Rubriken

Kirchengeschichte

 Klostergarten auf der Insel Reichenau
30.06.2020 - 09:07
Im 9. Jahrhundert schrieb der Reichenauer Abt Walahfrid Strabo sein Lehrgedicht "Hortulus" - das erste Zeugnis über den Gartenbau in Deutschland. Noch heute wachsen viele mittelalterliche Pflanzen und Kräuter im Kräutergarten auf der Klosterinsel.
Kirchenverfassung der Evangelischen Landeskirche in Württemberg im Jahr 1920 gegründet
23.06.2020 - 09:10
Soll die Kirche von einem Bischof oder einem Kirchenpräsidenten geleitet werden? Mit solchen Fragen befasste sich die Versammlung, die vor einem Jahrhundert eine württembergische Kirchenverfassung erarbeitete. Vor 100 Jahren wurde das Werk verkündet.
Zentralarchiv der Pfälzer Kirche in Speye
13.06.2020 - 09:16
Es bietet Historikern, Familienforschern und interessierten Bürgern einen großen Fundus an Dokumenten an. Das Zentralarchiv der Pfälzer Kirche in Speyer hat aber besonders für sie selbst eine wichtige Funktion: Es bewahrt ihre Geschichte auf.
Alle Inhalte zu: Kirchengeschichte
20.04.2020 - 14:40
Anne Kampf, Sarika Feriduni
evangelisch.de
Er war ein intelligenter Theologe, ein begnadeter Autor und vor allem ein aufrichtiger und geradliniger Christ: Dietrich Bonhoeffer, am 4. Februar 1906 in Breslau geboren und am 9. April 1945 als Beteiligter an einer Verschwörung im KZ Flossenbürg erhängt.
Osterlamm und Jesus haben etwas miteinander zu tun.
11.04.2020 - 08:47
kirche-bremen.de
Das Osterfest erinnert an die Auferstehung Jesu Christi, die sich nach biblischer Überlieferung in den frühen Morgenstunden des Ostersonntags ereignete.
Dietrich Bonhoeffer mit Schülern
09.04.2020 - 10:27
Anne Kampf
ekd.de
Aussagen von Dietrich Bonhoeffer ließen sich nicht unmittelbar auf heute übertragen, meint die Theologin Christiane Tietz. Trotzdem könne man von ihm lernen: Jede*r müsse schwierige Situationen selbst analysieren und sich dann im Handeln vor Gott und dem Nächsten verantworten.
Biografie des Theologen Dietrich Bonhoeffer
09.04.2020 - 09:05
Lena Ohm
evangelisch.de
"Tatenloses Abwarten und stumpfes Zuschauen sind keine christlichen Haltungen", so Dietrich Bonhoeffer. Der begnadete Theologe engagierte sich deshalb im Widerstand gegen die Nazis. Er bezahlte seine Einstellung mit dem Leben. Die Biographie eines Jahrhundert-Theologen.
Dietrich Bonhoeffers Ideen werden von der Neuen Rechten missbraucht.
07.04.2020 - 09:11
Thomas Klatt
Vor 75 Jahren, am 9. April 1945, wurde der Theologe und Widerstandskämpfer Dietrich Bonhoeffer im KZ Flossenbürg hingerichtet. Doch nicht nur die Evangelische Kirche in Deutschland wird seiner gedenken. Auch die Neue Rechte hat Bonhoeffer für sich entdeckt.
Wolfgang Huber
06.04.2020 - 11:13
Michael Grau
epd
Der Theologe und Widerstandskämpfer Dietrich Bonhoeffer sei bis heute für viele Menschen ein Vorbild, sagt Wolfgang Huber. Der ehemalige EKD-Ratsvorsitzende hat ein Buch über Bonhoeffer geschrieben und warnt vor einer Vereinnahmung durch die Neue Rechte.
04.04.2020 - 09:21
Anne Kampf, Sarika Feriduni
Er war ein intelligenter Theologe, ein begnadeter Autor und vor allem ein aufrichtiger und geradliniger Christ: Dietrich Bonhoeffer, am 4. Februar 1906 in Breslau geboren und am 9. April 1945 als Beteiligter an einer Verschwörung im KZ Flossenbürg erhängt.
Der Berliner Altbischof Kurt Scharf
28.03.2020 - 09:33
Thomas Klatt
Kurt Scharf war so etwas wie das Gegenmodell zu seinen Vorgängern und wohl auch zu den meisten heute amtierenden Bischöfen. Am 28. März jährt sich zum 30. Mal sein Todestag.
Staatsleistungen für Kirche
13.03.2020 - 12:22
epd
Bundestagsabgeordnete von FDP, Grünen und Linken haben einen Gesetzentwurf zur Ablösung der Staatsleistungen an die Kirchen vorgelegt.
Mittelalterliche Bußbücher
09.03.2020 - 12:09
Karsten Packeiser
epd
Mit öffentlichem Weinen und vielen Fastentagen versuchten die Menschen im Mittelalter, ihre Sünden wieder gutzumachen. Frühe Theologen hatten oft ganz detaillierte Vorstellungen von der richtigen Buße für jede konkrete Missetat.
RSS - Kirchengeschichte abonnieren