Kurt Beck neuer Kuratoriumsvorsitzender der Domstiftung in Speyer

Kurt Beck neuer Kuratoriumsvorsitzender der Domstiftung in Speyer
Der frühere rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) ist neuer Vorsitzender des Kuratoriums der Europäischen Stiftung Kaiserdom zu Speyer.

Das Gremium habe Beck am Mittwochabend einstimmig gewählt, teilte das Bistum Speyer am Donnerstag mit. Er folgt damit dem 2017 verstorbenen Gründungsvorsitzenden, Altbundeskanzler Helmut Kohl, im Amt nach. Beck gehört dem Kuratorium der Stiftung seit ihrer Gründung 1999 an. Der Speyerer Bischof Karl-Heinz Wiesemann bleibt Stellvertreter des Kuratoriumsvorsitzenden.

Mehr zu Speyer
Landeskirche Pfalz Speyer Kirchenpräsidentin Dorothee Wüst
Das erste Vierteljahr als erste Präsidentin der pfälzischen Landeskirche hat Dorothee Wüst hinter sich. Begleitet von corona-bedingten Einschränkungen setzt die Theologin auf gute Team-Arbeit, um die evangelische Kirche zukunftsfähig zu machen.
Der pfälzische Kirchenpräsident Christian Schad (links) und der Speyerer Bischof Karl-Heinz Wiesemann
Protestanten und Katholiken in der Pfalz und Saarpfalz sind schon lange geschwisterlich verbunden. Mit einer neuen ökumenischen Initiative wollen die beiden Kirchen nun noch enger kooperieren. Hintergrund sind Mitgliederschwund und Spardruck.


Das Kapital der Stiftung habe sich seit 1999 von 1,5 Millionen Mark auf 4,1 Millionen Euro erhöht, teilte der Vorstandsvorsitzende Peter Frankenberg in seinem Geschäftsbericht über das Haushaltsjahr 2017 mit. Im laufenden Geschäftsjahr habe die Stiftung fast 260.000 Euro investiert, insbesondere für die Außenillumination des Doms, das Besucher-Zentrum, die Applikation von historischen Fresken aus der romanischen Kathedrale sowie für das wissenschaftliche Symposium über Rudolf von Habsburg.