Klänge aus aller Welt

Junge Migrant:innen lernen Sprache der Musik

Zoya Zabaneh

© Amal, Berlin!

Amloud Alamir von "Amal, Berlin!" hat das Klaviervorspiel in der Musikschule von Zoya Zabaneh besucht.

Arabische Klänge sind sehr gefragt in Berlin. An der Zoyee Musikschule können junge Menschen sie erlernen - und natürlich auch Musik aus der westlichen Welt.

Ähnlich wie 2015 bröckelt die Willkommenskultur, die Hilfsbereitschaft für Geflüchtete aus der Ukraine droht nachzulassen. Mit einem Storytelling-Projekt wird dem Frust etwas entgegengesetzt. "Schließlich – das zeigt der Blick auf den Alltag – klappt es in der Regel gut mit dem Zusammenleben", meint  "Amal, Berlin!". Die Nachrichtenplattform stellt in einer Reihe auf evangelisch.de in den kommenden Wochen zehn Personen oder Projekte vor, die zeigen wie Integration von Geflüchteten in Berlin gelingen kann.

Für viele Kinder aus arabischen Familien ist es nach Jahren in Deutschland nicht leicht, perfekt Arabisch zu sprechen. In der Zoyee Musikschule lernen sie eine andere Sprache, die sie mit der Heimat ihrer Eltern verbindet und zugleich in Berlin immer gefragter wird. Arabische Musik läßt sich gut mit anderen Klängen mixen und liegt gerade sehr im Trend. Amloud Alamir hat das Klaviervorspiel besucht.

Dieses Video produzierte die Nachrichtenplattform "Amal, Berlin!" in Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Kirchenkreis Teltow-Zehlendorf und der Unterstützung der F.C.Flick Stiftung gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Intoleranz.

evangelisch.de dankt "Amal, Berlin!" für die inhaltliche Kooperation.

Mehr zu Amal, Berlin!: Good News
Lale Osman in berlin
Frauen in Afghanistan "wird das grundlegende Recht auf einen eigenen Namen, eine eigene Identität genommen", sagt Lale Osman. Nach Rückkehr der Taliban kämpft die Frauenrechtlerin in Deutschland weiter.
Drei Journalisten der neuen ukrainischen Ausgabe des Nachrichtenportals
Das Online-Nachrichtenportal für Geflüchtete "Amal, Berlin!" wird mit Ukrainisch um eine weitere Sprache ergänzt.