Rubriken

Entwicklungszusammenarbeit

Der Kampf gegen Armut, Hunger und Krankheiten ist nur Hand in Hand möglich. Von der Entwicklungszusammenarbeit sollen langfristig sowohl die Entwicklungs-, als auch die Schwellenländer und die Industrienationen profitieren.
Hände greifen nach Keksen in Form einer Weltkarte auf einem Backblech.
23.09.2015 - 11:11
Eine EKD-Studie wirbt für eine breite gesellschaftliche Diskussion über neue Leitbilder für eine nachhaltige und global gerechte Entwicklung. Sie fragt, unter welchen Bedingungen "gutes Leben" für alle Menschen unter Wahrung der natürlichen Lebensgrundlagen möglich ist.
Liberian Ebola survivor
08.06.2015 - 09:40
Ebola hat gezeigt, wie schnell eine tropische Krankheit die Industriestaaten tangieren kann. Mangelndes Wissen und Armut haben zum Ausmaß der Epidemie beigetragen. Die G-7 haben darüber beraten, wie solche Szenarien künftig vermieden werden können.
Der weite Weg der fairen Kaffeebohne
14.05.2015 - 14:57
Seit 40 Jahren vertreibt die Gepa faire Produkte wie Schokolade, Tee oder Textilien. Der Verkaufsschlager ist aber Kaffee. Wir besuchen die Gepa in Wuppertal: Wie muss guter Kaffee schmecken?
Alle Inhalte zu: Entwicklungszusammenarbeit
 Zyklon "Idai" in Mosambik
21.03.2019 - 12:08
epd
Nach dem Zyklon "Idai" kämpfen in der Katastrophenregion in Südostafrika noch Tausende Menschen um ihr Leben. Hilfswerke rechnen mit zahlreichen weiteren Opfern. Deutschland hat eine Million Euro Soforthilfe für die Betroffenen angekündigt.
Entwicklungsexperte Klaus Seitz
19.03.2019 - 14:02
Elvira Treffinger
epd
Die digitale Wirtschaft gerecht zu gestalten, ist nach Auffassung des Entwicklungsexperten Klaus Seitz eine zentrale Zukunftsaufgabe. "Die Technologie allein wird's nicht richten", sagte der Leiter der Abteilung Politik bei "Brot für die Welt".
15.03.2019 - 09:33
Karola Kallweit, Anika KempfJanek Stroisch (Fotos)
evangelisch.de
Seitdem die Überseekabel das Internet brachten, hat sich Kenias Hauptstadt zu einem der großen afrikanischen Zentren für die digitale Bohème entwickelt. Der technologische Wandel verändert nach und nach das Gesicht der Stadt und hilft nebenbei die Armut zu bekämpfen.
Grünflächen auf dem Golfclub Schwanhof sind ausgetrocknet.
01.03.2019 - 09:17
epd
Entwicklungsländer müssen nach Expertenmeinung mehr dafür tun, um die Bevölkerung an den positiven Effekten des Tourismus zu beteiligen.
Bibel und Peitsche von Hendrik Witbooi
21.02.2019 - 15:42
epd
Die historische "Witbooi-Bibel" darf an den Staat Namibia zurückgeben werden. Der baden-württembergische Verfassungsgerichtshof wies einen Antrag der Vereinigung der Nama-Stammesältesten (NTLA) zurück.
Alltag in Afghanistan
21.02.2019 - 15:21
epd
Die Situation der Menschen in Afghanistan verschlechtert sich nach Erkenntnissen der Welthungerhilfe weiter. Wie Generalsekretär Mathias Mogge sagte, trifft das auf die Sicherheit wie auch auf die humanitäre Lage zu.
Abiba Ibrahim aus Südchad
21.02.2019 - 13:02
epd
Die Hungersnot im Niger, der Wirbelsturm auf den Philippinen oder die Armut in Zentralafrika - für die Hilfsorganisation Care Beispiele für Krisen, die von der Weltöffentlichkeit beinahe unbemerkt blieben. Dabei spielten Medien bei der Katastrophenhilfe eine wichtige Rolle.
Demonstrationsszene mit Megaphon, Protest
06.02.2019 - 11:16
epd
Nur vier Prozent der Weltbevölkerung können sich uneingeschränkt zu Portesten versammeln und ihre Meinung äußern. Das dokumentiert der aktuelle "Atlas der Zivilgesellschaft". Die Unterdrückung von Kritik ist in vielen Ländern wieder auf dem Vormarsch.
Neubau der jüdischen Siedlung "Har Homa" bei Bethlehem auf palästinensischem Territorium.
14.01.2019 - 14:58
epd
Der Weltkirchenrat hat Vorwürfe des Antisemitismus durch eine israelische Organisation zurückgewiesen. Seit seiner Gründung 1948 kämpfe der ÖRK gegen Judenfeindlichkeit, hieß es in einem Brief. Antisemitismus sei eine Sünde gegen Gott und die Menschlichkeit.
Übergabe menschlicher Gebeine an Namibia im August 2018 in der Französischen Friedrichstadtkirche in Berlin-Mitte.
13.01.2019 - 13:06
Silvia Vogt
epd
Nach dem Ausfall des Regierungsfliegers in Afrika will Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) seinen deshalb abgesagten Namibia-Besuch baldmöglichst nachholen.
RSS - Entwicklungszusammenarbeit abonnieren