Quito (Ecuador)

Quito (Ecuador)

Am 15.1.2014 sind wir in der Ecuadorianischen Hauptstadt Quito (2,2 Millionen) angekommen, gelegen mitten in den Anden auf 2800 m Höhe. Das Atmen fällt  auf dieser Höhe durch den Sauerstoffmangel definitv schwerer was an den ersten Tage relativ anstrengend war. Quito ist eine dramatisch schön gelegene Stadt umgeben von mehreren aktiven und nichtaktiven Vulkanen von einer Höhe bis ca. 6000 m Höhe. Quito hat eine sehr schöne Altstadt die von der Unesco geschützt ist. 1978 wurde Alt - Quito als erste Stadt überhaupt in die Liste der Unesco aufgenommen. Durch mehrere Erdbeben wurde der Stadtkern schon vier mal zerstört und wieder aufgebaut. Die bedeutenden Kirchen, Denkmäler und Klöster im Stil des kolonialen Barocks sind nicht wie in anderen Städten von internationalen Kleiderfirmen und Fast Food Restaurants verunstaltet.

Weitere Blogeinträge

weitere Blogs

Eine Buzzfeed-Recherche über die kriminellen Methoden der Firma Ads Inc. zeigt, wie weit es mit der totalen Entgrenzung in unserer Welt schon ist.
Eine gezielte Veränderung der sexuellen Präferenz ist nicht möglich. Auch nicht durch Therapie. Trotzdem wehren sich Menschen aus dem christlich- fundamentalistischen Lager vehement gegen ein Verbot solcher pseudotherapeutischer Verfahren. Ihre Argumente bleiben dabei haltlos und verweisen vielmehr auf die pathologisch anmutenden Zustände in vielen ihrer eigenen Gemeinden.
Beten hilft. Was für ein lapidarer Satz von einer, die glaubt. Wie arrogant er daherkommt! Wie überheblich. Wie muss er erst Leuten erscheinen, die nicht glauben?
So eine Bibel kann echt richtig gefährlich sein. Jedenfalls am Bodensee.
... bleibt ein spannendes Echtzeit-Experiment: weil völlig unklar ist, was daraus wird. Die letzte Medienkolumne auf evangelisch.de.