Rubriken

Tod und Trauer

Tod und Trauer

© Kzenon - stock.adobe.com

Es braucht Zeit, sich daran zu gewöhnen, es braucht andere Menschen, mit denen man zusammen traurig sein kann. Es braucht eine Bestattung, ein Ritual, in dem wir uns verabschieden können und in dem wir unsere Toten nun Gott anvertrauen. Wir haben Informationen bereitgestellt, die helfen können, die Zeit rund um die Beerdigung und die Trauer zu bestehen.

Wie schreibe ich eine Traueranzeige?
11.09.2012 - 12:08
Er mag jäh und unerwartet kommen oder langsam Einzug halten am Ende eines langen Lebens: Der Tod trennt uns von Menschen, die zu uns gehörten.
Was passiert vor und bei einer Beerdigung?
19.09.2012 - 12:38
Abschiednehmen sieht wohl für jeden und jede anders aus. Die Beerdigung ist dabei vielleicht der schwierigste und dunkelste Schritt, aber zugleich ein sehr bedeutsamer.
Was muss man bei einer Beerdigung beachten?
20.09.2012 - 11:54
Die häufigsten 7 Fragen zum Abschied am Ende eines Lebens und zur kirchlichen Beerdigung.
15.11.2016 - 10:23
Seit August 1999 werden alle fehlgeborenen Kinder aus dem Klinikum Hanau auf dem Hauptfriedhof beigesetzt. Unter die Bestattungspflicht fallen sie erst, wenn sie mindestens 500 Gramm wiegen.
Alle Inhalte zu: Tod und Trauer
20.09.2020 - 09:33
Sarika Feriduni
evangelisch.de
Besinnliche Sprüche, tröstende Worte? Die gibt es auf diesen Grabsteinen eher weniger.
Oldenburger Kuenstler will Tote mit einem Bestattungsrad zum Friedhof bringen
20.09.2020 - 09:32
Jörg Nielsen
epd
Darf man einen Sarg in aller Öffentlichkeit mit einem Fahrrad zum Friedhof bringen? "Unbedingt", sagt der Oldenburger Künstler Michael Olsen. Das Sterben müsse wieder als Teil des Lebens begriffen werden.
19.09.2020 - 15:43
epd
Der Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Christian Stäblein, hat die Aufnahme der deutschen Friedhofskultur als immaterielles Weltkulturerbe gewürdigt.
Frankfurter Hauptfriedhof
19.09.2020 - 09:20
Franziska Hein
epd
Pflegeleichte Urnengräber statt Reihengrab: Mit dem Wandel der Bestattungskultur werden Flächen auf städtischen Friedhöfen frei. Wie begegnen Kommunen dem Wandel? Anlässlich des Tages des Friedhofs an diesem Wochenende (19./20.9.): ein Besuch auf dem Frankfurter Hauptfriedhof.
Friedhöfe werben als "immaterielles Kulturerbe"
17.09.2020 - 15:42
epd
Mit einer bundesweiten Aktion wollen Betreiber von Friedhöfen in Deutschland auf deren gesellschaftliche Bedeutung aufmerksam machen. Die Friedhofskultur steht seit März auf der Unesco-Liste des immateriellen Kulturerbes. Am Sonntag wird der jährliche "Tag des Friedhofs" begangen
14.09.2020 - 10:03
Beatrice von Weizsäcker
Das Jüngste Gericht ist nicht des Teufels, es ist Licht!
Frau im Sterbebett mit Kerze
14.09.2020 - 09:48
epd
Der hannoversche Landesbischof Ralf Meister hat seine Auffassung bekräftigt, dass Sterbehilfe ein Akt der Barmherzigkeit sein könne. Er plädiert für eine offene Diskussion in der Gesellschaft und in den Kirchen über das Thema.
Lukaskirche in München
13.09.2020 - 09:14
epd Susanne Schröder
Wenn ein Toter keine Angehörigen hat, wird er "von Amts wegen" bestattet. Eine Hörinstallation in der evangelischen Münchner St. Lukaskirche macht auf das Schicksal einsam Gestorbener aufmerksam. Und mahnt: Es kann jeden treffen.
Frau reicht verzweifeltem Mann die Hand
10.09.2020 - 09:33
epd Christian Prüfer
Im Jahr 2018 haben sich nach Angaben des Nationalen Suizidpräventionsprogrammes 9.396 Menschen selbst getötet, darunter 7.111 Männer und 2.285 Frauen. Reinhard Lindner, Sprecher des Programmes, erklärt im Interview, warum die Rate bei Männern deutlich höher ist.
Buße tun im Gebet
09.09.2020 - 09:28
Stephan Cezanne
epd
Der Theologe und Trauer-Experte Reiner Sörries hat vorgeschlagen, den evangelischen Buß- und Bettag in diesem Jahr als besonderen Gedenktag für die Corona-Opfer zu begehen "Denn es ist auch Buße angesagt, weil die Wucht der Pandemie durchaus unserem Verhalten geschuldet ist."
RSS - Tod und Trauer abonnieren