Alle Inhalte zu: Ägypten
25.11.2017 - 14:08
epd
Nach dem blutigen Anschlag auf eine Moschee in Ägypten hat sich die Zahl der Toten auf 305 erhöht. Das staatliche Fernsehen berichtete am Samstag, weitere 128 Menschen seien bei dem Anschlag nach dem Freitagsgebet im Norden des Sinai verletzt worden.
Anschlag auf Moschee
24.11.2017 - 15:08
epd
Im Küstenort Bir al-Abed im Nordsinai sind Augenzeugenberichten zufolge nach dem Freitagsgebet Sprengsätze explodiert, später hätten Angreifer auf die Gläubigen geschossen. Es gäbe mehr als 150 Tote und weitere 120 Verletzte.
19.11.2017 - 12:26
epd
Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, hat am Samstag in Kairo am zentralen Festakt zum 500. Reformationsjubiläum der evangelischen Kirche in Ägypten teilgenommen.
Einige Zuhörer der libanesischen Gruppe Mashrou Leila hielten beim Konzert am 22.09.2017 in Kairo eine Regenbogenfahne in die Höhe.
03.11.2017 - 11:18
Mey Dudin
epd
Nach dem Konzert einer Band nimmt die Verfolgung von Homosexuellen in Ägypten ein neues Ausmaß an. Dutzende werden festgenommen, hohe Haftstrafen verhängt. Parlamentarier diskutieren über ein Gesetz, das gleichgeschlechtliche Liebe kriminalisiert.
Gottesdienst in der Hängenden Kirche
12.09.2017 - 12:32
epd
Die Behörden in Ägypten schränken nach Angaben von Menschenrechtlern massiv die Religionsfreiheit koptischer Christen ein.
25.07.2017 - 16:13
epd
Für die in Ägypten ermordete Ingrid M. (65) aus Münstedt bei Peine wird es am Freitag einen Abschiedsgottesdienst geben.
Messerattacke auf Urlauber in Ägypten
18.07.2017 - 11:58
epd
Für die bei einem Terrorangriff auf Touristen in Ägypten getötete Ingrid M. (65) aus dem niedersächsischen Münstedt bei Peine soll es einen öffentlichen Gedenkgottesdienst geben.
14.07.2017 - 09:35
epd
Die Kopten in Ägypten stehen einer existenziellen Bedrohung und starken Einschränkungen ihrer Glaubensfreiheit gegenüber - das darf laut Bischof Markus Dröge aber nicht sein. Was getan werden kann, um die Situation zu verbessern.
06.07.2017 - 10:26
Claudia Rometsch
epd
Der interreligiöse Zusammenschluss Abrahamisches Forum will seine Arbeit in den arabisch geprägten Mittelmeerstaaten weiter ausbauen.
Christliche Kinder in der Stadt Al-Arish in Ägypten. Unbarmherzig sind Christen und Muslime in Ägypten bei interreligiösen Liebesbeziehungen.
27.06.2017 - 09:22
Katja Buck
Bomben und Terror können Christen und Muslime in Ägypten nicht wirklich auseinanderbringen. Wenn Blut vergossen wird, ist die Solidarität in der Regel groß. Viel gefährlicher für das Miteinander ist dagegen das unterschwellige Misstrauen dem Andersgläubigen gegenüber.
RSS - Ägypten abonnieren