Bedford-Strohm unterstützt Klimaaktivisten

Heinrich Bedford-Strohm unter Demonstranten bei "Fridays for Future"-Demo

© epd-bild/Nancy Heusel

Heinrich Bedford-Strohm lief unter anderem im September 2021 bei Demonstrationen von "Fridays for Future" für mehr Klimaschutz mit.

Predigt zum Buß- und Bettag
Bedford-Strohm unterstützt Klimaaktivisten
Der bayerische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm hat in seiner Predigt zum Buß- und Bettag junge Klimaaktivisten unterstützt. Die jungen Leute handelten "aus Verantwortung gegenüber den künftigen Generationen", sagte Bedford-Strohm laut Redemanuskript am Mittwoch in der Münchner St. Matthäuskirche.

Auch wenn die Methoden der "Letzten Generation" das falsche Mittel seien, um wirklich Umdenken zu erzeugen, sollten die Methoden nicht davon abhalten, "die Bedrängnis, die in solchen Aktionen zum Ausdruck kommt, an uns heranzulassen", sagte der Landesbischof.

Mit den politisch Verantwortlichen müsse darüber gesprochen werden, wie sich die Dringlichkeit des Anliegens - die konsequente Umsetzung der Klimaschutzmaßnahmen - "in konkretes politisches Handeln umsetzen" lasse. Die entscheidende Frage sei: "Wie kann sich eine hoch spezialisierte Volkswirtschaft schnell, ohne Massenarbeitslosigkeit und ohne neues Leid zu schaffen, so umstellen, damit sie die Herausforderungen für die Zukunft wirklich bestehen kann".

Der Buß- und Bettag biete den Raum, "sich Zeit zur Besinnung zu nehmen", was wirklich wichtig sei im Leben und so einen "nachhaltigen Weg zu finden heraus aus den Sackgassen unserer Zeit", sagte Bedford-Strohm. Buße sei "keine Inszenierung moralischer Zerknirschung", sondern "eine Erneuerung der Seele".

Mehr zu Klimaschutz
Aktivisten der Letzten Generation in Dresden
Statt bei einem Gerichtstermin zu erscheinen, haben sich die beiden Klimaaktivisten entschuldigen lassen - sie machen Urlaub auf Bali. Warum die Letzte Generation heute der gesamten Klimaschutzbewegung geschadet hat. Ein Kommentar.
Steiniger Weg
Ein "Weiter so" könne es nicht geben, sagte die Nürnberger Regionalbischöfin Elisabeth Hann von Weyhern.