Innenstadt von Chemnitz. Nach einem Streit war in der Nacht zu Sonntag in der Innenstadt ein 35-jähriger Mann erstochen worden.
Nach der tödlichen Gewalt am Rande des Chemnitzer Stadtfestes und anschließenden Angriffen auf Ausländer haben Vertreter von Polizei, Stadt und Landespolitik zur Besonnenheit aufgerufen.
Der Schriftsteller Ludwig Thoma
Vom liberalen Satiriker zum wüsten Pamphlete-Schreiber: Ludwig Thoma war mehr als ein bayerischer Heimatdichter. Die Doppelmoral der Obrigkeiten spießte er stilsicher auf. Aber später begann er, gegen Juden und Sozialdemokraten zu hetzen.
Die katholische Pfarrei St. Gertrud München hat der Hetze in sozialen Medien zu einem Foto von Afrikanern vor ihrer Kirche widersprochen.
RSS - Hetze abonnieren