Themen
Mit einer traditionellen Sektflasche hat am Donnerstag Aminata Touré (Grüne), Vizepräsidentin des schleswig-holsteinischen Landtags in Kiel, das kirchliche Flüchtlingsschiff getauft.
21.02.2020 - 08:59
"Wir schicken ein Schiff!" Nur gut zwei Monate nach der Vorstellung des Plans für ein Flüchtlingsschiff konnte die EKD jetzt die Taufe feiern. Die "Sea-Watch 4" soll Flüchtlinge im Mittelmeer retten.
Das kirchliche Flüchtlingsschiff der EKD wurde "Sea-Watch 4" getauft.
20.02.2020 - 17:04
Nur gut zwei Monate nach der Vorstellung des Plans für ein Flüchtlingsschiff konnte die EKD jetzt die Taufe feiern. Die "Sea-Watch 4" soll Flüchtlinge im Mittelmeer retten.
Das ehemalige Forschungsschiff Poseidon in Kiel
31.01.2020 - 14:53
Die Pläne des kirchlichen Bündnisses "United4Rescue" für eine eigene Rettungsmission im Mittelmeer werden konkret. Der Verein hat den Zuschlag für das Forschungsschiff "Poseidon" bekommen. Ostern könnte es in See stechen.
Alle Inhalte zu: Mittelmeer
Flüchtlinge Mittelmeer
01.05.2019 - 08:45
epd
Die Todesrate unter Flüchtlingen, die das Mittelmeer von Libyen aus zu überqueren versuchen, ist nach der Schließung der italienischen Häfen für Schiffe von Hilfsorganisationen und der Gewalteskalation in Libyen deutlich gestiegen.
27.04.2019 - 15:55
epd
Hunderte Menschen haben am Samstag gegen die europäische Flüchtlingspolitik demonstriert. "Wir finden uns nicht damit ab, dass noch immer jeden Tag Menschen bei ihrer Flucht über das Mittelmeer sterben", sagte Linda Becker von der Initiative "Seebrücke".
Operation "Sophia"
18.04.2019 - 08:42
epd
Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, hält die Einstellung der Rettungsmission "Sophia" auf dem Mittelmeer für eine moralische Bankrotterklärung der Europäischen Union.
Friedensaktion des Aktionsbündnisses "Seebrücke".
17.04.2019 - 08:02
epd
Wenn Sie ab Palmsonntag etwas an Ihrem Kirchturm baumeln sehen, könnte es eine Rettungsweste sein. Mit dieser Friedensaktion wollen Hannoveraner Kirchengemeinden die Arbeit des internationalen Aktionsbündnisses "Seebrücke" unterstützen.
Rettungsschiff «Alan Kurdi»
14.04.2019 - 12:05
epd
Nach anderthalb Wochen sind die noch 62 Flüchtlinge des Seenotrettungsschiffes "Alan Kurdi" Medienberichten zufolge in Malta an Land gegangen. Sie seien am Samstagabend in der Nähe der Hauptstadt Valletta angekommen.
13.04.2019 - 14:34
epd
Für die 62 Flüchtlinge auf dem Rettungsschiff "Alan Kurdi" hat sich am Samstag eine Lösung abgezeichnet. Die maltesische Regierung teilte mit, Deutschland, Frankreich, Portugal und Luxemburg hätten sich zur Aufnahme der geflüchteten Menschen bereit erklärt.
Das Schiff der Regensburger Organisation Sea-Eye hat 64 Migranten aufgenommen und sucht einen Hafen zum Anlegen.
07.04.2019 - 17:25
epd
Die Lage an Bord des "Sea Eye"-Rettungsschiffes "Alan Kurdi" spitzt sich zu. Die Menschen sind einem einsetzenden Sturm so gut wie schutzlos ausgeliefert.
Flüchtlingsrettung im Mittelmeer
31.03.2019 - 09:30
epd
Die Europäische Union hat nach Angaben von Flüchtlingskommissar Dimitris Avramopoulos seit 2015 zur Rettung von fast 730.000 Flüchtlingen im Mittelmeer beigetragen.
30.03.2019 - 15:16
epd
Das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen hat den Abzug der beiden letzten im Einsatz befindlichen Schiffe aus der EU-Marinemission "Sophia" heftig kritisiert.
16.02.2019 - 10:59
epd
Das Schiff "Alan Kurdi" der Seenotrettungsorganisation "Sea-Eye" hat in der zum Nacht zum Samstag den Hafen von Palma de Mallorca verlassen. Es ist laut der Organisation das letzte verbliebene Schiff einer Hilfsorganisation, das nicht blockiert oder festgehalten wird..
RSS - Mittelmeer abonnieren