Erdteile und Länder
Alle Inhalte zu: Naher Osten
Capernaum - Stadt der Hoffnung (2018)
02.01.2019 - 13:32
Jury der Evangelischen Filmarbeit
Auf den Spuren des jugendlichen Protagonisten kriecht die bewegliche Kamera in alle Winkel Beiruts. So entsteht das Bild einer überforderten Gesellschaft, eines Landes, das im Kreuzfeuer der internationalen Politik buchstäblich aufgerieben wird.
23.12.2018 - 10:09
Corinna Buschow und Mey Dudin
epd
Der Beauftragte der Bundesregierung für Religionsfreiheit, Markus Grübel (CDU), möchte sich nicht damit zufrieden geben, "dass die Landkarte des Nordiraks dauerhaft vom IS gezeichnet ist, der Jesiden und Christen vertrieben hat".
Nadia Murad, spricht am 01.12.2016 in Stuttgart  im Landtag vor den Abgeordneten.
10.12.2018 - 11:42
Judith Kubitscheck
epd
Verleihung des Friedensnobelpreises am 10. Dezember in Oslo: Mit brutalen Vergewaltigungen wollten die Kämpfer des IS Nadia Murad innerlich und äußerlich zerstören. Doch sie lässt sich nicht zum Schweigen bringen.
Luftaufnahme des Geländes des Auguste-Viktoria-Hospitals.
22.10.2018 - 09:19
Silke Kehl
Pauliina Parhiala leitet seit Mai das Büro des Lutherischen Weltbunds in Jerusalem und steht damit dem Auguste-Viktoria-Hospital auf dem Ölberg als Repräsentantin vor. Im Interview erzählt sie von ihrer Arbeit und den Herausforderungen, mit denen sie zu kämpfen hat.
Außenansicht des Auguste-Viktoria-Hospitals auf dem Ölberg in Ost-Jerusalem.
22.10.2018 - 09:18
Silke Kehl
Für palästinensische Krebspatienten ist das Auguste-Viktoria-Hospital in Ostjerusalem oft die letzte Rettung: Es ist das einzige palästinensische Krankenhaus, in dem es Bestrahlungsgeräte gibt und das eine Krebsbehandlung nach neuesten medizinischen Standards anbietet.
18.09.2018 - 09:13
Anika Kempf, Claudius Grigat Marcus Wiechmann (Fotos)
evangelisch.de
Saadon Dawod lebt mit seiner Familie im Flüchtlingslager in Sharya. Er ist einer von 400.000 Jesiden, die 2014 vor dem sogenannten Islamischen Staat (IS) aus Shingal im Nord-Irak flüchteten. Obwohl es für ihn nicht leicht ist, geht er seinen Weg - und hilft dabei noch anderen.
Teilnehmer des 700 Kilometer langen Friedensmarsches von Helmand bei der Ankunft in einer Moschee in Kabul.
15.08.2018 - 09:04
Agnes Tandler
epd
Die USA wollen ihre Truppen in Afghanistan aus der Fläche zurückziehen. Die neue "Wagenburg-Strategie" löst Angst und Resignation aus. Denn die Gewalt von Extremisten nimmt zu.
 Generalsekretär der Vereinten Nationen, Antonio Guterres
10.08.2018 - 11:48
epd
UN-Generalsekretär António Guterres hat den Angriff auf einen Schulbus im Jemen verurteilt. Er forderte eine schnelle und unabhängige Untersuchung, wie sein Sprecher, Farhan Haq, am Donnerstag (Ortszeit) in New York erklärte.
Israel rettet Weißhelme
22.07.2018 - 17:28
epd
Sie haben unzähligen Menschen das Leben gerettet und brauchen nun selbst Hilfe: Zahlreiche syrische Weißhelme und ihre Angehörigen wurden von Israel gerettet. Deutschland will acht Weißhelme und ihre Familien aufnehmen.
 Kirche in Rakka
18.05.2018 - 11:11
Lena Ohm
Seit 2011 herrscht in Syrien Krieg. Pastor Musa leitet im westlichen Teil Syriens, in dem nicht gekämpft wird, eine christliche Gemeinde. Mit seinem Team kümmert er sich um die geflohenen Opfer der Gewalt. Die Religion der Betroffenen spielt dabei keine Rolle.
RSS - Naher Osten abonnieren