Die Geschichte eines spektakulären Kirchen-Bau-Projekts in Hamburg
Video

Die gefüllte Kirche - Teil 2: Ein Loch in der Wand

Die Frohbotschaftskirche in Hamburg-Dulsberg ist zu groß für die Gemeinde. Abreißen? Nein, die Gemeinde zieht einfach um - in die eigene Kirche! Und zwar, indem sie zwei Häuser in die alte Kirche baut: Eines für die Kindertagesstätte und eines für das Gemeindehaus. Teil 2: Ein Loch in der Wand

Der zweite Teil der Videoserie "Die gefüllte Kirche" zeigt die Grundsteinlegung mit der Befüllung der "Zeitkapseln" und den äußerst schwierigen und spektakulären Wandschnitt für die große Öffnung an der Westseite.

Sehen Sie auch Teil 3 der Serie.

Infos zur Serie
Die alte Frohbotschaftskirche in Hamburg-Dulsberg ist zu groß für die Gemeinde. Abreißen? Nein, die Gemeinde zieht einfach um - in die eigene Kirche! Und zwar, indem sie zwei Häuser in die alte Kirche baut: Eines für die Kindertagesstätte und eines für das Gemeindehaus.

Serie weiterlesen

aus dem chrismonshop

Choral:gut!
Es war Martin Luther, der den Choral populär gemacht hat. Er ließ die Lieder auf Flugblätter drucken und verteilte sie ans Volk. So entstand Gemeinschaft durch gemeinsames...