschaftswerks der Evangelischen Publizistik (GEP) ausgezeichnet worden. Der Autor und Illustrator erhielt den Preis für sein Buch "Morkels Alphabet".
Lebensphasen
Das Gelände des protestantischen Friedhofs in Rom.
Für viele ist er einer der romantischsten Orte Roms: Der 300 Jahre alte protestantische Friedhof inmitten alter Bäume. Hier liegen die Gräber von John Keats, Gottfried Semper und Goethes Sohn August. Zum Jubiläum öffnet am Freitag eine Ausstellung.
Tomaten als Grabschmuck.
Eine ehrenamtliche Stadträtin in Neuburg an der Donau will Gemüsepflanzen auf einem städtischen Friedhof verbieten lassen. Den Anlass für ihren Antrag liefert ihr eine Enkelin, die auf dem Grab ihrer Großeltern Tomaten angepflanzt hat.
Nahaufnahme eines Grabsteins auf dem Grabfeld für Obdachlose in Köln.
Bestatter Thomas Kremer beerdigt in Köln obdachlose Menschen auf einem eigenen Begräbnisfeld mit Grabsteinen. Früher wurden die Obdachlosen anonym bestattet - das wollte Kremer nicht mehr.
Der polnische Franziskaner-Mönch Maximilian Kolbe.
Pater Maximilian Kolbe ging im Alter von 47 Jahren im KZ Auschwitz für einen jungen Familienvater in den Tod. Vor 75 Jahren, am 14. August, wurde er mit einer Giftspritze getötet.
Rupert Neudeck
Er war Lebensretter, Grenzgänger und Quälgeist: Rupert Neudeck scheute sich nicht, anzuecken. Er war Mahner und moralisches Gewissen, wenn er bedingungslos Mitmenschlichkeit einforderte.
Trauerfeier für 17-jähriges IS-Mitglied
Ein Pastor und ein Imam halten am Freitag in der Hamburger Kirche St. Pauli gemeinsam eine Trauerfeier für den 17-jährigen Florent, der zum IS ging und unter unklaren umständen starb.
Hochzeitsbräuche haben Tradition: "Dosen ans Auto hängen", "Weiße Tauben fliegen lassen", "Reis werfen". Einige Hochzeitsbräuche haben eine lange Geschichte und sollen das Hochzeitspaar für ihre Ehe stärken. Andere bereiten Freude und Spaß.
Freddy und Ludwig halten Konfirmationsunterricht in Pirna
In Pirna läuft der Konfirmanden-Unterricht zur Not auch ohne Pfarrer: Teamer haben ihn weitgehend übernommen. Ein attraktives Modell für die Jugendlichen.
Erinnerungen von evangelisch.de-Leserinnen und -Lesern und -Redakteurinnen und -Redakteuren an ihre Konfirmation und Konfirmandenzeit in Bildern.
Konfirmandin Naomi
In einer Frankfurter Gemeinde organisieren jedes Jahr die Konfirmanden einen Gottesdienst – selbständig. Was nehmen die Jugendlichen dabei mit und was steht dahinter?
Konfirmationserinnerungen
Schöne und weniger schöne Begebenheiten, begeisterte und eher kritische Stimmen, komische und berührende Berichte: Die Erinnerungen der evangelisch.de-Facebook-Nutzer an ihre Konfirmation.
Konfirmationsgottesdienst
Konfirmanden aufgepasst: Bei der Konfirmationsfeier soll das eigene Ja das frühere Ja der Eltern zu Gott bei der Taufe bestätigen. Mit diesen zehn Verhaltenstipps wird der feierliche Gottesdienst zur Konfirmation garantiert für alle schön.