Themen
Kirsten Fehrs, Bischöfin der evangelischen Nordkirche, spricht in der St. Gertrudkirche in Hamburg-Altenwerder während eines Gottesdienstes, der vom Zweiten Deutschen Fernsehen (ZDF) live übertragen wird.
10.02.2019 - 11:07
Ängste, beispielsweise vor Flüchtlingen oder vor Wohlstandsverlust, machten die Menschen unfrei, sagte Fehrs in ihrer Predigt im Fernseh-Gottesdienst mit der Deutschen Seemannsmission am Sonntag im Hamburger Hafen. Angst presse das Herz zusammen und mache das Denken eng.
Wartende an der Küste von Italien, nach der Entscheidung von Giuseppe Conte, Italiens Ministerpräsident, die Sea Watch 3 in Sizilien an Land gehen zu lassen.
30.01.2019 - 10:18
Nach tagelanger Blockade lässt Italien die Migranten des "Sea Watch"-Schiffes an Land gehen. Zuvor hatten sich mehrere europäische Länder bereit erklärt, die Menschen aufzunehmen.
Rettungsreifen im Mittelmeer
25.01.2019 - 12:29
Angesichts immer neuer Toter im Mittelmeer appelliert der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) an das Gewissen Europas.
Alle Inhalte zu: Seenot
Mission "Sophia" zur Rettung von Bootflüchtlingen im Mittelmeer
24.01.2019 - 17:59
epd
Die Bundesregierung hat erklärt, vorerst kein Schiff mehr für die Mission "Sophia" zur Rettung von Bootflüchtlingen im Mittelmeer zu entsenden. Die Deutsche Seemannsmission kritisiert das.
Ehemaliges Forschungsschiff der DDR, "Professor Albrecht Penck“, rettet Flüchtlinge im Mittelmeer.
22.01.2019 - 15:47
epd
Die Odyssee für die Besatzung des Regensburger Rettungsschiffs "Professor Albrecht Penck" hat ein Ende: Am Montag erhielt der Hamburger Kapitän Klaus Merkle die Genehmigung, im Hafen von Palma de Mallorca anzulegen.
Flüchtlingsmädchen wird gerettet durch  "Mission Lifeline" rettungskräfte im Mittelmeer
10.01.2019 - 12:27
epd
Immer wieder gibt es Meldungen von im Mittelmeer ertrunkenen Flüchtlingen. Die Evangelische Kirche im Rheinland will jetzt die Seenotrettungsorganisation "SOS Méditerranée" bei der Ausrüstung eines neuen Rettungsschiffes unterstützen.
Jochen Cornelius-Bundschuh
04.01.2019 - 15:26
epd
Der evangelische badische Landesbischof, Jochen Cornelius-Bundschuh, macht Mut zu einer offenen und menschenfreundlichen Flüchtlingspolitik. "Es gibt in Deutschland schon eine große Bereitschaft zu helfen, wir können aber noch mehr", sagte der Landesbischof auf Anfrage des epd.
Demonstranten mit Rettungswesten
04.01.2019 - 14:33
epd
Bei einem Besuch auf dem Rettungsschiff "Sea-Watch 3" vor der Küste Maltas hat die Grünen-Politikerin Ska Keller die EU-Staaten zur sofortigen Aufnahme der 32 Flüchtlinge an Bord aufgefordert. Es sei "völlig unmenschlich, dass hier Leute zwei Wochen lang alleine gelassen werden".
Das Schiff Sea-Watch 3 vor der libyschen Küste.
03.01.2019 - 14:40
epd
Die Europäische Kommission hat die EU-Länder aufgefordert, die im Mittelmeer von zwei Rettungsschiffen deutscher Organisationen an Bord genommenen Menschen aufzunehmen.
31.12.2018 - 13:23
epd
Die beiden Flüchtlingsorganisationen Sea-Watch und Sea-Eye fordern eine sehr schnelle Verteilung für die von ihnen im Mittelmeer geretteten Flüchtlinge. "Wir rechnen mit schlechtem Wetter für heute Nacht, teilten die beiden Organisationen am Montag mit.
23.12.2018 - 17:31
epd
Auf dem Mittelmeer sind nach Angaben der privaten Seenotretter der Hilfsorganisation Sea-Watch seit Freitag 344 Flüchtlinge vor dem Ertrinken gerettet worden. Von der Bundesregierung forderte Sea-Watch für die Geretteten eine Lösung noch vor Weihnachten.
“Sea-Watch“ Helme.
10.12.2018 - 13:30
epd
Mit 800 Traueranzeigen erinnern die Seenotretter von Sea-Watch zum Tag der Menschenrechte an Flüchtlinge, die im Mittelmeer ertrunken sind. Unter dem Hashtag #UnsereToten würden die Anzeigen über 24 Stunden hinweg in sozialen Medien und verschiedenen Zeitungen veröffentlicht.
Kapitän des Flüchtlingsrettungsschiffs, Claus-Peter Reisch
19.11.2018 - 14:43
epd
Im Prozess gegen den Kapitän des Flüchtlingsrettungsschiffs "Lifeline", Claus-Peter Reisch, wird erst im neuen Jahr ein Urteil gesprochen. Das habe der zuständige Richter am Montag im maltesischen Valletta angekündigt, schrieb die Dresdner Hilfsorganisation "Mission Lifeline".
RSS - Seenot abonnieren