Campingplatz: Arbeiten, wo andere Urlaub machen

Pastorin Anne hilft auf dem Campingplatz aus
© Basis:Kirche, ekn, Screenshot
Pastorin Anne hilft auf dem Campingplatz "Comfort Camp Eider" in Tönning aus.
Anne ist leidenschaftliche Camperin und mag ihren Urlaub am liebsten mit Zelt oder Wohnwagen im Grünen. Heute ist sie auf dem Campingplatz "Comfort Camp Eider" in Tönning unterwegs – aber nicht zum Campen oder zum Urlaubmachen, sondern zum Arbeiten. Sie blickt hinter die Kulissen der Camping-Welt und hilft heute den Menschen, die dort arbeiten, wo andere Urlaub machen.

Dieses eingebettete Video wird von YouTube bereitgestellt.

Beim Abspielen wird eine Verbindung den Servern von YouTube hergestellt.

Dabei wird YouTube mitgeteilt, welche Seiten Sie besuchen. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, kann YouTube Ihr Surfverhalten Ihnen persönlich zuordnen. Dies verhindern Sie, indem Sie sich vorher aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Wird ein YouTube-Video gestartet, setzt der Anbieter Cookies ein, die Hinweise über das Nutzer:innenverhalten sammeln.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei YouTube finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter: https://policies.google.com/privacy

Video abspielen

Pastorin Anne muss heute mit Maden und Müll und einem Polizeieinsatz zurechtkommen. Dafür bekommt sie auf dem Campingplatz frischen Kaffee und herzliche Einladungen in die Wohnwagen der Dauercamper.

Das "Vanlife" auf dem Campingplatz gehört für Anne und viele andere zu einem freien und ungebundenen Urlaub dazu. Es ist gar nicht lange her, da galt Camping als besonders spießige Form des Urlaubs. Heute ist es vor allem eine günstige Alternative für den Familienurlaub. Das Geschäft der Campingplätze und Wohnwagen boomt.

Damit das Geschäft gelingt, müssen jede Menge Leute anpacken, um den Campingplatz in Schuss zu halten. Die Aufgaben sind vielfältig: Der Rasen muss gemäht werden, die Duschen geputzt und die Brötchen in der Früh gebacken werden. Manchmal kann die Arbeit am Urlaubsort auch mal zum Albtraum werden – vor allem dann, wenn Camper ungeduldig werden.

evangelisch.de dankt der Basis:Kirche für die Kooperation. Produziert werden die Videos vom Evangelischen Kirchenfunk Niedersachsen-Bremen (ekn), der unter anderem auch Radio-Beiträge für die Privatsender Radio ffn und Antenne erstellt.