Mittendrin: Kirche beim CSD

"Frieden und Versöhnung" beim Frankfurter CSD

© Markus Bechtold, evangelisch.de

Die evangelische Kirchengemeinde "Frieden und Versöhnung" trägt auch in diesem Jahr ihre lange Regenbogenflagge bei der CSD-Parade durch die Frankfurter Innenstadt.

Mittendrin: Kirche beim CSD
Gottesdienste zum Christopher Street Day (CSD) gibt es mittlerweile viele. Aber auch außerhalb des Gotteshauses ist die evangelische Kirche beim CSD dabei. Eine kleine Auswahl.

Frankfurt am Main am 20. Juli 2019

Die evangelische Kirchengemeinde "Frieden und Versöhnung" ist wieder mit Pfarrer Nulf Schade-James mit einer langen Regenbogenfahne bei der CSD-Parade durch die Innenstadt von Frankfurt am Main dabei. Um 12 Uhr geht es am Römerberg los. Dann ziehen Gemeindemitglieder und Freund*innen "für eine gerechte Welt" durch die Stadt. Zuvor wird die Regenbogenfahne vom Dach der Alten Nikolaikirche gelassen. 

Berlin 27. Juli 2019

Die Evangelische Kirche in Berlin nimmt am 27. Juli zum dritten Mal am Berliner CSD teil. Die Kirche wolle sich gemeinsam mit Lesben, Schwulen, Trans- und Bisexuellen für die Vielfalt von Lebenswegen und Lebensentwürfen engagieren, teilte die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz mit. Bei der Parade will die Kirche mit einem eigenen Truck mitfahren. Das Motto des Trucks, der 140 Gäste fasse, laute "Liebe tut der Seele gut".

Stuttgart am 27. und 28. Juli 2019

Am 27. Juli läuft die Initiative "BunT fürs Leben (Theologie-)Studierende für die Trauung für alle" bei der Parade in Stuttgart mit. Am 28. Juli sind sie mit einem Infostand auf dem Straßenfest vertreten. Die Initiative sieht ihre Aufgabe darin, gegen Diskriminierung anzukämpfen. Sie haben Botschaften wie "Du bist gaysegnet", "Traut euch - traut uns!" und "Gott ist trans*zendent".

Hamburg am 3. August 2019

In einem alten Gebet, Psalm 139, heißt es wörtlich: "Ich danke dir, dass ich wunderbar gemacht bin." Das soll beim Hamburger Pride bekräftigt werden. Weil das alle leider nicht immer spüren können, kann es ziemlich schön sein, wenn einem zugesprochen wird, ganz persönlich und in Gottes Namen: "Du bist wunderbar gemacht!" So ein Zuspruch ist ein Segen. Am 3. August 2019  kann, wer möchte, sich von 12 bis 15 Uhr an der Hauptkirche St. Petri während der Parade vor einem riesigen Regenbogen-Roll Up diesen Segen zusprechen zu lassen: Du bist wunderbar gemacht!  Pop Up Church ist ein Projekt der Einrichtung "Kirche im Dialog" der Nordkirche mit Sitz in Hamburg. Eine Kirche mitten im Leben.

Meldungen

Top Meldung
Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Baden, Jochen Cornelius-Bundschuh
Mit einem Festgottesdienst und einer Kopfhörerparty hat die Evangelische Gemeindejugend Baden (EGJ) am Samstagabend ihr 50-jähriges Bestehen gefeiert. Die EGJ habe in den letzten 50 Jahren in die Gesellschaft gewirkt und die Kirche verändert, erneuert und lebendiger gemacht.