Rubriken

Taufe - Willkommen in der Gemeinschaft

Die Taufe ist die schönste Art, wie die Kirche Willkommen sagt. Sie ist ein Fest – für den Täufling, für die Familie, für die ganze Kirche. Wer getauft ist, gehört zu der großen "Gemeinschaft der Heiligen". Wir haben Ihnen viele Anregungen und Informationen zum Thema Taufe zusammengestellt.
Taufbegleiter Motiv mit App Logo
13.06.2018 - 09:16
Kein Kind wird auf seinen Namen getauft. Worauf aber dann? Was passiert eigentlich bei der Taufe? Und was muss alles bedacht und getan werden? Ein neues Angebot begleitet Eltern und Paten auf dem Weg zur Taufe – und liefert die wichtigen Infos zum jeweils richtigen Zeitpunkt!
Foto: Gabriela Insuratelu/iStockphoto
15.06.2017 - 09:53
Ein Kind auf Erden, in der Familie und der Gemeinde willkommen zu heißen, ist ein besonderer Moment. Auf Fragen zur Taufe gibt es hier Antworten.
Eine Hand, aus der Wasser rinnt.
11.04.2018 - 15:26
Kann man auch mit Schnee taufen? Wieso stehen Taufbecken nicht auf dem Altar? Und warum sagen Engel immer: "Fürchtet euch nicht?" Und: Woher kommt der Brauch, kranke Säuglinge möglichst schnell zu taufen?
Alle Inhalte zu: Taufe
07.09.2020 - 15:39
Ist eine Taufkerze bei der evangelischen Taufe üblich? Falls ja, wird sie gesegnet? Wird die Kerze an einer in der Kirche vorhandenen Osterkerze angezündet?
07.09.2020 - 15:38
Sehr geehrter Herr Muchlinsky, aus gegebenem Anlass kommt die Frage auf, ob man ein bereits übernommenes Patenamt auch wieder "kündigen" kann.
07.09.2020 - 15:38
Hallo wir haben unseren Sohn am 25.8.2013 taufen lassen und wir dachten uns für einen guten Paten entschieden zu haben, leider meldete er sich nur im ersten Jahr und seit den hören wir nichts mehr von ihm bekommen keine Reaktionen auf Nachrichten oder Anrufe. Schade für unseren Sohn. Gibt es die Möglichkeit einen anderen Paten nach tragen zu lassen, der auch wirklich Interesse daran hat und vor allem Interesse an unseren Sohn
07.09.2020 - 15:38
Eine Frage: unser neunjähriger Sohn hat fast keinen Kontakt zu seinem einzigen Taufpaten. Dies liegt wahrscheinlich auch daran, dass wir umgezogen sind. An unserem neuen Wohnort hat unser Sohn aber sehr guten Kontakt zu unserer Nachbarin, die auch aktive Kirchgängerin ist und ihn zum Kindergottesdienst mitnimmt. Von ihm stammt die Idee, unsere Nachbarin als patin zu haben. Bevor ich unsere Nachbarin frage, möchte ich wissen, ob es möglich ist, einen Paten sozusagen nachzunominieren?  
07.09.2020 - 15:38
Guten Morgen Herr Muchlinsky, ich habe folgende Frage zur Patenschaft: Ich bin katholisch getauft, zur Erstkommunion gegangen und gefirmt worden. Vor einigen Jahren bin ich von der katholischen Kirche zur evangelischen Kirche übergetreten. Kann ich nun die Patenschaft für ein Kind übernehmen, welches evangelisch getauft wird? Über eine Auskunft würde ich mich freuen, bedanke mich schon jetzt bei Ihnen und wünsche Ihnen einen schönen Tag. MfG Heike Brandner  
07.09.2020 - 15:38
Guten Tag, ich bin 23 Jahre alt und noch nicht in der Kirche. Das möchte ich nun ändern. Mir wäre hierbei wichtig, dass ich mir die Gemeinde, in der ich getauft werde selbst aussuchen kann. Bei bisheriger Recherche bin ich immer nur auf den Punkt gekommen, dass ich die Gemeinde wählen muss, die an meinem derzeitigen Wohnort am nächsten ist. Meine Frage ist jedoch, ob es möglich ist sich die Gemeinde auszusuchen? Vielen Dank für die Antwort auf meine Frage!  
07.09.2020 - 15:37
Orthodoxe Taufe Ich hab mal eine Frage! mein Bruder ist in Australien verheiratet und ist in der orthodoxen Kirche. also er wurde orthodox getauft, bevor er heiraten konnte. jetzt ist ein Kind da und ich bin glückliche Tante ( von meiner Seite das erste mal ). Ich hab erfahren, dass Mitte April die Taufe sein soll und wurde leider bis jetzt nicht mal gefragt, ob ich Taufpate sein möchte. kann es sein, dass ich das als Evangelistin gar nicht machen kann? Hoffe hier finde ich eine antwort. Danke! Ich muss noch dazusagen, dass es koptisch-orhodox ist!
07.09.2020 - 15:37
Können auch die zukünftigen Großeltern Paten bei dem eigenen Enkelkind werden? Beide sind getauft und in der ev. Kirche Gemeindeglieder.
07.09.2020 - 15:37
Wenn ich aus der Kirche austreten will, muss ich das Patenamt niederlegen? Erfahren das die Eltern des Patenkindes, und wer sonst erfährt das? Ich bin ev.
07.09.2020 - 15:37
Guten Tag, angesichts der Konfirmation unserer Tochter habe ich mir auch die Taufurkunden unserer Zwillinge nochmals angeschaut und war sehr erstaunt. Bisher ist mir nicht aufgefallen, daß bei unserem Sohn nur 1 Taufpate vermerkt ist. Kann es einfach "vergessen" worden sein oder liegt es daran, daß der 2. Taufpate katholisch ist? Wenn es vergessen wurde, kann man dies auch nach fast 13 Jahren noch nachtragen lassen?
RSS - Taufe abonnieren