Kerzen und Blumen auf dem Marktplatz in Halle nach Synagogen Anschlag in Halle.
09.10.2020 - 13:33
Am 9. Oktober jährt sich einer der schlimmsten antisemitischen Anschläge der deutschen Nachkriegsgeschichte. Der Attentäter, ein 28-jähriger Sachsen-Anhalter, der zwei Menschen erschoss, muss sich seit Ende Juli vor Gericht verantworten.
29.02.2020 - 11:44
Nach dem rassistischen Anschlag von Hanau will Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) einen "Unabhängigen Expertenkreises Muslimfeindlichkeit" einrichten.
19.01.2020 - 11:21
Opfer und Betroffene des rechtsextremistischen Anschlags von Halle haben bisher insgesamt 350.000 Euro als Entschädigung erhalten. Das bestätigte ein Sprecher des Bundesjustizministeriums am Sonntag in Berlin.
Alle Inhalte zu: Halle
22.12.2019 - 12:12
epd
Die Jüdische Gemeinde zu Halle will das Chanukka-Fest auch nach dem Anschlag vom 9. Oktober nicht anders feiern als in den Vorjahren.
22.12.2019 - 06:45
epd-Gespräch: Romy Richter
epd
Im Kampf gegen Antisemitismus sieht der Landesbischof der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, Friedrich Kramer, die Kirche klar in der Verantwortung.
14.10.2019 - 08:00
Beatrice von Weizsäcker
Beten hilft. Was für ein lapidarer Satz von einer, die glaubt. Wie arrogant er daherkommt! Wie überheblich. Wie muss er erst Leuten erscheinen, die nicht glauben?
13.10.2019 - 15:52
epd
Nach dem rechtsextremistischen Terroranschlag mit zwei Toten in Halle an der Saale haben am Sonntag in Berlin mehrere tausend Menschen gegen Antisemitismus demonstriert und der Opfer gedacht.
12.10.2019 - 12:35
epd
Die Ministerpräsidenten von Hessen und Niedersachsen, Volker Bouffier (CDU) und Stephan Weil (SPD), haben die Gesellschaft nach dem Anschlag in Halle zum stärkeren Widerstand gegen Rechtsextremismus aufgerufen.
12.10.2019 - 09:24
Auch der Terrorist von Halle hat seinen Angriff auf die Synagoge live gestreamt. Es sind die neuen Bekennerschreiben - und wirksam verhindern lassen sie sich nicht.
Mahnwache vor einer Düsseldorfer Synagoge, anlässlich des Attentats in Halle
11.10.2019 - 18:51
epd
Gedenken an die Opfer des Anschlags in Halle: Bei zahlreichen Kundgebungen wird bundesweit Betroffenheit und Solidarität mit den jüdischen Gemeinden zum Ausdruck gebracht. Der Tatverdächtige hat ein Geständnis abgelegt.
Mahnwache vor einer Düsseldorfer Synagoge, anlässlich des Attentats in Halle
11.10.2019 - 15:40
epd
Gedenken an die Opfer des Anschlags in Halle: Bei zahlreichen Kundgebungen bringen die Teilnehmer ihre Betroffenheit und Solidarität mit jüdischen Mitbürgern zum Ausdruck. Der Tatverdächtige legte inzwischen ein Geständnis ab.
10.10.2019 - 14:49
epd
Die Islamverbände in Deutschland haben den Anschlag eines mutmaßlichen Rechtsextremisten auf eine Synagoge in Halle verurteilt. Zugleich forderten sie eine "lückenlose Aufklärung", bei der auch die Hintermänner der Tat ermittelt werden sollen.
Kirchenvertreter und Politiker äußern Entsetzen nach Angriff in Halle.
10.10.2019 - 14:45
evangelisch.de mit epd
Nach dem Mord an zwei Menschen in Halle äußern sich die Kirchen entsetzt über die antisemitisch und rechtsextremistisch motivierten Taten.
RSS - Halle abonnieren