Quito (Ecuador)

Quito (Ecuador)

Am 15.1.2014 sind wir in der Ecuadorianischen Hauptstadt Quito (2,2 Millionen) angekommen, gelegen mitten in den Anden auf 2800 m Höhe. Das Atmen fällt  auf dieser Höhe durch den Sauerstoffmangel definitv schwerer was an den ersten Tage relativ anstrengend war. Quito ist eine dramatisch schön gelegene Stadt umgeben von mehreren aktiven und nichtaktiven Vulkanen von einer Höhe bis ca. 6000 m Höhe. Quito hat eine sehr schöne Altstadt die von der Unesco geschützt ist. 1978 wurde Alt - Quito als erste Stadt überhaupt in die Liste der Unesco aufgenommen. Durch mehrere Erdbeben wurde der Stadtkern schon vier mal zerstört und wieder aufgebaut. Die bedeutenden Kirchen, Denkmäler und Klöster im Stil des kolonialen Barocks sind nicht wie in anderen Städten von internationalen Kleiderfirmen und Fast Food Restaurants verunstaltet.

Weitere Blogeinträge

weitere Blogs

Auf der „Sea-Watch 4“ laufen die Vorbereitungen zum Auslaufen und Corona Präventionsmaßnahmen
Bording, Briefing und ein bisschen Spaß auf dem Schnellboot. Das Team des mit kirchlichen Spenden organisierten Rettungsschiffes steht kurz vor dem Auslaufen. Der vierte Blog-Eintrag der Journalistin und Pfarrerin Constanze Broelemann, die für evangelisch.de und reformiert.info die Rettungsmission an Bord verfolgen wird:
Wenn Gottes Wirken Neues schafft, gehen uns oft alte Sicherheiten verloren. Wichtig ist, sich dann nicht von Ängsten leiten zu lassen, sondern den Blick auf das zu richten, was Gott Neues wachsen lässt. Das gilt auch für die Überwindung unheilvoller Geschlechter- und Sexualitätsnormen. Ein Wort, das beim Propheten Jesaja steht, kann uns hierbei helfen.
was heilig ist - von Käfern, Bildchen und dem Ring
Der „Automatische theologische Streitauslöser“ stellt gewagte Thesen auf.