What would Jesus dance?

What would Jesus dance?
österlicher Wackeljesus

Schwere Zeiten für alle, die mal wieder so richtig abtanzen wollen. Ganz egal, ob Disco oder Tanzschule: Alles ist dicht. Rhythmische Bewegung auf mehr oder weniger vollen Flächen ist derzeit nicht. Alle Tanzfiguren sind schon lange wieder vergessen, da können wir irgendwann wirklich wieder bei Null anfangen, wenn Corona uns denn mal wieder lässt.

Bis dahin bringt Jesus die Rettung. Also, die bringt er sowieso, in knapp einer Woche feiern wir das, Sie wissen schon, Ostern – Gottes Sieg über den Tod! Jesus ist auferstanden! Er ist wahrhaftig auferstanden, online und in Präsenz!

Ganz präsentisch aber rettet er jetzt erst einmal den Tanz. Ist sogar deutlich günstiger als ein Discobesuch oder gar ein kompletter Tanzkurs in der Tanzschule. Für sagenhafte 7,95 € (zuzüglich Versand) kommt Jesus tanzend zu Ihnen! Aus echtem Plastik! Sogar "mit Saugnapf zur sicheren Befestigung im Auto!"

Der Jesus unter den Wackeldackeln steht in schwungvoller Pose da. In einem kleinen Begleitheftchen, das in dem durchaus erschwinglichen Preis enthalten ist, erfahren Sie tatsächlich noch etwas über das Tanzen in der Bibel und lernen statt der Zehn Gebote die Zehn Tanzmoves, beispielsweise den "Temptation Tango". Jedenfalls, wenn Sie ausreichend Englisch verstehen. Wenn nicht, können Sie immer noch die Bildchen ansehen und im Hintergrund die Jünger aufstellen, die auf einem ebenfalls inkludierten Hintergrundbild eine Polonaise tanzen.

Na, wenn das mal nichts ist fürs Osterlachen! Ach ja, ein kleiner Hinweis an alle, die sich immer beschweren, dass Tanzen am Karfreitag verboten sei: Diesmal liegt es a) nicht an der Kirche und b) ist dieser zertifizierte Wackeltanzjesus auch am Karfreitag einsatzfähig, auch wenn es eventuell theologisch ein wenig schräg ist. Ach ja, und c), aber das gilt ja immer, gibt es auch noch andere "Stille Feiertage", die aber irgendwie nie so kritisiert werden, weil man da ja den Konflikt mit der Kirche nicht so schön anheizen kann.

Wie auch immer: Beeilen Sie sich mit dem Bestellen. Könnte knapp werden. Vielleicht fällt ja doch noch der eine oder andere zusätzliche Ruhetag vom Himmel, dann müssen Sie den Ostertanz irgendwann in der "österlichen Freudenzeit" nachholen. Die geht ja bis Pfingsten. Da können Sie noch eine Menge mit den Hüften und dem Jesus wackeln.

Wir wünschen frohe und vor allem fröhliche Ostern. Bewegen sie sich mal wieder ein bisschen!

 

weitere Blogs

Segnung gleichgeschlechtlicher Paare
Segnen heißt im Lateinischen „benedicere“: Gutes sagen, Ja sagen, Wohlbefinden oder Gutes wünschen. Segen betrifft das ganze Leben mit Verstand, Herz und Hand, also mit der gesamten Existenz. Die Geschichte von Abraham und Sara im 1. Buch Mose handelt davon. Sie ist in der kontroversen Debatte um die Segnung gleichgeschlechtlicher Paare immer noch aktuell.
Seien Sie nicht so feige. Gehen Sie ihr Sterben zu Lebzeiten an. Das wäre echt tapfer. Alles andere ist Kneifen. Also regeln Sie Ihren Nachlass und sprechen Sie mit Ihren Lieben darüber. Feige sein können Sie anschließend.
Auslaufen der "Sea-Watch 4"
Das von der Evangelischen Kirche initiierte Seenotrettungsschiff "Sea-Watch 4" startete im Sommer seine Mission im Mittelmeer. Für evangelisch.de schrieb die Journalistin Constanze Broelemann in ihrem Blog "Seenotizen": "Wir sind auf See. Endlich. Gut vorbereitet, nimmt die "Sea-Watch 4" Kurs auf die libysche Küste. Ich nutze die Zeit vor den ersten Rettungsmanövern, um mit einigen meiner Crew-Mitglieder über ihre Motivation für die Mission zu sprechen."