Themen

Die Ebola-Epidemie 2014

Tausende Menschen haben sich in Westafrika mit Ebola infiziert, etwa jeder zweite Patient ist nach den offiziellen Zahlen der WHO bisher an der Krankheit gestorben. Betroffen sind vor allem Guinea, Liberia und Sierra Leone, deren Gesundheits- und Bestattungssysteme zum Teil völlig überfordert sind.
Abtransport eines Leichnams
21.08.2014 - 16:40
Anders als im Krieg ist der Feind nun unsichtbar, aber nicht minder tödlich. Ein Virus versetzt die Menschen in Westafrika in Angst. Über das Leben und Sterben in Zeiten von Ebola berichtet die Generalsekretärin des Kirchenrats von Sierra Leone.
Alle Inhalte zu: Ebola-Epidemie 2014
Ebola Kongo
17.07.2018 - 15:31
epd
Der Ebola-Ausbruch im Kongo wird nach Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bald beendet sein. Das Gesundheitsministerium in Kinshasa werde voraussichtlich Mitte nächster Woche das Ende des Ausbruchs verkünden und damit einer WHO-Empfehlung folgen.
05.11.2017 - 12:44
epd
Mit seiner Mitteilung reagierte das Rote Kreuz auf eine Aufforderung von Transparency International, Prüfungsberichte zur Ebola-Krise in Westafrika öffentlich zu machen.
07.11.2015 - 14:50
epd
Fast anderthalb Jahre nach Beginn der Epidemie in Sierra Leone hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) das Land offiziell für ebolafrei erklärt.
Auf eine Mauer sind verschiedene Infektionswege des Ebolavirus aufgemalt.
14.08.2015 - 12:43
epd
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hält ein baldiges Ende der Ebola-Epidemie in Westafrika für möglich. Wenn weiter so intensiv nach Infizierten gesucht und Neuansteckungen verhindert würden wie momentan, könnte das Virus bis Jahresende besiegt werden, sagten führende WHO-Vertreter am Donnerstag (Ortszeit) vor dem UN-Sicherheitsrat in New York.
G7-Gipfel 2015 in Elmau
08.06.2015 - 12:00
epd
Die Staatenlenker der G-7-Gruppe sind am Montag auf Schloss Elmau mit sechs Staats- und Regierungschefs aus Afrika und Nahost zusammengekommen.
Treibhausgase und Klimaschutz
08.06.2015 - 10:53
epd
Auf dem G-7-Gipfel will die Bundesregierung offenbar deutliche Fortschritte für den Klimaschutz erreichen.
Liberian Ebola survivor
08.06.2015 - 09:40
Natalia Matter
epd
Ebola hat gezeigt, wie schnell eine tropische Krankheit die Industriestaaten tangieren kann. Mangelndes Wissen und Armut haben zum Ausmaß der Epidemie beigetragen. Die G-7 haben darüber beraten, wie solche Szenarien künftig vermieden werden können.
National Memorial Day to remember Ebola victims
11.05.2015 - 17:36
epd
Weder die Weltgesundheitsorganisation noch die betroffenen Länder haben angemessen auf den Ebola-Ausbruch in Westafrika reagiert. Das ist das Ergebnis der Studie von sechs Gesundheitsexperten, die außerdem "tiefgreifende Reformen" für die WHO forderten, um besser auf Epidemien reagieren zu können.
Behandlungszentrum für Ebola-Patienten in Gueckedou, Guinea.
05.05.2015 - 14:06
epd
Damit die Epidemie eingedämmt werden kann, müssen Gesundheitssysteme langfristig gestärkt werden. Man habe die Lektion gelernt, heißt es aus der Bundesregierung.
Quarantäne-Station in Koidu, Sierra Leone
20.04.2015 - 12:40
epd
WHO-Generaldirektorin Margaret Chan räumte Mängel und Pannen bei der Koordinierung mit anderen Organisationen und der Kommunikation ein. Zudem habe man die kulturellen und sozialen Besonderheiten in den Schwerpunktländern nicht immer richtig eingeschätzt.
RSS - Ebola-Epidemie 2014 abonnieren