Mancora (Peru)

Mancora (Peru)

Am 26.2.15 ging es das erste mal auf peruanische Seite in die 13000 Einwohner Stadt Mancora, gelegen im Norden des Landes am Pazifischen Ozean, bekannt als Surfer Mekka. Mancora liegt in der Wüstenregion von Peru und ist eine Mischung aus Fischerdorf und Touristendorf. Die Touristen die nach Mancora kommen sind meistens Surfer oder Individualtouristen. Der Sand in dieser Region ist sehr feinkörnig und die Strände kilometerland. Das macht Mancora auch bei Einheimischen Touristen beliebt. Eine herrliche Region zum Entspannen mit einer Kombination aus Wüste und Pazifik.

 

Weitere Blogeinträge

weitere Blogs

Versteht ihr immer, was bei euch los ist? Ich nicht. Aber dann kommen auf einmal Zeichen, Signale. Und plötzlich ...
In einer Welt, in der die nächste Ablenkung nur einen Klick entfernt ist, wollen Menschen ganz gezielt angesprochen werden, und zwar smartphone-tauglich. Alles andere geht unter. Kann Kirche das?
Das „Nürnberger Christkind“ reagierte souverän auf die Anfeindungen von rechts
Öffnung der Trauung in den evangelischen Kirchen Österreichs. Und weiter? Was tut sich für LGBTIs in Kirchen und anderen Glaubensgemeinschaften im Nachbarland – dazu hat Katharina Payk Andreas Raschke, den Vorsitzenden der Arbeitsgruppe „Homosexuelle und Glaube“ in Wien, interviewt.
... bleibt ein spannendes Echtzeit-Experiment: weil völlig unklar ist, was daraus wird. Die letzte Medienkolumne auf evangelisch.de.