Themen

Nationalsozialismus

Biografie des Theologen Dietrich Bonhoeffer
31.12.2020 - 16:39
"Tatenloses Abwarten und stumpfes Zuschauen sind keine christlichen Haltungen", so Dietrich Bonhoeffer. Der begnadete Theologe engagierte sich deshalb im Widerstand gegen die Nazis. Er bezahlte seine Einstellung mit dem Leben. Die Biographie eines Jahrhundert-Theologen.
Christoph Kähler
08.11.2020 - 06:05
Die evangelische Kirche feiert ihr 100-jähriges Bestehen in Thüringen. Altbischof Christoph Kähler hat sich zu diesem Anlass für eine Erforschung der "Entnazifizierung" in den evangelischen Landeskirchen ausgesprochen.
Deportation von Kurt Salomon Maier nach Gurs in Südfrankreich
22.10.2020 - 06:07
Am 22. Oktober 1940 wurden mehr als 6500 Juden aus dem Südwesten Deutschlands in das berüchtigte französische Lager Gurs deportiert. Eine Überlebende erinnert sich.
Alle Inhalte zu: Nationalsozialismus
Stuttgarter Schulderklärung im "Verordnungs- und Nachrichtenblatt" der EKD im Januar 1946
17.10.2020 - 06:05
Marcus Mockler
epd
Die Stuttgarter Schulderklärung ebnete vor 75 Jahren dem deutschen Protestantismus den Weg zurück in die Weltgemeinschaft. Aus heutiger Sicht wirkt sie halbherzig. Ein Kirchenhistoriker spricht sogar vom Resultat einer Erpressung.
Korbiniansapfel
01.10.2020 - 09:13
Franziska Hein
epd
Der katholische Priester Korbinian Aigner kam während der NS-Diktatur ins KZ Dachau. Dort züchtete er heimlich Äpfel. Die Sorte "KZ-3" überdauerte das Lager und wird bis heute als "Korbiniansapfel" angebaut - ein Frankfurter Obstbauer macht daraus Apfelwein.
Theologe Hermann Maas
26.09.2020 - 09:54
Christine Süß-Demuth
epd
Der Heidelberger Pfarrer Hermann Maas verhalf unzähligen verfolgten Juden unter Einsatz seines Lebens zur Emigration. Zeit seines Lebens setzte er sich für die Versöhnung zwischen Völkern und Religionen ein. Am 27. September jährt sich sein Todestag zum 50. Mal.
Zur deutschen Delegation gehören der EKD-Ratsvorsitzende, Heinrich Bedford-Strohm, der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster und der Vorsitzender des Zentralrats der Sinti und Roma, Romani Rose (von rechts).
02.08.2020 - 17:23
epd
Es ist ein einmaliges Gedenken: Vertreter der evangelischen Kirche und des Zentralrats der Juden erinnern gemeinsam mit Sinti und Roma an die Schoa und an den Völkermord an den Sinti und Roma - in Auschwitz, dem Ort des Zivilisationsbruchs.
02.08.2020 - 09:34
Lena Christin Ohm, Anika Kempf
980 Konzentrationslager gab es im Deutschen Reich und in den besetzten Gebieten. Die Nazis ermorderten dort Millionen Menschen, beuteten sie durch Zwangsarbeit aus, internierten politische Gegner und Kriegsgefangene und missbrauchten sie in medizinischen Versuchen.
01.08.2020 - 11:59
epd
Der EKD-Ratsvorsitzende, Heinrich Bedford-Strohm, und der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, warnen vor einem Verdrängen und Relativieren des Holocaust.
Holocaust-Überlebende Anita Lasker-Wallfisch
17.07.2020 - 09:15
Karen Miether
epd
Sie spielte im Mädchenorchester von Auschwitz und wurde dadurch vor dem Tod bewahrt. Anita Lasker-Wallfisch überlebte Auschwitz und Bergen-Belsen. Lange schwieg sie über ihre Zeit im KZ. Heute ist sie eine der letzten Zeitzeuginnen des Holocaust. Heute wird sie 95 Jahre alt
28.06.2020 - 21:04
epd
In der KZ-Gedenkstätte Buchenwald ist am Sonntag an die homosexuellen Opfer des NS-Konzentrationslagers auf dem Ettersberg bei Weimar erinnert worden.
In Schweringen eine fuehere "Nazi-Glocke" als Mahnmal wieder eingeweiht worden.
02.06.2020 - 11:55
epd
Anderthalb Jahre nach ihrer Entwidmung ist am Pfingstsonntag im niedersächsischen Schweringen eine frühere "Hakenkreuzglocke" als Mahnmal wieder eingeweiht worden.
Hakenkreuz-Glocke
29.05.2020 - 14:16
Michael Grau
epd
Ein Hakenkreuz auf einer Kirchenglocke entzweite das Dorf Schweringen in Niedersachsen so sehr, dass Unbekannte heimlich den Winkelschleifer ansetzten. Jetzt wird die entwidmete Glocke wieder eingeweiht. Künstler haben sie umgestaltet.
RSS - Nationalsozialismus abonnieren