Cusco (Peru)

Cusco (Peru)

Nach Lima ging es weiter in die bekannteste und von Touristen am meisten besuchteste Stadt Perus, Cusco ! Die Stadt mit ca. 380000 Einwohnern gehört zu den bedeutensten Perus, wegen ihrer Schönheit, eingebettet mitten in den Anden auf 3300 m. Die Umgebung, genannt das Heilige Tal ist bezaubernd, zu den bedeutensten Stätten gehört der Weltweit bekannte Ort Machu Pichu. Cusco wurde im 12. Jahrhundert gegründet und war die Haupstadt der Inka. Die Stadt hatte eine Wechselvolle Geschichte bis zum Jahr 1533 als die Spanier die Stadt eroberten und komplett zerstörten und ihre Kirchen auf die heiligen Stätten der Inka bauten. Durch einen Rückeroberungsversuch der Inka und Wiedereroberung der Spanier wurde die Stadt abermals zerstört. Dadurch verlegte man die Hauptstadt an die Pazifikküste und gründete die heutige Hauptstadt Lima.

Weitere Blogeinträge

weitere Blogs

München St. Lukas
Menschenverachtende Töne in der Diskussion um ökumenische Herausforderungen durch die "Trauung für alle"
... will ich nichts von Goethe hören. Es soll heiter-himmlisch zugehen, es soll Ostern sein! Ich will Weihwasser und Rituale. Ich will katholisch beerdigt werden.
Minimalismus geht nur mit digitaler Hilfe, wenn man nicht gleich auf sämtliche Information und Unterhaltung verzichten möchte. Eine große Bibliothek passt heute schließlich schon auf 0,02 Quadratmeter.
Die Tierschutzorganisation PETA machte für den Einzug Jesu einen ungewöhnlichen Vorschlag
... bleibt ein spannendes Echtzeit-Experiment: weil völlig unklar ist, was daraus wird. Die letzte Medienkolumne auf evangelisch.de.