Seelsorge im Strandkorb

Pastorin Christiane Elster (links) aus Norddeich

© evangelisches Medienhaus Stuttgart/Manfred Schmedes

Für Pastorin Christiane Elster (links) aus Norddeich ist der Strand ihre Kirche.

Was Pastorin Urlaubern bietet
Seelsorge im Strandkorb
In der Ferienzeit zieht es besonders viele Besucher an die Nordseeküste. Dort, in Norddeich, ist Christiane Elster Pastorin und der Strand ist ihre Kirche. Wie ihr Angebot für Urlauber genau aussieht, beschreibt sie im Interview mit dem evangelischen Medienhaus Stuttgart.

Ja, auch im Urlaub suchen manchen die Sorgen heim. Wer dann Redebedarf verspürt, kann den Strandkorb der Gemeinde in Norddeich aufsuchen. Der ist gut erkennbar dank Banner; wenn Christiane Elster da ist, wird zudem die Flagge gehisst. 

Neben den Gesprächen gibt es viele weitere Angebote. Etwa eine Kinderkirche oder Spaziergänge. Anlaufpunkt ist immer der Strandkorb. Was die Pastorin dort erlebt und worum sich die Unterhaltungen drehen, erzählt die Pastorin im Interview.

evangelisch.de dankt dem Evangelischen Medienhaus Stuttgart für die Kooperation.

Mehr zu Audio
blaue Weintrauben in Händen
Wein spielt nicht nur im Christen-, sondern auch im Judentum eine zentrale Rolle. Damit ein Wein als "koscher" gilt, müssen genaue Regeln beachtet werden. In Baden-Württemberg wird ein solcher Wein jetzt gekeltert.
Tim, Jakob und Yannick mit ihren zwei Mitbewohnern
Was tun, wenn Eltern und Geschwister nerven? Ausziehen - am besten in eine WG, damit es nicht zu teuer ist. Auch drei Jungs mit Down-Syndrom hatten diesen Wunsch und haben ihn mit Hilfe der Diakonie wahrgemacht.