Krebserkrankter Fußballerin hilft Glaube an Gott

Chelseas Torhüterin Ann-Katrin Berger während des Spiels

© Tim Goode/PA Wire/dpa

Deutschlands Nationaltorhüterin und Torhüterin beim FC Chelsea, Ann-Katrin Berger, ist nach ihrer erneuten Krebsdiagnose mit starken Paraden auf den Fußballplatz zurückgekehrt. Der Glaube gibt ihr Kraft.

Torhüterin Ann-Katrin Berger
Krebserkrankter Fußballerin hilft Glaube an Gott
Der Glaube an Gott hilft der Profi-Fußballerin Ann-Katrin Berger (32) eigenen Aussagen zufolge beim Kampf gegen den Krebs. Der Glaube gebe ihr Kraft, auch wenn sie durch den Profi-Sport nicht mehr oft in die Kirche gehen könne.

In der aktuellen Folge der Podcast-Reihe "Conny & Kurt" spricht die Katholikin offen über ihre akute Erkrankung an Schilddrüsenkrebs. Schlussendlich würden ihr Körper und Gott über ihr Schicksal mit dem Krebs entscheiden. "Durch meine Krankheit genieße ich das Hier und Jetzt noch mehr als sonst", erklärte sie.

Die gebürtige Göppingerin begann mit vier Jahren Fußball zu spielen. Seit Januar 2019 steht die Torhüterin bei den Chelsea FC Women unter Vertrag. Mit der Nationalmannschaft wurde sie Vize-Europameisterin.

Berger war im November 2017 erstmals an Schilddrüsenkrebs erkrankt. Vor zwei Monaten erlitt sie einen Rückschlag. Es gehe ihr aber gut, sagte sie in der Podcast-Folge.

Mehr zu Fußball
Besucher singen Weihnachtslieder im Berliner Stadion
Stadion-Feeling. In der Fan-Kurve des Fußball-Bundesligisten 1. FC Union Berlin findet nach zwei Jahren wieder das traditionelle Weihnachtssingen statt. Mehr als 28.000 Menschen singen Lieder zu Jesu Geburt anstatt La-Ola-Welle.
Argentiniens Lionel Messi mit dem Weltmeisterpokal 2022
Das Finale der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar zwischen Argentinien und Frankreich haben am Sonntag im Schnitt 13,86 Millionen Menschen im Ersten verfolgt. Das entspricht einem Marktanteil von 53,6 Prozent, deutlich weniger als sonst.