Briefe an die EU - Asylbewerber erheben ihre Stimme

In eindrücklichen Briefen an die EU berichten Asylsuchende von ihren Wegen durch Europa und von ihrem Leben in jahrelanger Ungewissheit, wo sie ein Zuhause finden dürfen. Die Dublin-II-Verordnung macht ihnen das Leben schwer: Sie besagt, dass das EU-Land, das die Flüchtlinge zuerst betreten haben, für ihr Gesuch zuständig ist. Die Fotografin Claudis Janke fing ihre Situation europaweit in bewegenden Portraits ein.

Mehr zu Flüchtlinge
Schiff "Humanity 1"
Die Seenotrettungsorganisation SOS Humanity geht mit einem eigenen Schiff in den Einsatz. Am Freitagvormittag wurde die "Humanity 1" im spanischen Vinaròs auf ihren Namen getauft, wie die Organisation mitteilte.
Ana Alboth in ihrer Wohnung
Sie kennt die Situation an vielen Grenzen Europas. Deshalb wird die polnische Journalistin Ana Alboth nicht müde, auf die schlechte Behandlung von Geflüchteten hinzuweisen. Sie ist skeptisch, dass sich daran kurzfristig viel ändert.