Frauenrechtlerin Seyran Ates bekommt Lutherpreis

Frauenrechtlerin Seyran Ates bekommt Lutherpreis
Die Frauenrechtlerin und Autorin Seyran Ates wird heute (Samstag) in Marburg mit dem diesjährigen Lutherpreis "Das unerschrockene Wort" ausgezeichnet.

Der Bund der 16 Lutherstädte in Deutschland ehrt die 56-jährige Berlinerin mit türkisch-kurdischen Wurzeln für ihren Kampf für die Rechte muslimischer Frauen, Demokratie, Integration und einen säkular-liberalen Islam. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert.

Im Andenken an das Wirken Martin Luthers (1483-1546) wird "Das unerschrockene Wort" seit 1996 alle zwei Jahre in einer der Lutherstädte vergeben. Im Bund der Lutherstädte sind Orte in Deutschland zusammengeschlossen, an denen der Reformator gelebt oder gewirkt hat.

Meldungen

Top Meldung
Ehrenamtliche testen Bürger:innen auf das Coronavirus.
90 Ehrenamtliche testen im Wilhelmshavener Sportlerheim Bürger:innen auf das Coronavirus. Bischof Thomas Adomeit hat das Zentrum, das von der Christus- und Garnison-Gemeinde und der Familienbildungsstätte getragen wird, besucht. Und musste sich natürlich auch testen lassen.