h_epd_00473800_i-201.jpg
Erreichen der Klimaziele
Der Konflikt um das Dorf Lützerath macht nach den Worten der evangelischen Umweltbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt deutlich, dass der Ausstieg aus den fossilen Energien beschleunigt werden muss.
Anna-Nicole Heinrich zu Lützerath Aktivisten
Heinrich dankt Demonstranten
Tag zwei der Räumung von Lützerath: Klima-Aktivisten und Prominente demonstrieren gegen den geplanten Kohleabbau. Grünen-Politiker verteidigen die anstehende Abbaggerung des Ortes. EKD-Synoden-Präses Heinrich dankt den Klimaschützern.
Konfliktforscher Andreas Zick
Konfliktforscher im Interview
Die Mehrheit der Protestierenden gegen die Räumung des Dorfes Lützerath lehnt nach Einschätzung des Konfliktforschers Andreas Zick Gewalt ab. Hoffnungslosigkeit und Wut könnten jedoch die Aggressionen verstärken, sagte Zick dem epd.
Alle Inhalte: Klima
Räumung von Lützerath
Robert Habeck ist Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz
Christlicher Klimaaktivismus
Die Eibenkapelle in Lützerath
Abriss des Dorfes Lützerath
Räumung des Protestcamps in Lützerath hat begonnen
Klimaschutz durch Renaturierung
Janis Ahrens zeigt Moor Stücke
Auseinandersetzung auch gewalttätig
Klimaaktivistin wird von der Polizei weg getragen
Protest gegen Braunkohle-Abbau
Klimaaktivisten sitzen im Graben als Sitzblockade
Demos gegen Braunkohleabbau
Straßenbarrikade aus Pflastersteinen vor den Gebäuden
Protest gegen geplante Räumung
Sternsinger-Aktion und Gebete am Freitag (06.01.2023) im rheinischen Braunkohledorf Lützerath.
Debatte um Haltung zu Klimaprotesten
Teilnehmer der Bewegung "Letzte Generation" demonstrieren mit einer Sitzblockade auf der Straße für schärfere Maßnahmen gegen den Klimawandel
Früherer Ratsvorsitzender warnt:
Heinrich Bedford-Strohm
Fragen an Geschäftsführer
Langzeitbelichtung einer Autobahn von oben mit Lichtern von Autos
Stäblein appelliert an Politiker
Klimaaktivisten, u.a. Nürnberger Jesuitenpater Jörg Alt auf der Straße
RSS - Klima abonnieren