Wie investiere ich in Panama?

A low income neighbourhood is seen as the city skyline is seen in the background in Panama City

Foto: Reuters/Carlos Jasso

Menschen mit niedrigen Einkommen leben in direkter Nachbarschaft zur Hauptstadt, Panama-Stadt.

Wie investiere ich in Panama?
"Brot für die Welt" hat ein paar Vorschläge
Wie wäre es mit einer Investition in die Nachbarschaftshilfe anstatt in eine Briefkastenfirma? Der evangelische Entwicklungsdienst "Brot für die Welt" hat ein gutes Projekt in Panama laufen. Auch in weiteren 80 Ländern fördert "Brot für die Welt" Menschenrechte wie den Zugang zu Wasser und Ernährungssicherheit. Wer sich informieren will, findet hier ein paar passende Links.

: Wir haben da eine Idee, wie Sie auch Geld in Panama investieren könnten", twitterte "Brot für die Welt" am Montag. Und verlinkt auf diesen Artikel, in dem die Arbeit des "Brot für die Welt"-Partners PRODESO beschrieben wird. Das Projekt der Partnerorganisation helfe Menschen auf dem Land zur Selbsthilfe, denn für die arme Landbevölkerung seien gesunde Lebensmittel kaum zu bezahlen. Wer ein Stück fruchtbares Land besitze, könne sich aber selbst versorgen. PRODESO vermittele dafür die nötigen Kenntnisse.

Panamas Ureinwohner seien am stärksten von Ausgrenzung und Armut betroffen, schreibt "Brot für die Welt"-Redakteur Niko Wald. " Steuerflucht ist ein Problem - vor allem die Ärmsten leiden darunter", lautete der Tweet, der zu seinem Artikel führt. Der "Brot für die Welt"-Redakteur erklärt darin, warum sich der evangelische Entwicklungsdienst gemeinsam mit anderen dafür einsetzt, Steueroasen trocken zu legen. In einem Positionspapier von "Venro", dem Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe deutscher Nichtregierungsorganisationen, forderte Brot für die Welt im Jahr 2015 die G20 auf, ihr im Jahr 2013 verabschiedetes Ziel umzusetzen: "Die Austrocknung von Steueroasen und die Bekämpfung der Steuervermeidung multinationaler Konzerne." Dieses Ziel wurde unter russischem Vorsitz verabredet.

"Sie führen ein Unternehmen, welches Gewinne erzielt und möchten Steuern sparen?", fragt Michael Türk, verantwortlich für Unternehmenskooperationen und Stiftungen bei "Brot für die Welt". In über 80 Ländern sei Brot für die Welt mit lokalen Partnern vor Ort, um Ernährungssicherung, Bildung und Gesundheit zu fördern, oder den Zugang zu Wasser zu gewährleisten. Auch die Stärkung der Demokratie und Achtung der Menschenrechte seien Themen des evangelischen Entwicklungsdienstes. Wer spenden möchte, kann sich bei Michael Türk individuell beraten lassen. Hier finden Sie seinen Kontakt und sein Angebot.

Mehr zu Steueroasen, Panama
Blick auf das süditalienische Matera, wo das Treffen der G20-Außen- und Entwicklungsminister stattfindet.
Die kirchlichen Weltbünde fordern vor dem Treffen der G20-Finanzminister und Notenbankchefs in Venedig ein gerechteres globales Steuersystem. Ein Wechsel des Systems sei dringend nötig.
Papst in Panama im Papamobil.
Zum ersten Mal wird Portugal einen Weltjugendtag ausrichten: Das Großereignis findet 2022 in der portugiesischen Hauptstadt Lissabon statt, wie der Vatikan am Sonntag nach Abschluss des diesjährigen Großereignisses in Panama mitteilte.