Rubriken

Tod und Trauer

Tod und Trauer

Foto: Kzenon/fotolia

Es braucht Zeit, sich daran zu gewöhnen, es braucht andere Menschen, mit denen man zusammen traurig sein kann. Es braucht eine Bestattung, ein Ritual, in dem wir uns verabschieden können und in dem wir unsere Toten nun Gott anvertrauen. Wir haben Informationen bereitgestellt, die helfen können, die Zeit rund um die Beerdigung und die Trauer zu bestehen.

Foto: Michael Ondruch/chrismon
19.09.2012 - 12:38
Abschiednehmen sieht wohl für jeden und jede anders aus. Die Beerdigung ist dabei vielleicht der schwierigste und dunkelste Schritt, aber zugleich ein sehr bedeutsamer.
Foto: iStockphoto
11.09.2012 - 12:08
Er mag jäh und unerwartet kommen oder langsam Einzug halten am Ende eines langen Lebens: Der Tod trennt uns von Menschen, die zu uns gehörten.
Foto: Alexava/istockphoto
20.09.2012 - 11:54
Die häufigsten Fragen zum Abschied am Ende eines Lebens und zur kirchlichen Beerdigung.
15.11.2016 - 10:23
Seit August 1999 werden alle fehlgeborenen Kinder aus dem Klinikum Hanau auf dem Hauptfriedhof beigesetzt. Unter die Bestattungspflicht fallen sie erst, wenn sie mindestens 500 Gramm wiegen.
Alle Inhalte zu: Tod und Trauer
Drogenkrieg auf den Philippinen
13.12.2018 - 11:03
epd
Auf den Philippinen sind erstmals Polizisten wegen Mordes im sogenannten Anti-Drogen-Krieg verurteilt worden: Drei Beamte erhielten wegen der Tötung eines 17-jährigen Jugendlichen Haftstrafen von bis zu 40 Jahren. Amnesty International begrüßte das Urteil am Donnerstag.
Hinterbliebene der Drogenkriegsopfer auf den Philippinen
13.12.2018 - 09:29
Michael Lenz
30.000 Tote - das ist die bisherige Bilanz des philippinischen Drogenkriegs von Präsident Rodrigo Duterte seit seinem Amtsantritt im Sommer 2016. Opfer sind die Armen in den Slums der Großstädte. Die Kirchen widersetzen sich nun dem blutigen "War on Drugs".
Straßurger Weihnachtsmarkt ist gut gesichert.
12.12.2018 - 11:45
evangelisch.de
Nach dem Terroranschlag in Straßburg stirbt ein drittes Opfer. Ein weiteres ist hirntot, wie die Staatsanwaltschaft nun bestätigt hat. Die Fahndung nach dem mutmaßlichen Täter geht weiter.
Ein unterernährtes Kind liegt in einem Krankenhaus in Hudaia im Jemen.
10.12.2018 - 13:39
epd
Im Jemen-Krieg sind seit März 2015 laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) rund 9.900 Menschen getötet worden. Gleichzeitig hätten rund 60.200 Menschen Verletzungen erlitten, teilte die WHO am Montag in Genf mit. Insgesamt seien somit bis Ende Oktober 2018 mehr als 70.000 Kind
08.12.2018 - 17:26
epd
Alte Menschen haben nach den Worten des Gerontologen Andreas Kruse ein großes Verlangen danach, etwas für die nachfolgenden Generationen zu tun.
Kinder im Jemen
28.11.2018 - 14:51
epd
Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen weist auf eine Hungerkatastrophe im Jemen hin. "Für die Kinder ist es eine Hölle auf Erden", sagte die Sprecherin von Unicef Deutschland, Ninja Charbonneau, am Mittwoch im WDR-Hörfunk.
sterben
25.11.2018 - 15:20
epd
Der Meteorologe Sven Plöger fürchtet sich nicht vor dem Tod. "Er gehört dazu, irgendwann ist dein Leben zu Ende", sagte der 51-Jährige dem evangelischen Magazin "chrismon".
25.11.2018 - 09:22
Markus Bechtold, Anika Kempf, Frank Muchlinsky, Sarah Salin
Im November ist es Zeit, an Tod und Ewigkeit zu denken. Wenn Freude und Lebenskraft schwinden, ist es Zeit, Ermutigung und Ispiration aus der Bibel zu schöpfen.
Friedhof mit Grabsteinen
24.11.2018 - 08:27
Axel Reimann
Anonyme Grabfelder könnten den klassischen Friedhof nicht ersetzen, sagt der Direktor des Zentralinstitutes und Museums für Sepulkralkultur. Angehörige brauchen einen konkreten Ort für ihre Trauer.
Gabsteine stehen auf dem Alten Friedhof
23.11.2018 - 15:18
epd
Die evangelischen Landeskirchen in Nordrhein-Westfalen starten am Sonntag die Initiative "Evangelischer Friedhof - Ort der Hoffnung".
RSS - Tod und Trauer abonnieren