Rubriken

Kirchengeschichte

Stuttgarter Schulderklärung im "Verordnungs- und Nachrichtenblatt" der EKD im Januar 1946
17.10.2020 - 06:05
Die Stuttgarter Schulderklärung ebnete vor 75 Jahren dem deutschen Protestantismus den Weg zurück in die Weltgemeinschaft. Aus heutiger Sicht wirkt sie halbherzig. Ein Kirchenhistoriker spricht sogar vom Resultat einer Erpressung.
Busmannkapelle in Dresden
08.10.2020 - 16:38
Nach mehr als zwölf Jahren Bauzeit erinnert in Dresden künftig ein Gedenkort an die in der DDR abgetragene gotische Sophienkirche. Der "DenkRaum Sophienkirche" soll am 9. Oktober mit einer Open-Air-Veranstaltung eingeweiht werden.
St. Nikolai in Hamburg
03.10.2020 - 09:24
Als der Turm der Hamburger St. Nikolai-Kirche 1874 fertiggestellt wurde, war er für kurze Zeit höchstes Gebäude der Welt. Gegründet wurde die Nikolaikirche aber bereits 1195 - als Hafenkirche der Hamburger Neustadt. Das 825-jährige Bestehen feiert die Gemeinde am Sonntag (4.10.).
Alle Inhalte zu: Kirchengeschichte
07.09.2020 - 15:30
Guten Abend Frau Heu, ich frage mich, was die Kernaussage des 1. Artikels des nizänischen Glaubensbekenntnisses ist: Wir glauben an den einen Gott, den Vater, den Allmächtigen, der alles geschaffen hat, Himmel und Erde, die sichtbare und die unsichtbare Welt. Zudem würde ich gerne wissen, wie Glaubensbekenntnisse auch noch heutzutage verstanden werden können. Vielen lieben Dank und herzliche Grüße
07.09.2020 - 15:28
Hallo Herr Muchlinsky, ich habe eine Frage, die ich hier und heute an Sie richten möchte. Meine Frage ist diese: Johannes Calvin wird hin und wieder in Verbindung mit dem Kapitalismus gesehen. Warum? Calvin war ein Reformator so wie z. B. Martin Luther u. a. Was hatte Calvin mit Kapitalismus zu tun? Mit großem Interesse erwarte ich Ihre Antwort auf meine Frage. Herzliche Grüße Susanne
07.09.2020 - 15:26
Guten Tag, soweit ich weiß gibt es in Deutschland eine "hinkende Trennung", was bedeutet dass Kirche und Staat in der Zielsetzung keinen Einfluss aufeinander haben, aber wäre theoretisch eine reine Staatsfinanzierung der Kirche in Deutschland erlaubt? Vielen Dank im Voraus.
07.09.2020 - 15:25
Hallo, ich frage mich schon seit geraumer Zeit, warum evangelische Kirchen im Gegensatz zu den katholischen sehr minimalistisch fast schon schmucklos sind. Liegt es an der damaligen Spaltung, weil dann kein Ablass betrieben wurde und dadurch die Evangelen "arm" waren, oder hat es sich so einfach nur ergeben?
Kirche des Monats September 2020
04.09.2020 - 12:05
epd
Die Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (Stiftung KiBa) unterstützt die Sanierung der sächsischen Dorfkirche in Boxberg-Klitten (Landkreis Görlitz) mit 25.000 Euro.
Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche
01.09.2020 - 09:15
Markus Geiler
epd
Wenn ihre fünf schweren Glocken über den Ku'damm dröhnten, begannen im benachbarten Zoo die Wölfe zu heulen. Die Berliner Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche war einst ein monumentaler Prachtbau. Vor 125 Jahren war ihre Einweihung.
EKD-Gründung im August 1945
31.08.2020 - 15:07
Michael Grau
epd
Im nordhessischen Treysa kamen im August 1945 rund 120 protestantische Kirchenvertreter zusammen, um über einen Neuanfang nach dem Zweiten Weltkrieg zu beraten. Trotz heftigster Gegensätze gelang ihnen ein Kompromiss.
31.08.2020 - 11:42
Anika Kempf, Jörg Echtler
Im Sommer 1945 berieten rund 120 Kirchenvertreter im nordhessischen Treysa über die Zukunft der evangelischen Kirche. Am Ende stand ein Zusammenschluss lutherischer, reformierter und unierter Landeskirchen - die Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) war geboren.
Hephata-Kirche in Schwalmstadt-Treysa
31.08.2020 - 09:24
Michael Grau
epd
Vor 75 Jahren wurde die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) gegründet. Die Kirchenkonferenz tagte vom 27. bis 31. August 1945 im nordhessischen Treysa - nur drei Monate nach Kriegsende. Der Münchner Kirchenhistoriker Harry Oelke erläutert die Schwierigkeiten des Neuanfangs.
Graffiti in Segeberger Marienkirche
28.08.2020 - 10:24
Thorge Rühmann
epd
Wenn der Pastor wegsah, malten Konfirmanden schon vor 120 Jahren Graffiti im Turm der Segeberger Marienkirche. Für Kirchenlotse Günther Gathemann eine Einladung zur Zeitreise in die Vergangenheit.
RSS - Kirchengeschichte abonnieren