Themen
Tierarzt Jusef Mussallem von der "Palästinensischen Wildtier-Gesellschaft" kümmert sich um die Esel in der Judäischen Wüste.
17.12.2018 - 12:36
Keine Krippenszene ohne Esel - dabei kommt er in der biblischen Weihnachtsgeschichte gar nicht vor. Ein beliebtes Lasttier aber war er zu Jesu Zeiten genauso wie heute. Tierarzt Doktor Jusef kümmert sich um Esel im Heiligen Land.
12.08.2018 - 12:16
Die Umweltorganisation "Rettet den Regenwald" hat vor einem weltweiten Sterben von Fröschen, Lurchen und Salamander durch einen tödlichen Pilz gewarnt.
31.05.2018 - 16:48
Gute Nachricht für die stark bedrohten Berggorillas: Ihre Zahl ist nach Angaben des Virunga-Nationalparks im Kongo deutlich gestiegen. Insgesamt gebe es derzeit geschätzte 1.004 Tiere, wovon 604 im Virunga im Osten des Kongo lebten.
Alle Inhalte zu: Tierschutz
Schächten ist das rituelle Schlachten von im jeweiligen Ritus zugelassenen Schlachttieren, insbesondere im Judentum und im Islam.
29.05.2018 - 13:26
epd
Rituelle Schlachtungen von Tieren ohne Betäubung sind in Europa nur in zugelassenen Schlachthöfen zulässig. Diese Auflage verstößt nicht gegen die Religionsfreiheit, wie der Europäische Gerichtshof am Dienstag in Luxemburg entschied. Geklagt hatten islamische Verbände in Belgien.
12.05.2018 - 13:43
Stephan Cezanne
epd
Immer mehr Christen wehren sich dagegen, dass Tiere wie seelenlose und verwertbare Objekte für die Nahrung oder zum Teil unnötige Tierversuche behandelt werden. Auch in den Kirchen bekommt der Tierschutz mehr Gehör - das war nicht immer so.
27.04.2018 - 12:50
evangelisch.de
Das Massensterben der Bienen beschäftigt die Wissenschaftler seit Jahren, die Gründe dafür sind vielfältig. Heute stimmten Vertreter der Mitgliedstaaten der EU mehrheitlich für ein europaweites Verbot dreier bienenschädlicher Insektengifte, sogenannte Neonikotinoide.
Martin Hein, Bischof der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck
31.01.2018 - 14:35
Stephan Cezanne
epd
Der evangelische Bischof Martin Hein fordert nach den umstrittenen Abgastests an Affen in den USA ein sensibleres Verhältnis zum Tierschutz.
Gans und Schwein mit Weihnachtsmannmützen
15.12.2017 - 09:35
Katrin Wienefeld
Eine Hamburger Gemeinde sagt: Wer, wenn nicht Christen, können zu Weihnachten den Beweis erbringen, dass für das Fest der Liebe kein Tier leiden muss - und feiert vegetarisch.
02.12.2016 - 14:01
evangelisch.de
Die Gruppe "Christen für Tiere" im Tierschutzverein Peta ruft dazu auf, beim Backen von Plätzchen und Kuchen auf tierische Produkte wie Milch und Eier zu verzichten.
29.11.2016 - 15:42
epd
Gemeinsam mit anderen Aktivisten nagelte der evangelische Pfarrer Friedrich Laker einen Aufruf an die Spitzen der evangelischen und katholischen Kirche in Deutschland an seine Kirchentür.
22.11.2016 - 13:32
epd
Der Deutsche Tierschutzbund kritisiert die für Verbraucher weiterhin unklare Herkunft von Eiern unter anderem in Weihnachtsgebäck. Gekaufte Plätzchen, Stollen und Lebkuchen enthielten nach wie vor meist Eier von Hennen aus der tierschutzwidrigen Käfighaltung.
Männliche Küken, aufgenommen auf dem Biohof Walkendorf (Mecklenburg-Vorpommern).
20.05.2016 - 14:26
epd
Brütereien dürfen dem Oberverwaltungsgericht Münster zufolge männliche Eintagsküken aus Legehennenrassen töten.
Indischer Tiger in Rajasthan
15.04.2016 - 09:24
Michael Lenz
Weltweit, auch in Indien gibt, es wieder mehr Tiger. Wo aber Tiger sind, müssen Ureinwohner weg. Stephen Corry, Direktor von Survival International, hofft, dass der neue Dschungelbuch-Film hilft, mehr Aufmerksamkeit auf das Leid der Vertriebenen in Indien zu lenken.
RSS - Tierschutz abonnieren