"Stern": Deutschland Einwanderungsland Nummer eins vor USA

"Stern": Deutschland Einwanderungsland Nummer eins vor USA
Deutschland könnte in diesem Jahr zum ersten Mal das Einwanderungsland Nummer eins unter den westlichen Industrienationen sein.

Wie das Hamburger Magazin "Stern" in seiner neuen Ausgabe berichtet, hält das Statistische Bundesamt 2015 einen sogenannten Wanderungssaldo - die Differenz zwischen Ein- und Auswanderern - von mehr als einer Million Menschen für möglich, wenn die Arbeitsmigranten aus der EU dazugerechnet werden. Damit läge die Bundesrepublik sogar vor den USA.

Meldungen

Top Meldung
bunte Sparschweine
Schon lange ist klar, die evangelische Kirche muss sparen. Kurz vor der Jahrestagung des Kirchenparlaments legt das Kirchenamt in Hannover Zahlen vor: Bis 2030 sollen 17 Millionen Euro eingespart werden. Die Streichliste ist lang.