Hannoversche Landeskirche will gleichgeschlechtliche Paare segnen

Segnung homosexueller Paare

Foto: epd-bild/Jörn Neumann

Segensgottesdienst anlässlich der Hochzeit eines lesbischen Paares in der Kölner Christuskirche.

Das beschloss die Landessynode in Hannover am Donnerstag. Bislang war die Segnung Gleichgeschlechtlicher in der größten deutschen Landeskirche nicht möglich. Erst in der vergangenen Woche hatte die westfälische Landeskirche ähnlich abgestimmt.

Die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers führt Gottesdienste zur Segnung von homosexuellen Lebenspartnerschaften ein. Damit schlage man einen Weg ein, "der in dieser Klarheit bisher noch nicht gegangen wurde", sagte Landesbischof Ralf Meister am Donnerstag in Hannover vor dem Kirchenparlament. Hannover ist mit rund 2,7 Millionen Mitgliedern die größte evangelische Landeskirche in Deutschland. In der vergangenen Woche hatte auch die westfälische Landeskirche einen entsprechenden Beschluss gefasst.

Die hannoversche Landeskirche veröffentlichte eine Handreichung zur Gestaltung entsprechender Feiern. Bisher gab es dort nur Fürbittgottesdienste für eingetragene Partnerschaften. Die neuen Segnungen unterscheiden sich in Teilen von der Trauung zwischen Frau und Mann. Es ist aber etwa möglich, dass sich die Partner gegenseitig ein Versprechen geben und Ringe wechseln. Landesbischof Meister zufolge können sich Pastoren auch künftig aus Gewissensgründen weigern, die Segnung selbst vorzunehmen und diese an eine andere Gemeinde abgeben.

In den bundesweit 20 evangelischen Landeskirchen ist der Umgang mit homosexuellen Partnerschaften unterschiedlich geregelt. In der Mehrheit der Landeskirchen, unter anderem in Kurhessen-Waldeck, Berlin sowie in der mitteldeutschen Kirche, sind Segnungen möglich. Mitunter ist der Ritus, wie etwa im Rheinland oder in der Nordkirche, an die Zustimmung des Kirchenvorstands gekoppelt. Seit 2001 gibt es in Deutschland die Rechtsform der eingetragenen Lebenspartnerschaft für schwule und lesbische Beziehungen.

aus dem chrismonshop

Glück und Segen
Herzlich willkommen! Ein neugeborenes Kind rührt die Herzen. Durch alle Zeiten und Kulturen, zeugt es engelsgleich von der Unverfügbarkeit menschlichen Lebens. Als Martin...