Themen

Nationalsozialismus

Helmuth James Graf von Moltke beim Prozess
20.07.2019 - 09:54
Viele der Widerstandskämpfer des 20. Juli 1944 waren Christen und begründeten ihren politischen Widerstand mit christlichen Werten. Doch einen organisierten kirchlichen Widerstand im Dritten Reich hat es dennoch nie gegeben.
19.07.2019 - 09:23
Mit einem ökumenischen Gottesdienst ist am Donnerstag in Weimar an die Ermordung des Pfarrers Paul Schneider vor 80 Jahren in Buchenwald erinnert worden.
Büste Dietrich Bonhoeffer
17.07.2019 - 12:39
Am 20. Juli 1944 versuchte eine Widerstandsgruppe um Claus Schenk Graf von Stauffenberg vergeblich, Adolf Hitler zu töten. Viele der Beteiligten waren überzeugte Christen. Von einem kirchlichen Widerstand würde der Experte Johannes Tuchel trotzdem nicht sprechen.
Alle Inhalte zu: Nationalsozialismus
Bischof Martin Hein
11.07.2019 - 16:31
epd
Am 20. Juli, dem 75. Jahrestag des gescheiterten Attentats auf Hitler, wollen Neonazis in Kassel aufmarschieren.
05.06.2019 - 09:15
epd
In Sachsens Kirchtürmen läuten fünf Glocken mit NS-Symbolik, wo, sagte die Landeskirche nicht.
Hitler-Glocke
16.05.2019 - 12:45
dpa
Die protestantische Kirche im westpfälzischen Mehlingen hat am Mittwoch eine neue Glocke bekommen. Sie ersetzt eine Glocke aus der Zeit des Nationalsozialismus, die als Dauerleihgabe an das Historische Museum der Pfalz in Speyer geht.
Patienten der Pflegeanstalt Bruckberg werden 1941 zur Heil- und Pflegeanstalt Ansbach transportiert.
14.05.2019 - 11:32
Vanessa Hartmann
epd
Die Diakonie Neuendettelsau hat 1991 mit dem Buch "Warum sie sterben mussten" ihre Verstrickung in die "Euthanasie"-Verbrechen der Nazis aufgearbeitet. Später hat sie die Zeit bis 1955 in einem zweiten Buch beleuchtet. Doch es gibt immer noch Fragen.
 Gedenkfeier im ehemaligen KZ Bergen-Belsen
28.04.2019 - 12:10
epd
KZ-Überlebende, ihre Angehörige und Vertreter aus Politik und Gesellschaft haben am Sonntag an die Befreiung des Konzentrationslagers Bergen-Belsen durch britische Truppen vor 74 Jahren erinnert.
Eisenacher Luther-Haus
23.04.2019 - 14:29
epd
Mit einer Sonderausstellung im Eisenacher Luther-Haus und einer wissenschaftlichen Tagung soll im September in Thüringen an die Gründung des sogenannten Entjudungsinstitutes vor 80 Jahren erinnert werden.
74. Jahrestag der Befreiung der Häftlinge des KZ Ravensbrück
14.04.2019 - 17:01
epd
Überlebende des Nazi-Terrors und Politiker gedachten unter anderem in der Gedenkstätte Buchenwald und den brandenburgischen Gedenkorten Ravensbrück und Sachsenhausen der Opfer von Massenmorden, Zwangsarbeit und unmenschlicher Behandlung.
13.04.2019 - 11:16
epd
Der Bezirksrat Döhren-Wülfel soll in den kommenden Monaten entscheiden, ob der Marahrensweg in Hannover einen anderen Namen bekommt. Anwohner des Marahrensweges dagegen wollen ihren Straßennamen behalten und haben eine Initiative gegründet.
Nazi-Glocke
12.04.2019 - 11:17
epd
Im Streit um Kirchenglocken mit Nazi-Symbolik hat sich die Bischöfin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM), Ilse Junkermann, gegen deren Verbleib ausgesprochen. "Die Glocken sind schrecklich und müssen weg", sagte sie vor einem Treffen mit den betroffenen Gemeinden.
Jurist Friedrich von Praun
04.04.2019 - 09:12
von Jutta Olschewski
epd
Vor 75 Jahren starb der Kirchenjurist Friedrich von Praun in Nürnberg nach dem Verfahren vor einem NS-Gericht. Kirchenrat Björn Mensing hat den Fall recherchiert und spricht im Interview von Versäumnissen der Landeskirche
RSS - Nationalsozialismus abonnieren