EU-Asyl: Merkel hofft auf Fortschritt

EU-Asyl: Merkel hofft auf Fortschritt
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) drückt bei den Verhandlungen über ein gemeinsames europäisches Asylsystem aufs Tempo. Sie hoffe, dass die EU-Mitgliedsstaaten bis Juni Fortschritte erzielen könnten, sagte Merkel in ihrem am Samstag im Internet veröffentlichten Video-Podcast.

An den Herausforderungen der Migration müssten sich alle beteiligen. Solidarität könne keine Einbahnstraße sein.

Die Aufgabenteilung funktioniere gut beim Schutz der Außengrenzen und bei der Bekämpfung von Fluchtursachen, sagte die Kanzlerin im Vorfeld des informellen europäischen Rats am Freitag. Sie funktioniere "aber noch nicht so gut, wenn es um die Frage geht: Wie können wir auch Flüchtlingen eine temporäre Heimat geben?"

Meldungen

Top Meldung
Bedford-Strohm im Münchner Presseclub
Nicht Furcht, sondern Kraft, Liebe und Besonnenheit sind für Heinrich Bedford-Strohm seine Maxime auf dem Weg durch die Corona-Zeit. Im Münchner Presseclub erzählte der Landesbischof, wie die Kirche aus seiner Sicht bisher durch die Pandemie kommt.