Rheinische Kirche vergibt Kunstpreis 2017 an drei Kunstschaffende

Rheinische Kirche vergibt Kunstpreis 2017 an drei Kunstschaffende
Die Evangelische Kirche im Rheinland hat mit ihrem Kunstpreis 2017 die Künstler Konstantinos Angelos Gavrias und Christian Jendreiko sowie die Künstlerin Kristina Stoyanova ausgezeichnet. Präses Manfred Rekowski übergab die mit jeweils 1.000 Euro dotierten Auszeichnungen am Freitagabend bei der Eröffnung einer Ausstellung mit Werken von insgesamt elf Künstlern zum Thema "reFORMation - transFORMation" in Düsseldorf.

Die Schau "reFORMation - transFORMation" in der Evangelischen Johanneskirche zeigt bis zum 5. April Arbeiten, die im Rahmen eines Kunstprojekts der Rheinischen Landeskirche entstanden. Die Preisträger gehörten zu den elf Teilnehmern, die in ihren Werken ihre Visionen von der Bedeutung der evangelischen Kirche in der Zukunft zeigen.

Konstantinos Angelos Gavrias überzeugte die fünf Juroren mit einer modernen Interpretation der Versuchung Christi, wie es hieß. Er hatte in einem hölzernen schwarzen Kasten ein kaum erkennbares Selbstporträt platziert und wies damit nach Überzeugung der Jury eindrucksvoll "auf die fortwährende Selbstinszenierung des Menschen" durch Handy-Selfies und auf das göttliche Gebot vom Verzicht auf Bildnisse hin.

Kristina Stoyanova erhielt den Preis für ihren weißen Neon-Schriftzug "God is a woman and she knows how to dance" (Gott ist eine Frau und sie kann tanzen), der laut Jury "auf moderne Gottesbilder und ein Zitat von Friedrich Nietzsche anspielt".

Christian Jendreiko erhielt den Kunstpreis für eine Sprech-Performance, die er gemeinsam mit einem Chor entwickelt hatte und als "soziale Plastik" am Eröffnungsabend vor gut 250 Gästen vortrug. Die Aktion hat den Titel "Im Anfang war das Wort". Präses Rekowski zeigte sich beeindruckt von der Vielfalt der Arbeiten. Die rheinische Kirche erhoffe sich von dem Kunstprojekt auch "Impulse auf dem Weg zu neuen Formen und Formaten", erklärte er.

Die Ausstellung "reFORMation - transFORMation" ist während der Öffnungszeiten der Evangelischen Johanneskirche (Martin-Luther-Platz 39, 40212 Düsseldorf) bei freiem Eintritt zu sehen.

Meldungen

Top Meldung
In Düsseldorf haben Vertreter der örtlichen Religionsgemeinschaften bereits vor Wochen ihre Pläne für einen gemeinsamen "Toleranzwagen" vorgestellt. Foto: Wagenbaumeister Jacques Tilly mit einem Entwurf des Wagens in der Wagenbauhalle. Unter dem Karnevalsm
Zwei Tage nach dem Anschlag von Hanau sind am Freitagabend in Nordrhein-Westfalen erneut mehrere tausend Menschen zu Mahnwachen und Kundgebungen gegen Rechts auf die Straße gegangen. Auch der rheinische Straßenkarneval reagiert auf den Anschlag.

aus dem chrismonshop

Das chrismon-Familienjahrbuch
Warum beginnt das Kirchenjahr im Dezember? Wie nennen die Astronomen den Morgenstern? Und wie geht noch mal das berühmte Lied dazu? Das neue Jahrbuch für Familien mit kleinen...