Das neue evangelisch.de

Palmyra Tadmor Syrien
Nach dem Einmarsch des "Islamischen Staat" im syrischen Palmyra steht ein Weltkulturerbe vor der Zerstörung. Eine Erinnerung an eine Zeit, als die antiken Gebäude Palmyras auch schon in Trümmern lagen, aber die Menschen von Tadmor noch lebten.
Aktuelle Kirchennachricht
22.05.2015 - 15:00
40 Jahre lang spielt Pfarrer Eugen Eckert in der Band "Habakuk". "Musik kann mehr ausdrücken als pure Worte", sagt er. Aber nicht nur deshalb verpackt er seine Texte in all den Jahren erfolgreich in Musik für den Glauben. Die neue CD ist jetzt erschienen und mit einem Konzert in Frankfurt feiert die Band ihr Bestehen.
22.05.2015 - 10:08
Im Fall Julien Sewenig geht es auch um Unternehmensethik. Ein Gutachtertrio schlägt die „weitgehende“ Privatisierung von ARD und ZDF vor. Christoph Keese war wohl zu lange im „Valley“. Außerdem: Fühlt sich Herfried Münkler angesichts der Kritik des ihm gewidmeten Watchblogs „ernsthaft an die von nationalsozialistischen Studierenden errichteten Scheiterhaufen der Bücherverbrennungen erinnert“?
Tageslosung
Keiner wird zuschanden, der auf dich harret; aber zuschanden werden die leichtfertigen Verächter.
Psalm 25,3
Ihr werdet euch freuen mit unaussprechlicher und herrlicher Freude, wenn ihr das Ziel eures Glaubens erlangt, nämlich der Seelen Seligkeit.
1.Petrus 1,8-9
Nächster Sonn- oder Feiertag
Wochenspruch:
Sach 4,6
Wochenlied:
125
Bibelstelle:
Johannes
14,23-27
Rubriken
23.05.2015 - 08:36
Die Geschichte klingt nicht sonderlich spektakulär: Im Wald wird die verscharrte Leiche eines erschlagenen Mannes gefunden. Der Tote heißt Max Keller, und sein Leumund fällt seltsam differenziert aus: Während der Stiefsohn seine Freude über das Ableben nicht verhehlt, schildern die Freunde den Mann als Vorbild.
22.05.2015 - 09:20
Eigentlich hat sich Sophie mit ihren beinahe 40 Lebensjahren eine beschauliche Existenz aufgebaut: Sie leitet ihre eigene Cateringfirma und bewohnt mit ihrem Ehemann und ihren drei Kindern ein Einfamilienhaus. Und doch fehlt der etablierten Unternehmerin und Mutter etwas, das sie früher einmal hatte: Ein abwechslungsreicher Alltag und größere Aufmerksamkeit durch die Familie.
Palmyra Tadmor Syrien
22.05.2015 - 16:54
Nach dem Einmarsch des "Islamischen Staat" im syrischen Palmyra steht ein Weltkulturerbe vor der Zerstörung. Eine Erinnerung an eine Zeit, als die antiken Gebäude Palmyras auch schon in Trümmern lagen, aber die Menschen von Tadmor noch lebten.
Kinostart - A World Beyond
20.05.2015 - 08:50
Rudolf Worschech
Knopf in die Zukunft: Der doppelt oscarprämierte Animationsregisseur Brad Bird drehte mit "A World Beyond" ein Filmabenteuer, das um einen Disney-Themenpark zur Zukunft herumgebaut ist. Heldin Casey und Erfinder Frank müssen durch eine Zeitreise Unheil verhindern.
Lamya Kaddor und Mouhanad Khorchide
22.05.2015 - 12:29
Die Konrad-Adenauer-Stiftung unterstützt das neue gegründete "Muslimische Forum Deutschland". Welche Rolle der Kreis aus liberalen Muslimen und Islamforschern spielen wird, ist noch offen. Aber die Frage, wer in Deutschland eigentlich die Muslime vertritt, bekommt dadurch neuen Schwung.
Prior Roger Schutz
12.05.2015 - 12:00
Barbara Schneider
Auf der Suche nach Sinn und Spiritualität reisen jährlich Zehntausende in den französischen Ort Taizé. In den 40er Jahre hatte Roger Schutz im Burgund eine ökumenische Gemeinschaft gegründet. Er wollte zurück zu den Wurzeln des Christentums.
10 Milliarden - wie werden wir alles satt?
21.05.2015 - 09:44
Filmemacher Valentin Thurn fragt in seinem neuen Film nach der Zukunft der Welternährung. Das evangelische Werk "Brot für die Welt" findet seine Vorschläge etwas zu einfach, aber im Grunde richtig.
Syrische Flüchtlinge auf dem Weg in die Türkei
23.04.2015 - 11:00
2014 flohen nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks etwa 220.000 Menschen über das Mittelmeer nach Europa. Die wichtigsten Herkunftsländer sind Syrien, Eritrea, Somalia, Afghanistan und Nigeria.
Neonazis jagen Flüchtlinge im Kirchenasyl
20.05.2015 - 16:49
Der Evangelische Kirchenkreis Dortmund gewährt einer Flüchtlingsfamilie Kirchenasyl. Aus gutem Grund hält der Kirchenkreis den Aufenthaltsort der Familie geheim: Neonazis hatten zu einer "Fahndungsaktion" aufgerufen.
Kirchengemeinden in Deutschland
18.05.2015 - 17:11
Eine neue Studie beschreibt, wie es evangelischen Kirchengemeinden in Deutschland geht. Eine der Antworten: Gut - solange sie eigenständig handeln können.
Irmgard Schwaetzer: Ich bin evangelisch, weil...
20.05.2015 - 09:24
evangelisch.de hat Protestanten gefragt, warum sie evangelisch sind. Das ist die Antwort von Irmgard Schwaetzer, Präses der Synode der EKD.
Glaube und Internet
18.05.2015 - 13:58
Marcus Mockler
Jungen Leuten die Inhalte des christlichen Glaubens nahe bringen - das funktioniert im Web-Zeitalter anders als während der Reformation. Das Projekt "Yoube" versucht es in 27 Kapiteln. Sein Internetauftritt wurde per Crowdfunding finanziert.
20.05.2015 - 09:22
Tobias Glawion
Wie begrüßt man einen Schwaben, was gibt's in Stuttgart zu Essen und wo findet der Kirchentag überhaupt statt? Tobias Glawion hat sich aufgemacht, um Antworten zu finden, im Schwabenländle. Hilfe bekommt er von den Einheimischen und Landesbischof Frank Otfried July.
Der wuerttembergische evangelische Landesbischof Frank Otfried July
13.05.2015 - 12:12
Marcus Mockler und Achim Schmid
Im Gespräch verrät Landesbischof Frank Otfried July, wie er den Ausschluss von messianischen Juden und einer Homosexuellen-Bruderschaft vom Markt der Möglichkeiten bewertet.
Mahnwache für und mit Flüchtlingen in Berlin.
19.05.2015 - 09:31
Der Kirchenkreis Berlin-Stadtmitte kümmert sich seit neun Monaten um 120 Flüchtlinge. Das mittlerweile enorme Engagement war so nicht geplant - der Senat hatte längst eine Lösung versprochen. Seit Montag protestieren Flüchtlinge und Unterstützer in Berlin-Mitte und hoffen auf Hilfe.
Rohingya migrants on a drifting abandoned boat found in Thai sea
14.05.2015 - 14:47
Nicht nur über das Mittelmeer kommen Flüchtlinge in wackeligen Booten, um ein besseres Leben zu finden. Auch der Golf von Bengalen, an dessen Küste Bangladesh, Myanmar, Thailand, Malaysia und Indonesien liegen, ist eine beliebte Strecke für Menschenschmuggel. Die Rohingya, laut den UN die meist verfolgte Minderheit der Welt, suchen dort nach einem besseren Leben.
Kirche Gumbrechtshoffen
18.05.2015 - 09:19
Holger Wetjen
Paris ist Ende 2015 Gastgeberin der UN-Klimakonferenz COP 21. Wie stehen eigentlich evangelische Kirchengemeinden in Frankreich zu den Themen CO2-Ausstoß und Atomkraft? Ein Interview mit dem Klimabeauftragten des Lutherischen Weltbundes, Martin Kopp aus Straßburg, über globale Verantwortung und lokales Handeln für den Klimaschutz.
Ein Geier sitzt auf einem Baum vor den Siloanlagen für Soja des US-Konzerns Cargill in Uberlandia, Brasilien.
17.05.2015 - 16:12
Jede Woche werden weltweit zwei Umweltschützer ermordet. Eine Studie macht den Wettlauf um Ressourcen für die zunehmende Gewalt verantwortlich. Lateinamerika ist die gefährlichste Region für Menschen, die sich für die Bewahrung der Schöpfung einsetzen.
thinkstockphotos-80613516_i-201.jpg
16.05.2015 - 12:31
Barbara Driessen
Selten ruft eine Studie so heftige Reaktionen hervor: Eine israelische Befragung berichtet von Frauen, die ihre Mutterschaft bereuen. Wie kann es sein, dass manche Frauen ihre Kinder lieben und sich doch wünschen, sie niemals bekommen zu haben?
Kommentar
11.05.2015 - 17:20
Viele Menschen nutzen "Vater-" und Muttertag, um ihren Eltern kleine Geschenke zu machen oder Aufmerksamkeit zu schenken. Biblisch gesehen erinnern uns diese Tage an das Gebot "Du sollst Vater und Mutter ehren". Doch Eltern müssen sich Respekt auch verdienen. Sonst wird das nichts mit dem Gebot.
Im Netz gefunden
Erdbeben in Nepal April 2015
THW-Einsatz nach Erdbeben in Nepal
19.05.2015 - 10:27
Das Technische Hilfswerk (THW) hat eindringlich an Hilfsorganisationen und ambitionierte Einzelhelfer appelliert, sich im Katastrophenfall an die internationalen Regeln zu halten.
12.05.2015 - 16:34
Nur zwei Wochen nach dem verheerenden Erdbeben in Nepal mit mehr als 8.000 Todesopfern hat ein weiteres Beben den Himalaja-Staat erschüttert. Das Epizentrum lag nahe der Hauptstadt Kathmandu.
11.05.2015 - 14:37
Schon drei Tage nach dem schweren Erdbeben waren Hanna Fuhrmann und Melanie Hastreiter vom Verein Hoffnungszeichen in Nepal, um zu helfen. Im Interview berichtet Hanna Fuhrmann, was sie tun konnten und wem sie begegnet sind.
07.05.2015 - 16:56
In einigen Distrikten sind bis zu 90 Prozent der Schulen zerstört. An Orten wie der Hauptstadt Kathmandu und Bakhtapur werden unzerstörte Schulgebäude als Notunterkünfte benutzt.
07.05.2015 - 11:14
Matthias Klein
"Wir haben sehr viel machen können, aber nicht alles, was wir gerne wollten", sagte Isar-Sprecher Stefan Heine dem Evangelischen Pressedienst (epd) am Donnerstag.
05.05.2015 - 16:24
Hilfswerke in Deutschland rufen zu Spenden für die Opfer des Erdbebens in Nepal auf. Hier sind die Bankverbindungen wichtiger Organisationen aufgelistet. Meist sind auch Online-Spenden möglich.
04.05.2015 - 16:39
Nepals Bevölkerung braucht kurz vor Beginn des Monsuns dringend Zelte, Decken und Essen - vor allem auf dem Land. Doch Helfer und Behörden debattieren über bürokratische Hürden und fehlenden Kooperationswillen.