Personen

Tilmann P. Gangloff

Tilmann P. Gangloff setzt sich seit über 25 Jahren als freiberuflicher Medienkritiker unter anderem für "epd medien" mit dem Fernsehen auseinander. Gangloff (geb. 1959) ist Diplom-Journalist, Rheinländer, Vater von drei Kindern und lebt am Bodensee. Er gehört seit Beginn der 1990er Jahre regelmäßig der Jury für den Grimme-Preis an und ist ständiges Mitglied der Jury Kinderprogramme beim Robert-Geisendörfer-Preis, dem Medienpreis der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

21.05.2019 - 07:07
Johannes Rink ist psychisch schwer erkrankt. Offenbar hat ihn eine Form der erblichen Schizophrenie ereilt, unter der auch schon sein Vater gelitten hat.
20.05.2019 - 07:01
Nach dem Fund der Leiche führt die Spur umgehend in ein zum Flüchtlingsheim umfunktioniertes Hotel. Das Opfer hat dort ehrenamtlich geholfen und offenbar ein Verhältnis mit einem Syrer begonnen. Achmet ist für seine jähzornige Eifersucht bekannt und los verschwunden.
19.05.2019 - 07:55
Lannert und Bootz ahnen, dass sie ihr Ziel bereits erreicht haben, können das aber nicht beweisen, weil die Verdächtige auf sämtliche Vorhaltungen eine plausible Antwort hat.
Alle Inhalte zu: Tilmann P. Gangloff
18.05.2019 - 08:48
Tilmann P. Gangloff
Was auch immer in Schwabing passiert, Rudi weiß Bescheid; im Zweifelsfall ist er ohnehin der Drahtzieher. Aber gilt das auch für den Mord an Armin Riester? Der Makler war der meistgehasste Mann in Schwabing, denn er stand wie kein anderer für die Gentrifizierung.
Alter Fernseher vor gelber Wand
17.05.2019 - 07:00
Tilmann P. Gangloff
evangelisch.de
Die Widmung kommt erst zum Schluss: "Für alle Jugendlieben". In erster Linie ist „Sommerfest“ jedoch eine Hommage ans Ruhrgebiet. Der melancholische Film, eine gelungene Mischung aus Drama und Komödie, basiert auf dem gleichnamigen Roman des bekennenden Bochumers Frank Goosen.
Alter Fernseher vor gelber Wand
16.05.2019 - 07:00
Tilmann P. Gangloff
evangelisch.de
Auch wenn es zynisch klingt: In Zeiten wie diesen geht ein Sender ein gewisses Risiko ein, wenn er akzeptiert, dass ein Film mit einem Terroranschlag beginnt; die Gefahr, dass die Ausstrahlung kurzfristig verschoben werden muss, ist nicht von der Hand zu weisen.
Alter Fernseher vor gelber Wand
15.05.2019 - 07:00
Tilmann P. Gangloff
evangelisch.de
Die ZDF-Krimireihe "Wilsberg" ist ähnlich wie "Ein starkes Team" einer dieser Dauerbrenner, an denen der Zahn der Zeit offenbar vergeblich nagt; die Filme werden sogar eher noch erfolgreicher, obwohl sich an den bewährten Zutaten nicht viel ändert.
Alter Fernseher vor gelber Wand
14.05.2019 - 07:00
Tilmann P. Gangloff
evangelisch.de
Der letzte Fall hat Helen Dorn nach Prag geführt, aber nicht nur deshalb war "Prager Botschaft" einer der interessanteren Filme der Krimireihe mit Anna Loos. In der elften Episode, "Nach dem Sturm", erlebt die Düsseldorfer LKA-Kommissarin erneut ein Auswärtsspiel: in der Provinz.
Alter Fernseher vor gelber Wand
13.05.2019 - 07:00
Tilmann P. Gangloff
evangelisch.de
Solche Glücksfälle sind selten, aber es gibt sie: Filme, die wunschlos glücklich machen. Drehbuch, Schauspieler, Bildgestaltung, Ausstattung: Selbst notorische Nörgler dürften es schwer haben, bei dieser Komödie ein Haar in der Suppe zu finden.
Alter Fernseher vor gelber Wand
12.05.2019 - 07:00
Tilmann P. Gangloff
evangelisch.de
Es ist immer ein Balance-Akt, wenn ein Krimi die Identität des Mörders früh preisgibt: weil sich ein Film scheinbar ohne Not eines Teils seines Spannungspotenzials beraubt. Andererseits entsteht so natürlich ein besonderer Reiz.
Alter Fernseher vor gelber Wand
11.05.2019 - 17:09
Tilmann P. Gangloff
evangelisch.de
Es gibt nicht viele Regisseure, deren Filme regelmäßig derart berühren wie die Arbeiten des Österreichers Johannes Fabrick. Seine Dramen behandeln meist existenzielle Themen. Das Ungewöhnlichste an "Gefährliche Erinnerung" ist daher die zunächst gewöhnliche Handlung.
TV-Tipps
10.05.2019 - 07:00
Tilmann P. Gangloff
Klara Deutschmann ist nicht Robert Redford, aber das erwartet auch niemand, selbst wenn der Episodentitel "Die Pferdeflüsterin" entsprechende Assoziationen weckt.
TV-Tipps
09.05.2019 - 07:00
Tilmann P. Gangloff
"Mein Freund, das Ekel": Das klingt nach freitags im "Ersten", wo Komödien wie "Mein Schwiegervater, der Stinkstiefel" oder "Der Kotzbrocken" meist weitaus besser sind, als ihre unnötig plumpen Titel erwarten lassen. Für diesen Film von Marco Petry gilt das ebenfalls.
RSS - Tilmann P. Gangloff abonnieren