Themen
Altar in Warschau
13.03.2019 - 12:37
Am Wochenende vom 22. bis 24. Februar 2019 hat sich die internationale Mentoring-Gruppe des Europäischen Forums christlicher LSBT Gruppen ein zweites Mal getroffen. In Jerewan/Armenien letzten November musste das geplante Treffen abgesagt werden. Nun fand es in Warschau statt.
BJR-Präsident Matthias Fack
14.11.2018 - 12:25
Eigentlich wollten sich gläubige Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgenders (LGBT) aus der ganzen Welt in Armenien treffen, um über ihren Glauben und ihre Probleme zu sprechen. Doch weil es Drohungen und Gewalt gegen die Homosexuellen gab, wurde die Veranstaltung abgesagt.
Historisches Kloster in Armenien
11.09.2018 - 11:26
Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) und die altorientalische armenische Kirche wollen enger zusammenarbeiten.
Alle Inhalte zu: Armenien
26.01.2018 - 16:56
epd
Die mittelhessische Stadt Pohlheim hält an ihren Plänen für ein Mahnmal für die christlichen Opfer des Genozids im Osmanischen Reich fest. Das Mahnmal sei beschlossen und werde trotz der Kritik von türkischer Seite errichtet, sagte der Pohlheimer Bürgermeister Udo Schöffmann.
02.09.2016 - 16:02
epd
Die Armenien-Resolution des Bundestags sorgt einmal mehr für Verwicklungen. Die Bundesregierung macht sie sich nicht zu eigen, distanziert sich aber auch nicht - anders als Medienberichte nahelegten.
Papst vor Blumenkranz neben Soldaten
25.06.2016 - 11:54
epd
Papst Franziskus hat am zweiten Tag seiner Armenien-Reise der Opfer des Völkermordes im Osmanischen Reich gedacht. Das katholische Kirchenoberhaupt betete am Samstag am nationalen Genozid-Mahnmal in der Hauptstadt Eriwan und legte einen Kranz nieder.
16.06.2016 - 10:02
epd
Mit der Armenien-Resolution des Bundestages sei nach rund hundert Jahren "das Schweigen im politischen Deutschland gebrochen worden", sagte Josef Kaya von der Stiftung für Aramäische Studien in einem Gedenkgottesdienst am Mittwochabend in Berlin.
Blick auf die Genozid-Gedenkstätte in Eriwan, Armenien. In einem Steinkreis aus zwölf massiven Stelen brennt eine ewige Flamme.
02.06.2016 - 14:54
Corinna Buschow (epd)
epd mit dpa
Der Bundestag stuft die Vertreibung und Ermordung von 1,5 Millionen Armeniern vor 100 Jahren im Osmanischen Reich als Völkermord ein. Fast einstimmig verabschiedete das Parlament in Berlin am Donnerstag eine Resolution, die auf erbitterten Widerstand der Türkei trifft.
02.06.2016 - 11:38
epd
Der türkisch-islamische Dachverband Ditib in Deutschland warnt die Bundestags-Abgeordneten davor, die Massaker an den Armeniern vor hundert Jahren im Osmanischen Reich als Völkermord einzustufen.
27.07.2015 - 16:37
epd
24.04.2015 - 09:36
epd
"Was vor 100 Jahren im Osmanischen Reich geschehen ist, die Deportation und Ermordung von mehr als einer Million Armenier, war ein Völkermord", sagte Zentralrats-Präsident Josef Schuster der "Passauer Neuen Presse" (Freitagsausgabe).
Kirchen gedenken der Vernichtung der Armenier vor 100 Jahren
24.04.2015 - 09:26
epd
Mit einem ökumenischen Gottesdienst im Berliner Dom haben Kirchen und der Bundespräsident am Donnerstagabend an die Vertreibung und Vernichtung der Armenier vor 100 Jahren im Osmanischen Reich erinnert.
Armenische Gemeinde
23.04.2015 - 16:18
Helene Pawlitzki
Der Konflikt um den Völkermord an Armeniern vor 100 Jahren wird überall da ausgetragen, wo Armenier und Türken aufeinandertreffen – auch in Köln, dem Sitz der größten armenischen Kirchengemeinde Deutschlands.
RSS - Armenien abonnieren