Laschet zählt auf Engagement der Kirchen nach Corona-Pandemie

Laschet bei de Amtseinführung des neuen Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Thorsten Latzel.

©Hans-Juergen Bauer/epd/dpa

Armin Laschet, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, sprach bei der Amtseinführung des neuen Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Thorsten Latzel.

Laschet zählt auf Engagement der Kirchen nach Corona-Pandemie
Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) baut auf das Engagement der Kirchen zur Bewältigung der Corona-Pandemie.

Er habe den Eindruck, dass "wir nach der Pandemie noch mehr das Engagement, das Wort der Kirchen brauchen", sagte Laschet am Samstag bei der Amtseinführung des neuen Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Thorsten Latzel.

Wenn jeder nur auf sich schaue, werde die Gesellschaft aggressiv und drohe in viele Einzelteile zu zerfallen. Hier spielten die Kirchen eine große Rolle.Laschet hieß den 50 Jahre alten Latzel im Amt des Präses willkommen und dankte dem scheidenden Präses Manfred Rekowski für die vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit der vergangenen acht Jahre.

Der 63-Jährige habe sich stets aus Überzeugung für das Wohl der Menschen und vor allem der Benachteiligten eingesetzt. Dieses Engagement habe nicht an den Grenzen der Landeskirche oder Deutschlands aufgehört, sagte Laschet und dankte Rekowski für dessen Einsatz für Geflüchtete an den EU-Außengrenzen.

Thorsten Latzel (l-r), Theologe, Armin Laschet, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, und Kardinal Rainer Maria Woelki, Erzbischof von Köln, beim Gottesdienst zu der Amtseinführung des neuen Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland.

Meldungen

Top Meldung
Wenige Tage vor dem 500. Jahrestag von Martin Luthers Verteidigungsrede auf dem Wormser Reichstag 1521 haben in Worms die Proben für die Multimedia-Show "Der Luther-Moment" begonnen. Auf dem Marktplatz soll am Samstagabend eine Licht-Ton-Installation aufgeführt werden.