Ökumene-Experte Kuschel bleibt an Spitze von Religionsforum

Der Tübinger katholische Theologe und Ökumene-Experte Karl Josef Kuschel ist in seinem Amt als Vorsitzender des interreligiösen Vereins "Abrahamisches Forum in Deutschland" bestätigt worden.

Ebenso wurde sein Stellvertreter, der frühere Vorsitzende des Zentralrates der Muslime in Deutschland, Ayyub Axel Köhler, wiedergewählt, wie der Geschäftsführer Jürgen Micksch am Mittwoch in Darmstadt mitteilte. Das Forum ist ein Zusammenschluss von Juden, Christen, Muslimen und Bahai mit Wissenschaftlern und Experten. Der 2001 gegründete Verein setzt sich für ein friedliches Zusammenleben der Religionen ein.