Kirchen laden zum Ökumenetag ein

Der Erfurter Dom und die St. Severikirche

© Jens Kalaene/dpa

Der Ökumenetag in Erfurt am 23.11.2019 widmet sich dem Thema Abendmahl und Eucharistie unter dem Motto „Kommt, denn es ist alles bereit! – Miteinander Mahl feiern?“.

Kirchen laden zum Ökumenetag ein
Unter dem Motto "Kommt, denn es ist alles bereit! - Miteinander Mahl feiern?" bittet die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) zum Ökumenetag 2019.

Am Samstag seien Christen aller Konfessionen, denen das Gespräch miteinander und die Suche nach gemeinsamen Wegen am Herzen liege, in das Erfurter Landeskirchenamt eingeladen. Die Leitung des Tages liege in den Händen von Anne Rademacher (Bistum Erfurt), Apostel in Rente Rolf Wosnitzka (Neuapostolische Kirche) und Kirchenrätin Charlotte Weber (EKM), teilte die EKM am Dienstag in Erfurt mit.

Während sich bei Festen und ganz verschiedenen Anlässen gute Gemeinschaft untereinander oft gerade in einem gemeinsamen Essen ausdrücke, baue sich bei der Ökumene in dieser Frage eine große Hürde auf. "Im Zentrum christlicher Gottesdienste wird es mit dem gemeinsamen Mahl, der gemeinsamen Eucharistie, schwierig", sagte Weber. Es sei unwahrscheinlich, dass sich das von Thüringen aus ändern werde, räumte sie ein.

Trotzdem widme sich der Ökumenetag dem Thema Abendmahl und Eucharistie. "Wir wollen an diesem Tag wahrnehmen, was den einzelnen Konfessionen wertvoll ist: im gemeinsamen Lesen der Bibel, im Erzählen von der Bedeutung der Feier des Abendmahls für die Einzelnen - und dann an einer reich gedeckten Tafel zum Mittagessen", erklärte die Ökumene-Referentin der EKM.

Meldungen

Top Meldung
Jesus Familie in Käfigen der Grenzsicherheitsbehörde ICE eingesperrt als Protest gegen Trumps Einwanderungpolitik.
Mit einer ungewöhnlichen Weihnachtskrippe prangert die Claremont-Methodistenkirche unweit von Los Angeles die US-Einwanderungspolitik an.