Kurhessischer Medienpreis 2018 sucht Kirchen-Videoclips

Es werden selbstgedrehte Videoclips gesucht, die die eigene Kirche präsentieren.

Foto: Getty Images/Ingram Publishing/Ingram Publishing

Es werden selbstgedrehte Videoclips gesucht, die die eigene Kirche präsentieren.

Kurhessischer Medienpreis 2018 sucht Kirchen-Videoclips
Unter dem Motto "Ich zeig' dir meine Kirche" werden laut Ausschreibung für den Kurhessischen Medienpreis 2018 selbstgedrehte Videoclips gesucht, die die eigene Kirche präsentieren.

Aufgerufen sind laut Ausschreibung Kirchengemeinden, die die Besonderheiten ihrer Kirche aus dem Blickwinkel einer Gemeindegruppe so zeigen sollen, "dass die Zuschauer*innen neugierig werden. Sie sollen Lust bekommen, die Kirche zu besuchen, um sich ein eigenes Bild zu machen."

Die Kurzvideos sollen zwei bis drei Minuten lang sein und können bis zum ersten Juli 2018 eingereicht werden. Wer Hilfe braucht beim Gestalten der Video-Clips hat die Möglichkeit, an zwei Workshops "Grundlagen der Filmarbeit" und "Drehplan, Storyboard, Videoschnitt" teilzunehmen. Pro Kirchengebäude kann ein Beitrag eingereicht werden. Die prämierten Filme werden im Internet präsentiert. Dem Sieger winken 2000 Euro Preisgeld, die Plätze zwei und drei sind mit 1000 und 500 Euro dotiert. Vergeben wird der Preis vom Evangelischen Presseverband Kurhessen-Waldeck e. V.

Mehr zu Medien
Ein Mann mit durchschnittener Kehle. Die Ermittler:innen Lona Vogt und Hauke Jakobs sehen gleich: das Werk eines Profis. Eine spannende Ermittlung beginnt.

"Egal, ob alte Klosterkirche, Kapelle, Ruine oder neuzeitlicher Kirchenbau - in jeder Kirche gibt es etwas Besonderes zu entdecken" heißt es in der Ausschreibungsbegründung. Und weiter: "Kirchen ziehen Erwachsene, Jugendliche und Kinder unterschiedlich in ihren Bann: In ihnen wird die Vergangenheit sichtbar und die Zukunft vorstellbar."

Weitere Informationen und die Bewerbungsunterlagen gibt es beim Kooperationspartner Netzwerk Kirchenpädagogik der AG Erwachsenenbildung, vertreten durch die Referate Erwachsenbildung, Gemeindeentwicklung und Missionarische Dienste, Kinder- und Jugendarbeit der EKKW unter 0561/9378-283 oder im Internet auf kirchen-paedagogik.de