Rettungsschiff Sea-Watch 4

© Philipp Guggenmoos

Themen

Sea-Watch 4

Im August 2020 läuft das mit kirchlichen Spenden finanzierte Seenotrettungsschiff "Sea-Watch 4" zu seiner ersten Mission aus.
Ratsvorsitzender Heinrich Bedford-Strohm kritisiert Flüchltingspolitik
16.05.2021 - 09:50
Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, hat angesichts der gesunkenen Zahl der Flüchtlinge in Europa die weiter stockenden Verhandlungen um Aufnahme und Verteilung kritisiert.
Überlebende auf Sea-Watch 4
30.04.2021 - 13:53
Kurz nach Erreichen des zentralen Mittelmeers hat das Rettungsschiff "Sea-Watch 4" bei seinem neuen Einsatz bereits zum zweiten Mal Menschen in Seenot an Bord geholt.
Die Sea Watch 4 im Hafen von Burriana
21.04.2021 - 17:03
Dass ein von der evangelischen Kirche maßgeblich unterstütztes Rettungsschiff eine Antifa-Fahne hisst, erhitzt die Gemüter. Nun hat sich der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland zu Wort gemeldet. Die Organisation Sea-Watch wiederum attackierte ihre Kritiker.
Alle Inhalte zu: Sea-Watch 4
 Das deutsche Rettungsschiff "Sea-Watch 4" im Hafen von Palermo.
03.03.2021 - 11:14
epd
Das Rettungsschiff "Sea-Watch 4" kann den Hafen von Palermo nach sechs Monaten wieder verlassen. Das Verwaltungsgericht der italienischen Stadt hob die Blockade des Schiffs bis zu einer Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) auf.
Rettungsschiff "Sea-Eye 4"
01.03.2021 - 12:00
epd
Das neue Rettungsschiff der Flüchtlingsorganisation "Sea-Eye" ist am Sonntag im Rostocker Hafen getauft worden. Die "Sea-Eye 4" soll im Frühsommer Richtung Mittelmeer starten, um dort Flüchtlinge in Seenot zu retten.
Unterbringung von Flüchtlingen in Kirchengebäuden
14.01.2021 - 14:24
epd
Die Innenminister hatten die Hürden für Kirchenasyle so erhöht, dass Hilfe für Härtefälle fast unmöglich wurde. Nach Gerichtsurteilen lockert das zuständige Bundesamt die Regeln nun wieder. Die Arbeitsgemeinschaft "Asyl in der Kirche" reagiert erleichtert.
Evangelischen Jugend Saar hat am 18.9.2020 der im Mittelmeer ertrunkenen Flüchtlinge gedacht.
10.12.2020 - 14:46
epd
Die Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Annette Kurschus, hat zum Gedenken an die 1.319 im vergangenen Jahr im Mittelmeer ertrunkenen Flüchtlinge aufgerufen. "Seenotrettung ist Menschenpflicht", erklärte Kurschus anlässlich des Tags der Menschenrechte am Donnerstag.
Ulf Poschardt kritisiert Flüchtlingarbeit der EKD
02.12.2020 - 11:57
epd
Der Chefredakteur der Welt, Ulf Poschardt, hat die EKD kritisiert. In dem katholischen Podcast "Himmelklar" sagte er, dass die Kirchen "vermeintlich liberale ökologische Klischees" verbreiteten, statt Orientierung für ihre Mitglieder anzubieten.
"United4Rescue" stellt ein neues Rettungsschiff
30.11.2020 - 14:31
Von Julia Reiß (epd)
epd
Die Organisation Sea-Eye rüstet mit Hilfe des Bündnisses "United4Rescue" ein neues Rettungsschiff aus. Zwei Dutzend Freiwillige arbeiten seit vier Wochen daran, ein ehemaliges Offshore-Versorgungsschiff umzubauen.
Das Schiff liegt für den Umbau in einem Hafen in Mecklenburg-Vorpommern und werde zunächst unter dem Namen "Sea-Eye 4" fahren.
16.11.2020 - 11:55
epd
Das Sterben auf dem Mittelmeer nimmt kein Ende - und die EU-Staaten sehen zu. Zivile Seenotretter wollen ein weiteres Schiff schicken. Das kirchlich initiierte Bündnis "United4Rescue" wird den Kauf und maßgeblich auch den Umbau des neuen Rettungsschiffs "Sea-Eye 4" finanzieren.
Ein Rettungsring an Bord der "Sea-Watch 4".
10.11.2020 - 14:36
Jutta Olschewski
epd
Die evangelische Kirche engagiert sich in der Seenotrettung von Flüchtlingen. Ein Nürnberger Pfarrer kritisierte solche Einsätze scharf. Das hat jetzt Konsequenzen.
Einsatz des Seenotrettungschiffs "Sea-Watch4"
20.10.2020 - 11:09
Jutta Olschewski
epd
Evangelische Dekan:innen in Nürnberg haben mit einem gemeinsamen Statement auf Kritik an der Seenotrettung aus den eigenen Reihen reagiert. "Unter gar keinen Umständen darf man Menschen ertrinken lassen. Aus christlicher Sicht ist diese Forderung bedingungslos".
RSS - Sea-Watch 4 abonnieren